Gründen-Live 2017 Ideenwettbewerb [zurück zur Übersicht]

Das Neueste vom Dorf

veröffentlicht am 21. Juli 2017 um 14:08

Kurzbeschreibung der Idee

Interaktiver Online-Reiseführer für Dörfer - Sehenswertes, Veranstaltungen oder Unterkünfte zu einer Region auf einer Plattform aus erster Hand von den Leuten, die dort leben.

Ehemaliges Gutshaus

Video

Beschreibung der Idee

In diesem Gutshaus, das in einem kleinen Dorf im Nordosten Deutschlands steht, lebte unter anderem die Familie von Blixen. Das war 18..? Er war Gutsinspektor und sie, die Nachkommin, hieß Tanja und schrieb unter anderem das Buch, dessen Verfilmung Millionen zu Tränen rührten.

Meist ist es nur ein  Zufall, Menschen zu begegnen, die uns Geschichten aus dem Dorfleben, ihrem Leben erzählen. Beim Zufall muss es nicht bleiben, wenn diese Menschen und ihre Geschichten auf meiner Webseite zu Wort kommen.
Auf dieser Webseite oder App erfährt der Reisende, welche Dörfer und Geschichten Lust machen auf einen erholsamen Stopp. Bewohner erzählen, beschreiben und locken hier mit ihren Informationen von heute und damals  Besucher in ihr Dorf und halten nicht hinter dem Berg damit, worauf sie stolz sind.
Außerdem dient die Plattform  zur Bekanntmachung von Veranstaltungen (Dorffeste, Konzerte, Lesungen und andere regionale Feste), private Unterkünfte oder Einkaufsmöglichkeiten (Dorfladen, Hofverkauf).
Mein Ziel ist es, abseits der großen Straßen Dörfer in ihrer Landschaft durch Geschichten und Beiträge ihrer Bewohner auf einer Plattform vorzustellen, mit der interessierte und Erholung suchende Reisende schon unterwegs einen unvergesslichen Aufenthalt haben.
Die Bewohner zeigen das Gesicht  ihrer Dörfer auf der Webseite und … die Reisenden bekommen eine Ahnung und wollen es wissen. Sie wollen zuhören und mehr wissen. Die Plattform erspart Zeit und hat einen hohen Informationsgehalt.

Warum die Idee zu mir passt:

So unterwegs zu sein, ist für mich die ideale Form des Reisens. Daraus ist meine Idee entstanden, eine navigierende Webseite (webapp) zu entwickeln, die viele Nutzer (Dorfbewohner und Reisende) anregt und ermutigt, diese Plattform zu nutzen und mit Leben zu erfüllen.

Welches Problem wird gelöst?

Bisher finde ich Informationen über Dörfer nur sehr vereinzelt. Viele Veranstaltungen werden nicht mal in den Regionalzeitungen erwähnt. Es gibt viele Dörfer, die nicht mit einer Webseite auf sich aufmerksam machen. Diese Plattform könnte mit Hilfe seiner Bewohner über Geschichten und Informationen dafür sorgen, dass kein Ort hinter dem Berg bleiben muss. Die Vernetzung der Dörfer untereinander funktioniert hin und wieder recht gut, aber auch zur Verbesserung dieser könnte die Plattform genutzt werden. Von außen ist es schwer, sich einen Überblick über ländliche Gegenden zu verschaffen.
Über ein Bewertungstool können Reisende mitteilen, wie es ihnen dort gefallen hat, da viele Menschen sich scheinbar an diesen Bewertungen orientieren.

Welche Vorteile vor anderen Produkten/Dienstleistungen hat die eingereichte Idee? (USP)

Das Mitgestalten der Seite ist kostenlos. Alle Angebote, die auf den Ort neugierig machen, dies könnte auch eine kleine Pension sein, präsentieren sich kostenlos.
Die Pflege der Daten obliegt den Dorfbewohnern, bei Bedarf  mit redaktioneller Unterstützung. Der Kunde bekommt hier umfassende Informationen zu einem Dorf / einer Region aus erster Hand.

Die älteste Fachwerkkirche Norddeutschlands

Wofür engagierst Du Dich mit dieser Idee?

Ich engagiere mich für den Tourismus im ländlichen Raum, einen sanften Tourismus, von dem jeder was haben kann. Vieles von dem, was in Dörfern entsteht oder existiert, finde ich nur durch Zufall oder intensive Suche in vielen Quellen. Auf dieser Seite wäre vieles gebündelt. Hat jemand etwas in seinem Dorf anzubieten (interessantes für Besucher) so kann dies hier unkompliziert veröffentlicht werden. Produkte, die hier entstehen, kann man direkt verkaufen, sei es Gemüse oder Klein-und Handwerkskunst. Veranstaltungen, die nicht groß beworben werden können, finden oft nur Zugang zu kleinen Interessenkreisen (Kirchenkonzerte, Ausstellungen, Lesungen). Ich bin immer wieder beeindruckt, was Leute auf den Dörfern mit viel Idealismus auf die Beine stellen, manchmal einfach "nur", weil sie etwas für die Gemeinschaft tun wollen.

