Kommentare

danielhofmeier
26. September 2014 14:26

Hallo Desiree,
auch von mir noch mal ein großes Lob an eure bisherige Designarbeit. Ich kann mir wirklich vorstellen, dass Dongji bei Kindern auf großen Zuspruch trifft. Auch an euch dir Frage: Wie kann man euer Projekt auch nach der Gründer Garage weiterverfolgen?

yvonne
25. September 2014 9:04

Hey Desiree,

würde ich gern, aber du hast leider gar keine Kontaktmöglichkeit bei dir im Profil hinterlegt. Du kannst mich gern über eines meiner Profile kontaktieren. Würde mich freuen...

Viele Grüße,
Yvonne

christopherpraetsch
23. September 2014 23:03

Hey Desi,
eine tolle Idee. Und man merkt, du/ihr habt euch schon eine ganze Menge Gedanken gemacht und das technologische Verständnis aufgebaut. Man merkt, du lebst die Idee schon seit längerem. Die Erklärung deiner Motivation und der Geschichte der Idee lässt mich außerdem keinen Zweifel daran haben, dass du die Idee zum Erfolg führen wirst :)
Schade, dass ihr erst später in den Wettbewerb gestartet seid.
Übirgens, einer Anmerkung eines Vorredners muss ich mich anschließen: die Darstellung der Idee hätte noch etwas strukturierter und prägnanter sein können. Am überzeugendsten ist ein Konzept, wenn man es präzise auf den Punkt bringen kann.
Noch zum Inhalt: Mir ist nicht genau erkenntlich, wie weit ihr schon seid, aber unabhängig davon: in wie weit integriert ihr die Kids bei der Entwicklung? Die immer populärer werdende Idee eines "Lean Startups" halte ich auch hier für wichtig: Die Kunden bzw. hier Anwender im Entwicklungsprozess einzubinden und regelmäßig Feedbackstufen einzubauen um die effektive Priorisierung und Richtung in der Weiterentwicklung zu garantieren.

Freu mich auch auf dein Feedback zu unserer Idee:
https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/973

Grüße, Chris

nataliainozemtseva
23. September 2014 8:13

Hallo Desiree! Eine hervorragende aktuelleIdee! Ich hoffe, dass die App in der Zukunft nicht nur auf Deutsch zu erhalten sein wird, so dass Kinder in anderen Ländern auch davon profitieren könnten! Viel Erfolg!

dheles
22. September 2014 21:58

Hi Desiree,

ich habe mir nochmal weitere gedanken zu eurem konzept gemacht. Diesmal noch ausführlicher. Ihr scheint mit eurer Idee ja schon sehr weit fortgeschritten zu sein und ein breit aufgestelltes Team zu haben.
Wieso soll es die App eigentlich nur für Kinder geben? Ich kann mir vorstellen, dass auch einige Erwachsene damit etwas anfangen können.
Ich denke daher wäre es vielleicht sinnvoll, wenn die Charaktere nicht ganz so “niedlich” sind, dann könnte man vielleicht auch noch Teenager dafür begeistern.

LG Daniel

Meine Idee findest du hier: https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/1085/comments

desireeludewig
22. September 2014 21:47

Liebe Steffi,

vielen Dank für dein tolles Feedback und die Ideen. Wir waren letzte Woche bei einem Startup Bootcam, sodass ich nicht so schnell war auf dein vorletzten Kommentar einzugehen.

Das was du geschrieben hast, haben wir in der Featureliste für V. 1.0 auch schon aufgenommen: die Kids können verschiedene Fähigkeiten von Dongji trainieren und dann z.B. Fussballschuhe, einen Basketball oder ein Schweißband erspielen mit dem sie Dongji schmücken können.
In Zukunft sollen sich die Kids in der realität verbinden und gemeinsam challenges meistern können - um den Teamgeist bei Dongji upzugraden und die Kids lernen, wie man gemeinsam tolle sachen schaffen kann.

Nochmal vielen Dank für dein tolles Feedback.

