Die richtigen Co-Founder für Gründen-Live finden – Eine gute Idee braucht ein exzellentes Team

team2_small-sDie Idee ist zwar der Ausgangspunkt einer Gründung, die erfolgreiche Verwirklichung aber hängt maßgeblich vom Gründerteam ab. Je besser das Team, desto besser jede einzelne getroffene Entscheidung auf dem Weg zum erfolgreichen Unternehmen.
Die Auswahl der richtigen Co-Founder ist also essentiell für den Erfolg eines Startups. Doch was macht ein gutes Team aus und wie findet man passende Mitgründer? Das haben wir die Experten von der Plattform „Founderio“ gefragt, die Dir helfen können, Deinen Co-Founder für Gründen-Live zu finden.

Neben der persönlichen Ebene, gibt es wichtige Kriterien, die in mehreren Gesprächen und im besten Fall bei gemeinsamer Projektarbeit intensiv überprüft werden sollten:

Intrinsische Motivation

Worum geht es dem potenziellen Mitgründer? Weshalb hat er Interesse mitzuarbeiten? Konnte dieses Interesse nur durch harte Überzeugungsarbeit geweckt werden oder sprecht Ihr mit der gleichen Begeisterung über Idee und Umsetzung? Die Motivation der Mitgründer zur Arbeit am Gründungsprojekt sollte niemals von außen kommen. Sie muss von innen heraus, aus eigener Überzeugung stammen und jeden Gründer im Team unabhängig zur Verfolgung der Ziele des Startups treiben. Denn jeder einzelne Gründer ist und bleibt Kopf und Herz des Unternehmens.

Komplementäre Skillsets

Teams zeichnen sich nicht durch die Vervielfachung von Arbeitskraft aus. Ansonsten wäre Fleiß das einzige Kriterium für einen guten Mitgründer. Was ein Team stark macht, ist Diversität an Fähigkeiten, und damit die Möglichkeit, Stärken der Teammitglieder zu nutzen und Schwächen auszugleichen. Es ist besonders wichtig Mitgründer zu finden, die noch nicht vorhandene fachliche Hintergründe und Fähigkeiten ins Team einbringen und bestenfalls grundlegend neue Perspektiven einnehmen oder völlig andere Denkweisen besitzen. So lassen sich die besten Entscheidungen treffen, Fehler vermeiden und Geschwindigkeit in der Umsetzung erhöhen.

Gleiche Vision

Während unterschiedliche Fähigkeiten und Charaktere für ein erfolgreiches Startup-Team unabdingbar sind, braucht es eine gemeinsame Vision, die die Teammitglieder auf Kurs hält. Was möchte man mit dem gemeinsamen Startup erreichen? Die eigene Antwort auf diese Frage sollte sich mit der aller anderen Teammitglieder decken. Ist die Vision, das gemeinsame Ziel, nicht zumindest ähnlich, kommt es über kurz oder lang zu vermeidbaren Konflikten, die die Handlungsfähigkeit des Teams und den Erfolg des Unternehmens beeinträchtigen können.

Solide Beziehung

Man sagt auch “Die Beziehung zum Mitgründer gleicht der in einer Ehe” und so ist es! Als Gründerteam sitzt man täglich für zehn Stunden gemeinsam im Büro, trifft unzählige wichtige Entscheidungen in hitzigen Diskussionen und sieht sich mit existenziellen Herausforderungen konfrontiert, wenn es um den wirtschaftlichen Erhalt und Ausbau des eigenen Unternehmens geht. Die Tatsache, dass erfolgreiche Teams oft unterschiedlichste Charaktere zusammenbringen, macht die Situation nicht leichter. Es ist daher extrem wichtig, eine solide persönliche Beziehung als Basis für ehrliche und konstruktive Diskussionen in schwierigen Zeiten zu haben. Man muss sich streiten können ohne diese persönliche Beziehung zu gefährden. Ein potenzieller Mitgründer, mit dem keine konstruktive Auseinandersetzung möglich ist, sollte schnell disqualifiziert werden.

Die Mitgründersuche ist eine schwierige Angelegenheit. Aber es lohnt sich Zeit und Ressourcen zu investieren, um das bestmögliche Gründungsteam zusammenzustellen. Die meisten Startups scheitern letztlich am Team! Nicht an der Idee, nicht am Produkt, nicht an der Vision.

Gibt das persönliche Netzwerk also keine passenden Kandidaten her, heißt es: Netzwerken, auf Events gehen und die Ohren offen halten. Wer die Suche systematisch angehen möchte, findet auch online Unterstützung:

Wenn Du selbst noch auf der Suche nach dem richtigen Co-Founder bist oder nach Partnerunternehmen suchst, dann schau Dich bei unserem Kooperationspartner Founderio um und begeistere kluge und motivierte Leute für Deine Idee. Vielleicht kämpft ihr schon bald zusammen um den Sieg bei Gründen-Live 2015.

Hinterlasse deinen Kommentar →

3 Kommentaren

  1. Profilbild von comps

    Teams haben viele Vorteile, keine Frage, aber was mich interessieren würde:
    Welche Vereinbarungen müssen da getroffen werden, damit das Zusammenleben klappt und auch noch in ein paar Jahren ebenso?

    Z. B. kann es Teammitglieder geben, die im ersten Jahr Vollgas geben und dann aus verschiedensten Gründen z. B. Krankheit, andere Prioritäten usw. nur noch bereit sind, das Notwendigste zu leisten.

    Und gibt es Ausstiegsvereinbarungen, die fair sind?
    Teammitglieder haben das Projekt mit aufgebaut, also erst ermöglicht. Und wenn sie aus welchen Gründen auch immer aussteigen, wie wird das gehandhabt? Einfach Tschüss, oder Abfertigung, oder ?

    Im laufe eines Projektes gibt es verschiedene Phasen, am Anfang sind Strategen und Ideengeber gefragt, dann womöglich Programmierer und dann Werbeprofis und zuletzt Verwalter und Sachbearbeiter. In jeder Phase sind andere Fertigkeiten usw. gefragt, und somit auch anders wertig. Haben da alle die gleichen Anteile, oder hängt das davon ab, wer für das Projekt am wichtigsten ist?

    Mich würde insbesondere interessieren, ob all die vielen Teams, die hier mitmachen, auch schriftliche Vereinbarungen getroffen haben, oder ob die alles einfach auf sich zukommen lassen :-))

    Viele Grüße
    Erwin

  2. Profilbild von gladmin

    gladmin

    21.07.2015 · Antworten

    Hallo Erwin, danke für Deinen Kommentar! Das ist eine gute Frage, die wir Dir nicht beantworten können, da wir „nur“ die Infos kennen, die die Gründer über einen User auf unserer Plattform hinterlegt haben. Am besten fragst Du das die Gründer mit der Kommentar-Funktion direkt, deren Idee Du Dir anschaust. Viel Erfolg Dir!

  3. Hallo Erwin,
    danke für Deinen Kommentar – das klingt nach einem spannenden weiteren Artikel, welchen wir schreiben können.
    Wenn du möchtest, können wir kurz telefonieren und ich berichte dir ganz direkt worauf wir gemerkt haben, dass man achten muss – bereits vor einem nächsten Artikel!
    Viele Grüße,
    Chris von founderio.com

Füge deinen Kommentar hinzu



* Benötigt

* Benötigt