Risiken & Herausforderungen

Die erste große Herausforderung wird sein, die Seite mit Informationen zu füllen, denn nur dann wird es auch Leute geben, die sie nutzen. Also würde ich in einer mir vertrauten Gegend beginnen, so könnte ich auch weiter an der Verbesserung arbeiten, da sich bei der Benutzung meistens noch Schwachstellen zeigen. Mit den dann bereits vertretenen Dörfern könnte ich dann Werbung machen für die Seite.
Erste Kontakte würde ich vielleicht über Bürgermeister oder Pfarrer herstellen, die vielleicht schon wüssten, wer für eine solche Aufgabe zu begeistern wäre. Eine andere Möglichkeit wäre Schulen anzusprechen, die Motivation von Kindern könnte ganz fruchtbar für die Inhalte einer solchen Seite sein. Sie könnten ihre Eltern und Großeltern dazu befragen und würden sensibilisiert für die Schönheit, Besonderheit oder auch Problematik ihres Dorfes bzw. der Region.
Die zweite große Herausforderung ist das Erreichen der Nutzer einer solchen Seite. Hier würde ich es mal bei Fremdenverkehrsämtern oder Touristeninformationen versuchen. Ich würde mich an die Bundesinitiative für ländliche Entwicklung wenden, Dorfläden und Initiativen auf dem Land anschreiben.
Die Hürde etwas hinzuzufügen, soll möglichst gering sein, damit einfach Inhalte eingefügt werden können. Vielleicht kann ich das über eine persönliche Anmeldung lösen oder über Leute/Ansprechpartner aus der Region. Weiter muss ich natürlich dafür sorgen, dass keiner die Seite für seine Zwecke missbraucht.
Finanzierung:
Ich habe noch keine genaue Idee und die Seite zu bewerben, finde ich eigentlich unsympathisch. Generell dürfte das Interesse an so einer Form der Werbung für kleine Gemeinden nicht so gering sein und vielleicht gibt es die Möglichkeit irgendeiner Förderung. Eventuell würde Werbung kleinerer Betriebe vor Ort in Frage kommen (eine Autowerkstatt könnte z.B. ein Interesse haben, falls der Reisende mal ein Problem mit dem Auto hat während des Urlaubs).

Kategorie

Dienstleistungen, Gastronomie / Tourismus, Kunst / Kultur, Nachhaltigkeit / Umwelt, Soziales

Szenario

Eine Situation wäre eine längere Autofahrt, volle Straßen, Müdigkeit macht sich breit. Ich habe das Bedürfnis anzuhalten, weiß aber nicht wo. Einfach nur irgendwo an einer Raststätte halten ist nicht so attraktiv. Vielleicht möchte ich einen Spaziergang machen oder die quengelnden Kinder etwas aufheitern. Jetzt habe ich mit etwas Glück einen Ort in der Nähe, der irgendetwas bietet, was meinen Bedürfnissen entspricht, Ablenkung, Ruhe, Erfrischung etc.
Ich wäre die Reisende, die noch nicht weiß, wohin es geht und die neugierig einfach drauflosfährt und sich überraschen lässt. Es sind mir mittlerweile einige Leute begegnet, die das Reisen so bevorzugen.

Geplante Entwicklung

Die Webseite ist fertig, für eine Region haben wir sie in Zusammenarbeit mit den Beteiligten (Dorfläden, Veranstalter, Bürgermeister) mit den nötigen Informationen gefüllt und nehmen Kontakt zu weiteren Gemeinden auf und werben für unsere Plattform. Mit den Jahren füllt sich die Seite und wird gut angenommen.

Werte

Mein Kunde hat Zeit und Muße beim Reisen, die Nase voll von Massentourismus oder kein Interesse an Spezialreisen. Er interessiert sich für Natur und Dörfer, will vielleicht Menschen oder eine Region besser kennen lernen. Das Interesse der Besucher führt zu mehr Zulauf auf Veranstaltungen auf dem Land, Leute auf dem Dorf können ihre Produkte noch besser direkt vermarkten. Es gibt eine Sensibilisierung für die Probleme auf dem Land und für eine Region überhaupt (Bau von Kraftwerken, Arbeitslosigkeit, Landwirtschaft-Bienensterben).

Schreibe einen Kommentar

Live-Faktor

Dieser Balken zeigt auf einer Skala von 0-10 den Live-Faktor einer Idee und dem Gründer IM VERHÄLTNIS ZU ALLEN ANDEREN IDEEN UND GRÜNDERN an - 10 ist der beste, 0 der schlechteste Wert. Der grüne Balken verändert sich ständig, da er diese Idee in ein visuelles Verhältnis zu allen anderen Ideen bringt und alle Ideen ständig neue Votes, Kommentare, Bewertungen oder Expertenratings bekommen und die Gründer unterschiedlich aktiv sind. All das wirkt nämlich in diesen Algorithmus ein.
1 10

Abgegebene Bewertungen 66