Best, Desiree

desireeludewig
22. September 2014 21:47

Liebe Steffi,

vielen Dank für dein tolles Feedback und die Ideen. Wir waren letzte Woche bei einem Startup Bootcam, sodass ich nicht so schnell war auf dein vorletzten Kommentar einzugehen.

Das was du geschrieben hast, haben wir in der Featureliste für V. 1.0 auch schon aufgenommen: die Kids können verschiedene Fähigkeiten von Dongji trainieren und dann z.B. Fussballschuhe, einen Basketball oder ein Schweißband erspielen mit dem sie Dongji schmücken können.
In Zukunft sollen sich die Kids in der realität verbinden und gemeinsam challenges meistern können - um den Teamgeist bei Dongji upzugraden und die Kids lernen, wie man gemeinsam tolle sachen schaffen kann.

Nochmal vielen Dank für dein tolles Feedback.

Best, Desiree

stefaniefeder
22. September 2014 17:29

Hi Desiree,

wenn ich auf eure Seite gehe und mir dieses kleine Tierchen engegen blickt muss ich iimmeerr schmunzeln! Es verbreitet echt Freude und ich hoffe den Kindern geht es genauso? Hast Du da schon Umfragen gemacht?

Ich melde mich eigentlich noch einmal, weil ich noch eine Idee hatte. Es ist ja fast wie eine Art Tamagotschi, nur dass man sich durch Level spielt. Vielleicht könnte man ja auch bei einem "kleinen" Tier anfangen und es wird immer größer und stärker, je mehr man Sport macht und sich um ihn kümmert? So könnte auch eine Entwicklung zu sehen sein am "Avatar" und nicht nur im Level. Und vielleicht kann man ja mit Extra Punkten (zb pro Tag 1Stunde Sport = 100 Punkte = minimum Grenze die man schaffen muss pro Tag - alles drüber gibt extra Punkte) sich Sachen erspielen wie eine Mütze, Schmuck, Fahrrad oder eben coole Gimmicks?!

ich hatte in meinem letzten Post auch Social Media angesporchen - selbst Kinder mit 10 hängen ja schon am Handy...oft haben die ja sogar schon ein iPhone *unverständlich* Aber werden sich die Kinder austauschen können mit dem Programm? Oder zum Beispiel verbinden sich die Handys über Bluetooth miteinander und manche Level kann man nur in einer Gruppe schaffen? Was hälst du davon?

Liebe Grüße,
Steffi

desireeludewig
22. September 2014 14:44

Lieber Michael,

genau das was du mit den Sportarten vorgeschlagen hast, werden wir auch einbinden. Wir wollen den Kids Spaß am Sport machen und ihnen Ideen vermitteln was sie so alles tun können.

Monetarisieren tun wir über App-Sales, IAP's + Subsriptions sowie in Zukunft über den Verkauf von Activity Trackern und Merchandise wenn eine kritische Menge an Usern dabei ist.

Best, Desiree

desireeludewig
22. September 2014 14:41

Lieber Entrepreneurlive,

ja, der Prototyp wird gratis sein und dann schauen wir nach 2 Wochen ob die Kids mehr wollen und wie viel die Eltern dafür zahlen wollen damit die Kids die App weiter nutzen können.

Beste Grüße,

Desiree

desireeludewig
22. September 2014 14:38

Liebe Yvonne,

lass uns gern mal persönlich austauschen.

Wir wollen den Prototypen an deutsch und english testen und mit dem MVP in mehreren Sprachen auf den internationalen Markt gehen.

Beste Grüße, Desiree

desireeludewig
22. September 2014 14:36

Lieber Fabian,

Altersgruppe ist für den Prototypen 3-10 Jahre. Danach müssen wir uns anschauen was für wen passt und die Altersgruppen mit abgestimmten Inhalten bespielen.

Beste Grüße, Desiree

desireeludewig
22. September 2014 14:34

Liebes Team Saronia,

ja, da habt ihr durchaus Recht. Die unterschiedlcihen Entwicklungsschritte der Kids einzubinden wird wahrscheinlich nicht so leicht. Wir werden anhand des Alters unterschiedliche Inhalte anlegen. Wir zielen mit dem Prototypen erstmal von 3-10 Jahren ab und schauen in welcher Zielgruppe es am besten ankommt bzw. wo wir veränderungen machen müssen.

