Gründen-Live 2016 Gründerwettbewerb [zurück zur Übersicht]

proofler

veröffentlicht am 5. August 2016 um 17:43

Kurzbeschreibung deiner Gründung

Der proofler ist ein Online-Tool und hilft dir dabei, allein oder im Team, komplexe Dinge zu entscheiden. Darüber hinaus bieten wir Seminare zu dem Thema an.

Screenshot proofler

Wie benutze ich den proofler?

Beschreibung deiner Gründung

Das Geschäftsmodell sieht ein Freemium-Modell vor, das weiter unten im Punkt "Monetarisierung" genauer beschrieben wird. Grundsätzlich verhält es sich so, dass die Kunden monatliche Lizenzen buchen und jeweils zum Monatsende unkompliziert kündigen können. Dabei wird in eine Premiumversion für B2C bzw. B2B-Kunden unterschieden. Darüber hinaus wird es stets eine kostenlose Lizenz geben, die allerdings weniger Features enthält.

Langfristig ist geplant, auch die Erkenntnisse aus den getroffenen Entscheidungen zu monetarisieren (datengetriebener Ansatz). Hierunter ist zu verstehen, dass wir davon aus gehen, aus der Vielzahl der mittels des prooflers getroffenen Entscheidungen etwa Ableitungen zum Konsumverhalten von Kunden treffen zu können. Hierbei ist es dem Kunden selbst überlassen, ob er seine Entscheidung der Community zur Verfügung stellt.

Als Beispiel kann man sich vorstellen, dass einem dann etwa Kriterien vorgeschagen werden, die andere User bei ähnlichen Entscheidungen verwendet haben (z.B. "Anzahl Vorbesitzer" bei Autokauf). Die archivierten Entscheidungspfade enthalten selbstverständlich keine persönlichen Informationen wie z.B. den Namen, sondern lediglich die Überkategorie (Welches Auto soll ich kaufen?) und die verwendeten Kriterien. Dies sollte für viele Unternehmen sehr wertvolle Insights liefern, für die sie auch bereit sein dürften zu zahlen.

proofler-pitchdeck 2016 (bitte aus der Dropbox laden, ist wesentlich unkomplizierter als Slideshare)

Warum die Idee zu mir passt:

Die Idee passt deshalb so gut zu mir, da ich im Rahmen meiner Doktorarbeit (Startup-Intelligence) untersucht habe, wie Gründer der Medienwirtschaft zu Beginn ihrer Gründung Entscheidungen treffen und welche Informationen sie dazu benötigen. Wir haben dann versucht, ein Tool zu entwickeln, was in diesem Zusammenhang helfen kann und dabei festgestellt, dass jenes Tool auch für viele andere Entscheidungssituationen angewendet werden kann.

Welches Problem wird gelöst?

Aufgrund der Globalisierung und der Digitalisierung fällt es vielen Menschen schwer, Entscheidungen zu treffen. Hierbei kann der proofler wirksam helfen.

Welche Vorteile vor anderen Produkten/Dienstleistungen hat die eingereichte Gründung? (USP)

Zum einen handelt es sich um einen sehr innovativen Ansatz, weshalb es nur 1-2 Wettbewerber gibt, deren Angebot es mit einem USP zu begegnen gilt. Was unser Tool jedoch einzigartig macht ist zum einen der Umstand, dass man bei uns demokratisch (also unter Hinzuziehen diverser Stakeholder) entscheiden kann und dass zum anderen sowohl die Ratio als auch das Bauchgefühl in die Entscheidung miteinbezogen wird.

Wofür engagierst Du Dich mit dieser Gründung?

Wir möchten mit dem proofler die Entscheidungsfindung komplexer Sachverhalte deutlich vereinfachen und die Entscheidungsqualität nachhaltig verbessern bzw. nachvollziehbar machen.

Risiken & Herausforderungen

Die größte Herausforderung besteht unseres Erachtens nach derzeit darin, dass noch nicht 100 %ig klar ist, bei welcher Zielgruppe der proofler seinen größten Nutzen entfaltet. Durch erste Kundenbefragungen sind hier diverse Use-Cases (B2C + B2B) denkbar. Wir werden dem insofern begegnen als dass wir u.a. mittels einer Facebook-Kampagne verschiedene Zielgruppen mit unterschiedlichen UseCases konfrontieren und aufgrund der Responserate entsprechende Indikatoren ableiten. Ferner werden wir über Webinare im B2B-Bereich entsprechendes Kundenfeedback einholen.

Kategorie

Digitale Technologien, Dienstleistungen, Medien

Website

Szenario

B2C: Eine Familie möchte entscheiden, welches Wohnmobil sie erwirbt. Der proofler ermöglicht es, alle gleichsam abzuholen, da etwa die Mutter andere Preferenzen an das Wohnmobil haben könnte als die Kinder und die wiederum andere als der Vater. Ferner kann ein Experte (etwa ein Freund, der sich mit Wohnmobilen auskennt) eingeladen werden, bei der Entscheidung zu unterstützen, um z.B. auf kluge Kriterien zu kommen.

B2B: In einem Unternehmen soll eine neue Stelle besetzt werden. Mittels des prooflers kann die HR-Abteilung eine erste Auswahl innerhalb der zuständigen Fachabteilung frühzeitig teilen, zur Diskussion einladen und ggf. auf relevantere Kriterien kommen. So würden die Mitarbeiter besser in die Personalentscheidung involviert und können ich vermutlich besser mit den Ergebnissen identifizieren.

Geplante Entwicklung

In einem Jahr werden wir den proof of concept durch erste zahlende B2C-Kunden und mind. mehreren LoI's von B2B-Kunden erbracht haben. In zwei Jahren haben wir ein Investment von ca. 500.000 € akquiriert, um entsprechend schneller wachsen zu können.

Werte

siehe bitte Punkt "Risiken & Herausforderungen"

Schreibe einen Kommentar

Live-Faktor

Dieser Balken zeigt auf einer Skala von 0-10 den Live-Faktor einer Idee und dem Gründer IM VERHÄLTNIS ZU ALLEN ANDEREN IDEEN UND GRÜNDERN an - 10 ist der beste, 0 der schlechteste Wert. Der grüne Balken verändert sich ständig, da er diese Idee in ein visuelles Verhältnis zu allen anderen Ideen bringt und alle Ideen ständig neue Votes, Kommentare, Bewertungen oder Expertenratings bekommen und die Gründer unterschiedlich aktiv sind. All das wirkt nämlich in diesen Algorithmus ein.
1 10

Abgegebene Bewertungen 233