Gründen-Live 2017 Ideenwettbewerb [zurück zur Übersicht]

1DRY2 - How to love the rain in a city on a bike

veröffentlicht am 22. August 2017 um 13:14

Kurzbeschreibung der Idee

Fahrradfahrer aufgepasst: Bei Sonnenschein ist 1DRY2 ein zeitlos-eleganter Mantel, bei Regen im Handumdrehen ein schöner Overall, der komplett trocken hält. Nach simpler Rückumwandlung bleiben alle nassen Flächen aussen. Atmungsaktive-3lagen-Membran, 100%-recyclebar.

1DRY2 Funktionsmodell

Beschreibung der Idee

1DRY2 ist ein ein raffinierter, kurzer Mantel der sich im Handumdrehen in einen Overall verwandeln lässt - beides in zeitlos elegantem Design. Er hält auch bei starkem Regen von Kopf bis Fuß trocken. Eine Schirmmütze umschließt den Fahrradhelm, Kettenschutz und anlegbares Rücklicht erhöhen die Sicherheit. Wenn der Regen vorbei ist, lässt sich der Overall in drei Handgriffen zurück in einen Mantel verwandeln - und das Beste: alle vom Regen nassen Flächen bleiben außen!
Der Stoff *  ist atmungsaktiv, dabei 100 % wasser- und winddicht, ökologisch auf dem neuesten Herstellungsstand.**  Er fühlt sich an wie ein hochwertiger ,,normaler,, Mantelstoff, raschelt also nicht - und vor allem und im Gegensatz zur typischen Regenkleidung: man schwitzt nicht darin - er hält einfach trocken.
Da kann Ihr Auto stehen bleiben!  Was die Vitalität und Fitness steigert und die Umwelt freut.
Zweifach wurde der Mantel bereits prämiert: mit dem ifDesign- sowie mit dem Eurobike-Award - dieser gilt als ,,Ritterschlag" der Branche !)
http://www.eurobike-show.de/eb-de/eurobike-award/award-gallery-product/2015/2007/

Wie sich im Juni diesen Jahres im Labor für Entrepreneurship im Interview mit Professor Faltin bei meiner  Kick-Off-Präsentation gezeigt hat, hat der Mantel grundsätzliches Potential, es sindMenschen aus den unterschiedlichsten Altersklassen und Zusammenhängen, die sich für den Mantel interessieren.
Was ist das Business Model? Wie wird Geld verdient? Wie spart es Kosten?
Zunächst ist eine On-Demand Produktion in Sachsen geplant, mit der Möglichkeit der Maßkonfektion, was bei einem Overall sinnvoll ist, da viele Menschen unterschiedliche Grössen bei Hose und Oberteil kombinieren müssen.
Kosten werden gespart durch den Direktverkauf einerseits über die Internetseite, zum anderen ist geplant in Hamburg und Berlin – evtl. auch in Freiburg, München und Köln – in einzelnen Geschäften oder anderen passenden Räumen  die Möglichkeit einer Anprobe und Bestellung anzubieten. So gibt es für die Anfangsphase die Überlegung das Prinzip Pop-up Store in bestehende Läden zu integrieren - das zum Beispiel an einem bestimmten Tag in der Woche in einem Ladengeschäft Termine angeboten werden zur Anprobe. Das kann in einem Kleidergeschäft, aber auch z.b. in einem Friseurladen sein, mein Malerei-Atelier kommt zunächst ebenso in Frage. Hautpsache es ist ein Spiegel vor Ort.
Über den Direktverkauf ist zudem ein Kontakt zum Endkunden möglich, dessen Feedback richtungsweisend sein kann.  Bekannt wird der Mantel über verschiedene Pressekanäle und Blogs, hier gab es bereits nach dem Award - auch international - diverse  Anfragen. Ebenso sind Veröffentlichungen in verschieden Fahrradforen geplant.

Die Bestellung erfolgt per Vorkasse – Zahlungsausfälle werden hiermit ausgeschlossen. Die On-Demand-Produktion mit Masskonfektion vermeidet Rückläufe und Produktionsüberschüsse.Die Ware wird direkt vom Produktionsort an Kunden versendet – das spart zudem Kosten und bietet eine schnelle Lieferung.

