Gründen Live Jury-Interview: Thomas Schindler

Thomas Schindler, Founder & CEO von delodi

Als Jury-Mitglied wird Thomas Schindler, Founder & CEO von delodi, nach Ablauf des Wettbewerbs die Gründer und ihre Ideen bewerten und damit einen entscheidenden Beitrag zum Live-Faktor geben.

Wir haben ihn jetzt interviewt und u.a. gefragt, was ihn an der Zusammenarbeit mit Gründern fasziniert.

Als Jury-Mitglied im Gründen-Live Wettbewerb 2015 bist Du an der letzten Entscheidung beteiligt. Was erhoffst Du Dir?

Ich erhoffe mir – und erwarte – , vor schwierige Entscheidungen gestellt zu werden.
Es gibt in unserer Welt viele Dinge, die neu und besser strukturiert werden koennen und muessen.
Unternehmer sind in der Position, sich dieser Dinge formend anzunehmen und Gruenden-Live bietet eine Plattform fuer exakt diese Art des Denkens.
Dementsprechend freue ich mich auf inspirierende Unternehmer.

Was ist Deiner Meinung nach ein gutes Beispiel für ein Entrepreneurial Design?

Gutes Entrepreneurial Design zeichnet sich durch qualitativ hochwertiges Denken aus.
Ein wunderbares Tool zur Steigerung des eigenen Denkens bietet die Idee des „thinking from first principles“.
Elon Musk – der lauteste Vertreter dieser Art des Denkens – hat immerhin schon mehrfach bewiesen, dass das Prinzip sehr erfolgreich sein kann.

Was fasziniert Dich an der Zusammenarbeit mit Gründern?

Gruender sind Menschen, die die Geschicke der Welt in die Hand nehmen, ohne sich von technischen, kulturellen, politischen oder sonstigen Huerden stoppen zu lassen.
Aus meiner Sicht nehmen Gruender genau deshalb eine Sonderposition in unserer Gesellschaft ein, da sie in viel geringerem Mass an Konventionen gebunden sind als Menschen in anderen Rollen.
Ich wuensche mir, dass unternehmerisches Denken fuer alle Menschen zum Standard wird.

Warum sollte man gerade jetzt gründen?

Man sollte nie nicht gruenden. Aber aktuell erleben wir eine bisher noch nie dagewesene Situation, in der sich weltweit und in fast allen Aspekten des menschlichen Zusammenlebens Entwicklungen exponentiell beschleunigen. In einer Zeit solcher starker Veraenderung auf allen Ebenen existiert unheimlich viel noch nicht erschlossenes Potential.
Ich gehe davon aus, dass sich unsere Welt in den naechsten 20 Jahren dramatisch veraendern wird – und Gruender werden den entscheidenden Teil dazu beitragen.

Welchen Ratschlag möchtest Du den Teilnehmern des Gründen-Live Wettbewerbs mit auf den Weg geben?

Das Wichtigste an einer Gruendung ist die persoenliche Motivation des Gruenders – oder anders gesagt: die Beantwortung der Frage „Warum machst Du das?“
Diese Antwort bietet einen Rahmen fuer jede der vielen Entscheidungen, die auf eine Gruenderin taeglich zukommen, wodurch sie in die Lage versetzt wird, diese Entscheidungen schnell und mit grossem Vertrauen faellen zu koennen.
Das macht das Leben nicht nur einfacher als Gruender, sondern ist auch ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.

Vielen Dank für das Interview, Thomas!

Hinterlasse deinen Kommentar →

1 Kommentar

  1. klasch

    15.08.2015 · Antworten

    Hallo Thomas Schindler,

    als Unternehmensberatung wirst Du einige von den vielen Ideen, die dieses Jahr bei Gründen-Live dabei sind, auch nutzen können! Ich wünsche Dir, wie allen Jury-Mitgliedern, viel Spass beim Gründen-Live Wettbewerb 2015!!!

    Beste Grüße
    Jürgen Klasch
    https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/6/1934/

Füge deinen Kommentar hinzu



* Benötigt

* Benötigt