Schreibe einen Kommentar

Kommentare

squiek
30. September 2017 14:47

Hallo Michael,
noch sind unsere Rechner nicht so groß wie die von Google, aber wir mieten Serverkapazität an. Zum Einen werden die Communities automatisiert aufgespürt und kategorisiert zum Anderen lebt das Konzept vom Mitmachen der User. Ähnlich einem Wiki kann jeder dazu beitragen, dass die Datenbank wächst.

Nehmen wir an, Du suchst nach Gruppen/Communities zum Thema Startups. Dann findest Du alle eigenständigen Plattformen, also Community Websites dazu und auch die Gruppen, die sich in den großen Netzwerken verstecken. Sowohl offene als auch geschlossene Gruppen. Die Zugriffe dazu haben wir durch eine interne und externe Suchmaschine, wo die Ergebnisse dann entsprechend aufbereitet und sortiert werden.

Viele Grüße
Adrian

mkapst
29. September 2017 19:52

Hallo @squiek

mein Interesse habt ihr geweckt! Das klingt gigantisch groß. Wie erfasst ihr all diese Informationen? Habt ihr Rechner so groß wie Google?

Wenn ich eine Frage stelle/ Interesse habe, zeigt ihr mir, dass ich dazu beispielsweise bei XING, LinkedIn und der xyz-Community 16 Gruppen finde? XING hat hunderttausende Gruppen, LinkedIn sicherlich Millionen. Habt ihr überall Zugriff. Oder wie funktioniert eure Suche? Das ist mir noch nicht klar.
Alles Gute
Michael

squiek
28. September 2017 0:01

@ Lana: Respekt, alle 2 Monate ein neues Hobby ist eine Herausforderung! Ich denke, dass wir dir mit unserem Angebot helfen werden können. Wie ich gerade schon in meiner Antwort an Anna geschrieben habe, wird man bei uns zu jedem Thema passende Communities finden. Speziell für Communities zu größeren Themenbereichen zeigen wir in den sogenannten "Universes" eine Sammlung aller dazugehörigen Communities. Das kann zum Beispiel das Thema Fotografie, Schmuck oder Pferde sein.
Damit können wir deine Neugier dann hoffentlich regelmäßig befriedigen! :-)
Viele Grüße
Adrian

squiek
27. September 2017 23:48

@ Anne: Vielen Dank für deinen Kommentar. Wir richten uns an alle Nutzer, die sich für Communities interessieren. Egal ob versiert im Netz oder nicht, hat doch fast jeder tägliche Berührungspunkte mit Online-Communities und hier wollen wir den Nutzern eine Hilfestellung geben, zum Einen überhaupt zu erfahren, was es alles an Communities zu einem Thema gibt und zum Anderen welche davon es sich lohnt zu verfolgen oder ihr beizutreten. Dazu sind keine besonderen Kenntnisse in der Nutzung des Internets nötig: mit wenigen Suchbegriffen erhältst du ein passendes Ergebnis.

Lana

27. September 2017 23:46

Ich versuche alle zwei Monate in ein neues Hobby einzusteigen, aber schaffe es nur selten eine geeignete Community für das jeweilige Hobby zu finden.
Bis heute habe ich es nicht geschafft einer Community beizutreten, die meinen Bedürfnissen entspricht und würde mir eine Plattform wie Squiek wünschen, um das zu ändern.

Anne

25. September 2017 21:21

Klingt nach einer guten, sinnvollen und sehr gut durchdachten & geplanten Idee! Obwohl- oder vielleicht gerade weil- ich nicht die Versierteste in Sachen effizienter Internetnutzung bin, könnte mir sowas sicher mal helfen. Wie oft sucht man irgendwas und weiß gar nicht so recht, wo man anfangen soll oder die Schlagwörter greifen nicht richtig. Weiter so- Hut ab vor eurem bisherigen Engagement für euer Ziel!

squiek
19. September 2017 21:19

@ Willi: Genau, das ist ein Bereich, den wir mit der Idee abdecken. Die Nutzer finden alle zu einem Themenbereich gehörenden Online Communities und können sich darüber informieren. Mit der Bewertungsfunktion können sie auch gleich herausfinden, welche Community zu den besten gehört und der es sich am ehesten lohnt beizutreten.
Dazu bietet SQUiEK den Nutzern noch die Möglichkeit, sich selbst zu präsentieren, wer man ist und in welchen Communities man selber aktiv ist. Damit wird für andere sichtbar, wo man sich engagiert und welche Interessens- und Erfahrungsgebiete man hat.

Viele Grüße
Adrian

Willi

18. September 2017 21:12

Ich finde das eine ausgezeichnete Idee. Besonders für ältere Jahrgänge, die nicht so firm darin sind auf den social media Plattformen entsprechende Gruppen zu suchen. Endlich ein Tool, das scheinbar Ordnung in die Fülle von Informationen aus dem Internet bringt.