Warum die Idee zu mir passt:

Das Fahrrad ist mein tägliches Fortbewegungsmittel. Bei jedem Wetter – also auch bei Regen. Ein einziges Kleidungsstück, das bei Sonnenschein wie bei Regen gut aussieht und bei Bedarf komplett trocken hält gab es bislang so nicht - also habe ich es entwickelt. Und was ich brauche, brauchen offenbar auch andere, denn auf der Strasse werde ich immer wieder von fremden Menschen auf den Mantel angesprochen. Das motiviert mich, weiter zu machen. Das Produkt ist sinnvoll und der Bedarf ist groß. Das überzeugt mich jeden Tag (okay, wir wollen Hamburg nicht schlecht machen: jeden zweiten)! Zudem ist es mir ein grundsätzliches Anliegen, ökologisch Sinnvolles in die Welt zu bringen

Welches Problem wird gelöst?

How to love the rain in a city on a bike: Dieser Mantel-Overall ist mehr als ein schlichtes Kleidungsstück, das auch für das Büro passt. Er ist darüber hinaus eine Ausrüstung, ein Equipment, das die Freiheit bietet, sich unabhängig vom Wetter draußen zu bewegen, dabei trocken zu bleiben und gut angezogen zu sein. Bei Niesel- wie bei Platzregen, oder auch bei längeren Schauern und er vermeidet die Probleme traditioneller Regenschutzkleidung.
Sie vergessen das Schwitzen, Rascheln, Verpacken, Verlegen....Das umständliche An- und
Ausziehen während es schon gießt und die unangenehme Feuchtigkeit der nicht bedeckten Stellen gehören der Vergangenheit an. Nie mehr aussehen wie ein begossener Schlumpf und dabei auch noch mit nassen Knien radeln.

Welche Vorteile vor anderen Produkten/Dienstleistungen hat die eingereichte Idee? (USP)

Dieses Kleidungsstück erspart Ihnen das Mitnehmen von zusätzlicher Regenschutzkleidung und Utensilien. Sie und Ihre Kleidung darunter bleiben von regennassen Oberflächen komplett verschont. Das Zurückwandeln ist kinderleicht. Es gibt zudem die Option einer Maßkonfektion, so dass Längen individuell angepasst werden können. Umweltfreundlich in der Produktion** (Sympatex), elegant in der Form und damit auch bürotauglich, geräuschlos vom Material, anspruchsvoll in der Qualität ist es ein Teil, dass Sie lange begleitet - Gute Laune auch bei Regen.
Zudem: Der Stofflieferant Sympatex bietet eine Qualität die erheblich ökologischer ist, als das bekanntere Gore-tex (siehe Greenpeace-Detox-Kampagne) für andere Hersteller kann es aufgrund enger Verträge mit Gore-Tex schwierig sein zu wechseln.

Bislang wird kein vergleichbar konsequentes Kleidungsstück angeboten.
1DRY2 ist eine gebrauchsmustergeschützte Marktneuheit,
Gewinner des iF-Design/ IBDC Award 2014 sowie des Eurobike Award 2015 .

http://www.eurobike-show.de/eb-de/eurobike-award/award-gallery-product/2015/2007/

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Wofür engagierst Du Dich mit dieser Idee?

Für das Fahrradfahren – das in der Stadt oft die schnellste, immer aber eine sehr bewegliche und umweltfreundliche Fortbewegungsart ist. Für die Freiheit – unabhängig vom Wetter mit dem Rad unterwegs zu sein und sich vital im Freien zu bewegen. Für gute Laune – auch bei Regenwetter. Für ein gutes Gewissen –in 100prozentig recylcefähigem Stoff (Sympatex). Für einen kleinen Schritt in Richtung besserer Welt – mit einem ökologisch, ökonomisch und sozial sinnvollem Kleidungsstück, mit transparenten Herstellungs- und Materialangaben. Für eine gute Idee – die nämlich, das vielleicht mehr Menschen ihr Auto stehen lassen (die 100 Gründe, die gegen Autos sprechen… ihr kennt sie eh)

Zum 200jährigen Geburtstages des Fahrrads hat das BMVI eine Kampagne mit Neuerungen rund um das  Thema Fahrrad veröffentlich. 1DRY2 wird hier als Innovation vorgeführt:

http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Anlage/200-Jahre-Fahrrad/innovation-der-woche-19.html

Risiken & Herausforderungen

Produktion und Finanzierung: Um die Farbe des Stoffes selbst zu definieren, ist eine Mindestabnahme von 300 Metern nötig -  Das entspricht dem Material für zirka 65 Mäntel. Zudem braucht es in der Anfangsphase diverse Vorführmodelle, was die Vorleistung erhöht.
Um die Kosten für das Material rechtzeitig zu decken (die Lieferzeit liegt bei ca. 16 Wochen ), sind verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten im Gespräch: Kooperation mit dem Stoffhersteller, dem Produzenten, für Privat-Investoren gibt es die Option mittels einer Mikro-Beteiligung die Patenschaft für eine Farbe zu übernehmen oder - ähnlich wie beim Crowdfunding  - die verbindliche Vorbestellung von einzelnen Mänteln - so viele bis 300 Meter erreicht sind.

Das übliche Problem von Rückläufen wird durch die Maßkonfektion zum Teil rechtlich aufgefangen. Um sicherzustellen, dass von den Kunden richtig gemessen wird, gibt es entweder mittels Gutscheinen die Möglichkeit bei Änderungsschneidern vor Ort professionell maßnehmen zu lassen, oder in einigen Städten wie Hamburg, Berlin, München, Dresden, die Möglichkeit einer Vorort-Anprobe und Maßnahme, darüber hinaus sind noch weitere -auch digitale - Lösungen in Arbeit, die das Ausmessen vereinfachen. (konkreteres hierzu in dem OnlineKurs unter Aufgabe ausführen, Modul 6)
Wenn es gut läuft, besteht die Gefahr, dass das Produkt kopiert wird. Alleinstellungsmerkmale sind die beiden Awards (Eurobike und ifdesign/IBDC) zudem liegt eine Gebrauchsmusteranmeldung vor, die einem direkten Vergleich bereits juristisch standhielt. Die hohe  Materialqualität von Sympatex sowie eine Produktion in Deutschland, die eine Maßkonfektion ermöglicht, sind weitere Qualitätsmerkmale, die nicht so schnell adaptiert werden können. Wenn es gut läuft, ist eine deutlich günstigere, zugleich ökologisch genauso hochwertige Version denkbar. Hierdurch wird einer Konkurrenzsituation vorgegriffen.

Aus meiner Erfahrung mit erfolgreichen in Team-Arbeit umgesetzten Projekten, weiss ich um die Kraft von Synergien, sich ergänzenden Kompetenzen und Arbeitsteilung. 1DRY2 habe ich bis hierhin hauptsächlich in Eigenregie realisiert und fühle mich zunehmend mehr herausgefordert, da die sehr unterschiedlichen Erfordernisse meinen Erfahrungs- und Kompetenzbereich weit überschreiten und das Feld immer breiter wird. Bislang hat es sich bewährt dennoch Schritt für Schritt weiterzugehen, dabei immer wieder anzuerkennen, was ich mittels dieses Projektes alles gelernt habe. Zudem sprechen die Erfolge für sich. Auch wenn es für mich immer wieder überraschend war, wie viel Unterstützung von den verschiedensten Menschen in das Projekt geflossen ist und ich sehr dankbar hierfür bin, freue ich mich nun auf ständige Geschäftspartner, ein Team das die Bereiche Marketing / Social media, Finanz-Strategie, Koordination mit abdeckt. Der Entrepreneur-Summit bietet sicher auch Möglichkeiten, das sich entsprechende Kontakte ergeben, auf jeden Fall bin ich offen für Gespräche zu dem Thema.

Kategorie

Mobilität, Gesundheit / Sport, Nachhaltigkeit / Umwelt, Urbanes Leben, Sonstiges: Kleidung, Regenkleidung

Szenario

Die Wettervorhersage sagt: Temperatur zwischen Null und 24 Grad, ein Mix aus Sonne und Regen. Jederzeit sind Schauer möglich, manchmal auch langanhaltende. Dann mit dem Fahrrad ins Büro - danach noch ins Theater? Mit dem Hund raus? Baustellenbesichtigung bei strömenden Regen? Drei von vielen möglichen Fragen und eine Antwort: Ja. Mit 1DRY2 kein Problem.

Geplante Entwicklung

Es hat sich ein Team gebildet, mit einer soliden Grundstruktur. Nach einem halben Jahr läuft die On-Demand Herstellung so gut, dass eine Vorproduktion möglich ist – mit Maßkonfektion (z.B: eine Grösse mit drei unterschiedlich wählbaren Beinlängen). Es wird die entsprechende Männerversion angeboten. Zudem gibt es passende Assecoires, Taschen in verschiedenen Grössen, die das Thema Beleuchtung / Sicherheit berücksichtigen. Eine weitere Kooperation mit dem Stofflieferanten Sympatex sorgt für entsprechendes Schuhwerk und  komplettiert die Ausstattung. Die Stoffe sind vorab bestellt und liegen in einer grösseren Farbauswahl vor Ort, wodurch eine schnelle Lieferung möglich ist. Der Produktionsbetrieb in Sachsen kann zusätzlich Leute beschäftigen.
Der Mantel hat sich als eigenständiger Name etabliert. Es finden sich weitere Geschäftspartner und diverse Kooperationen ( z.B. Bundles mit E-bike und Roller-Anbietern, Taschenherstellern oder auch  Firmen, die in Gemeinschaftsprojekten mit Krankenkassen, ihre Mitarbeiter bei sportlichem Verhalten unterstützen, wie z.b. die aktuelle Aktion ,,Mit dem Rad zur Arbeit". Zu dem inzwischen akzeptierten ,,Dienstfahrrad" wird die entsprechende Kleidung geliefert ).

Klassischer Vertrieb über Ladengeschäft  ist möglich, auch im Ausland.
In zwei Jahren ist eine günstigere, ökologisch genauso vertretbare Version erhältlich, die, wenn möglich mit einem Pfandystem ausgestattet ist, um den Material-Kreislauf zu gewährleisten. Zudem ist denkbar weitere Varianten des  Mantels für spezielle Einsatzgebiete zu entwickeln, die auf die speziellen Erfordernisse eingehen. Z.b. die speziellen Bedürfnis von Rollstuhlfahrer berücksichtigen oder angepasst werden für Sportarten wie Reiten, Golfspielen ...

… oder - nach einer limitierten Erstauflage, die entsprechende Presseveröffentlichungen ermöglicht - findet sich ein passendes, bestehendes Label, das als Lizennehmer direkt einsteigt, den Mantel in ihre Produktion integriert.

Werte

Wer ist dein Kunde? 

Rad- und -EbikefahrerInnen zwischen 16 bis 80 Jahren. Menschen, die mit dem Fahrrad ins Büro fahren und gern auf das Einpacken zusätzlicher Kleidung verzichten. Die mit einem Kleidungsstück für ihre verschiedenen Anlässe über den Tag gut und passend angezogen sein wollen. Sie sind umweltbewusst und ästhetisch anspruchsvoll. Urbane Radfahrer, die keine Lust mehr haben, bei Regen wie ein nasser Schlumpf auszusehen.

Passend ist das Produkt für Menschen, die aus den verschiedensten Gründen draußen unterwegs sein wollen oder müssen: Architekten und Ingenieure auf Baustellen, Filmemacher am Set, Gassigeher, Strandläufer, Demonstranten, Festivalbesucher...

Welche Werte vertritt er?

Ökologisches Bewusstsein, Qualität , Flexibilität, Effizienz, Service, Nachhaltigkeit, Glaubwürdigkeit, Verlässlichkeit, Vertrauen und Freude am Fahrradfahren !

* weitere Infos zu dem Material von Sympatex http://www.sympatex.com/de/membrane/21/eigenschaften .

Der Wasserdampfdurchlass der Membran ist so lange funktional, bis die Außentemperatur höher ist, als die Körpertemperatur. Also einfach gesagt, je größer der Temperaturunterschied und die Luftfeuchtigkeit zwischen innen und außen ist, desto besser funktioniert die Membran. Man spricht hier vom sogenannten „Partialdruckgefälle“.
Unter dem Gefrierpunkt funktioniert die Membran auf jeden Fall bis zu  -40° Celsius Außentemperatur.

Die Membran ist bluesignzertifiziert:  Statt nur die fertigen Produkte zu testen, setzt das bluesign® system bereits am Beginn der Produktion an. Dementsprechend müssen sich Lieferanten, Hersteller und Marken zur Gewährleistung der Einhaltung der bluesign® criteria strengen Prüfungen unterziehen. Mehr unter http://www.bluesign.com/de/#.Waq-1BR1RvY

1dry2b's Idee

Schreibe einen Kommentar

Live-Faktor

Dieser Balken zeigt auf einer Skala von 0-10 den Live-Faktor einer Idee und dem Gründer IM VERHÄLTNIS ZU ALLEN ANDEREN IDEEN UND GRÜNDERN an - 10 ist der beste, 0 der schlechteste Wert. Der grüne Balken verändert sich ständig, da er diese Idee in ein visuelles Verhältnis zu allen anderen Ideen bringt und alle Ideen ständig neue Votes, Kommentare, Bewertungen oder Expertenratings bekommen und die Gründer unterschiedlich aktiv sind. All das wirkt nämlich in diesen Algorithmus ein.
1 10

Abgegebene Bewertungen 607