Da wir einen externen Activity Tracker einbinden wollen ist es nicht nötig, dass die Kids ein eigenes Smartphone haben - sie können am nachmittag mit dem device der Eltern ihre Activitäten syncen und mit Dongji interagieren.

Ich hoffe ich konnte eure Fragen beantworten.

Beste Grüße, Desiree

desireeludewig
22. September 2014 14:29

Lieber Pragmat1ker,

ja, da gebe ich dir Recht. Allerdings bedeutet Nr. 1 auf dem Schulhof wahrscheinlich ein großes Marketing Budget. Wir geben unser Bestes.

Beste Grüße, Desiree

ralfbremer
21. September 2014 12:35

Ich finde die Idee grundsaetzlich wichtig, die beschreibenden Texte sind aber viel zu lang und blumig. Das Geschaeftsmodell sollte klarer auf den Punkt gebracht werden.

michaelhaas
21. September 2014 3:17

Hey Desiree,

ich finde deine Idee richtig, richtig klasse!

Vielleicht wäre es gut ab einem gewissen Punkt auch die Kinder an Sportarten heranzuführen. Also verschiedene Sportarten wie Fußball, Handball, Triathlon, etc. vorstellen, kurz einführen und eine kleine "Probier's doch mal" Übung anzubieten. Dadurch könnten die Kinder von sich aus (!) Begeisterung für eine Sportart gewinnen und diese eventuell in der Zukunft noch intensiver Betreiben! Problem hierbei wäre, dass die Kids dann irgendwann im Verein sind und eure App nicht mehr so sehr brauchen/wollen...

Eine Frage noch: Wie genau sieht bei euch die Monetarisierung aus? Dass ihr damit Geld verdienen könnt ist für mich offensichtlich, die Frage ist nur wie. Vielleicht habe ich das gerade eben auch einfach irgendwie überlesen..

Viel Erfolg bei der Umsetzung, ich find's super, denn ich mache ja auch etwas mit Sport!!

LG Michael

karol
17. September 2014 23:16

More Competition!
Ich finde deine Idee super. Wie schon viel davor geschrieben haben, kann sie dazu beitragen ein großes Problem unserer Zeit zu lösen.

Beste Grüße,
Karol
tak'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/787/">tak tak - polish deli

stefaniefeder
16. September 2014 16:48

Hi Desiree,
bei Projectroom gibt es immer Tagesthemen :) Heute ist "we like it" Day und wir liken Dich und Deine Idee :D Ich habe ja schon deine Idee am Anfang toll gefunden - und nun bist du unserer Favorit geworden!
Wir werben ein bisschen für Dich mit hier auf der GG und auch bei uns auf FB. Schau mal rein >> https://www.facebook.com/projectroom.de

Und auch bei uns seid ihr auf dem Startbild vertreten: https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/647/

Mach doch auch mit beim Tagesthema und promote eine andere Idee, die Dir gut gefällt. Du bekommst sicher auch gutes Feedback zurück!

Liebe Grüße,
Steffi

enterpreneurlive
16. September 2014 11:58

Hallo

vielen Dank für dein Kommentar zu meiner Coachingplattform.
Deine Idee Kids-EHealth ist aus meiner sich genaus innovativ die „Lebensretter“.
Die Kinder zu mehr Bewegung zu motivieren mit einem „computer-Spiel“ ist sehr clever.
Für welche Altersgruppe spricht deine Idee an?
Gibt es da verschiedene Altersgruppen?
Ich könnte mir vorstellen, dass du eine erste Betaversion als gratis App anbietest, um so
die ersten Feedbacks von Eltern und Kindern zu erhalten.

ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg & meine Stimme ist gegeben

yvonne
15. September 2014 23:05

Hallo Desiree,

super, unsere Ideen haben das gleiche Ziel! Habe dir sofort meine Stimme gegeben! :)
Du sprichst vor allem Bewegung an und integrierst Ernährung und ich spreche Ernährung an und integriere Bewegung...
In meinem Marketingkonzept spielt Bewegung und Bildung zu einer gesunden Lebensweise eine zentrale Rolle, also ich könnte mir da gut eine Kooperation vorstellen. Können wir unseren Dino mit in die App einbauen? ;)

Generell würde mich auch die genaue Zielgruppe (Alter) interessieren. Ich möchte meinem Sohn auch so spät wie nur irgendwie möglich ein eigenes Smartphone geben...

Wollt ihr die App erst einmal in deutscher Sprache auf den Markt bringen oder gleich international in verschiedensten Sprachen?
Wie lange wird die Entwicklung noch dauern bzw. wann wollt ihr mit der ersten Version an den Markt gehen?

Ich werde das auf jeden Fall weiterverfolgen und vielleicht können wir ja irgendwie kooperieren?
Viel Erfolg und viele Grüße!
Yvonne
paloneo'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/134/">paloneo

werwaswann
14. September 2014 18:21

Hi Desiree,

finde die Idee grundsätzlich auch super. Erinnert mich ein wenig an den Gamification-Ansatz von mySugr.'>http://mysugr.com/junior/">mySugr.

Ich frage mich jedoch, welche genaue Altersgruppe Deine Zielgruppe hat und ob diese tatsächlich schon ein eigenes leistungsfähiges Smartphone besitzt, um alle Features nutzen zu können. Würde mich über Deine Meinung freuen.

Lg,
Fabian | WerWasWann (bit.ly/werwaswann)'>http://bit.ly/werwaswann">bit.ly/werwaswann)

fanomena
13. September 2014 23:28

Super Idee und in der heutigen Zeit mit Sicherheit wieder ein interessanter Ansatzpunkt. Wir wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung :)!

Schau doch auch mal bei uns vorbei - wir freuen uns über Feedback.

Grüße vom ganzen Team!

fanomena
13. September 2014 23:28

Super Idee und in der heutigen Zeit mit Sicherheit wieder ein interessanter Ansatzpunkt. Wir wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung :)!

Schau doch auch mal bei uns vorbei - wir freuen uns über Feedback.

Grüße vom ganzen Team!

fanomena
13. September 2014 23:28

Super Idee und in der heutigen Zeit mit Sicherheit wieder ein interessanter Ansatzpunkt. Wir wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung :)!

Schau doch auch mal bei uns vorbei - wir freuen uns über Feedback.

Grüße vom ganzen Team!

fanomena
13. September 2014 23:28

Super Idee und in der heutigen Zeit mit Sicherheit wieder ein interessanter Ansatzpunkt. Wir wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung :)!

Schau doch auch mal bei uns vorbei - wir freuen uns über Feedback.

Grüße vom ganzen Team!

larswassermann
13. September 2014 19:47

Wünsche Dir viel Erfolg für die Gründung, das ist ein tolles Konzept, spielend Lernen klingt doch gut!

soosap
13. September 2014 19:45

Hi Desiree,

Deine Idee löst ein großes Problem unserer Zeit. Normalerweise bindet eine App an beispielweise das Mobiltelefon und hat im extremsten Fall eine isolierende Funktion. Stattdessen werden die Kinder, deine Zielgruppe durch deine App dazu animiert, sich draußen zu bewegen und dies optimaler Weise sogar mit ihren Freunden :)

Zu letzterer Zielgruppe hätte ich noch einige Fragen & Vorschläge. Kannst du deine Zielgruppe (Alter der Kinder) genauer eingrenzen? Für mich scheint eine breite Zielgruppe vor allem Probleme zu erzeugen, da es im Kindesalter zahlreiche Entwicklungsstufen gibt, denen die App gerecht werden muss.

Vielleicht könntest du Dongji „mitwachsen“ (optisch und inhaltlich) lassen, was ebenfalls die Verzahnung von Realität und Spiel (auf die du viel Wert zu legen scheinst) verstärken würde. Das würde natürlich den Aufwand enorm erhöhen und mehr Investition in die komplexere Entwicklung einfordern.

Ein anderes Thema: Siehst du die Kinder auf ihren eigenen Devices oder auf denen ihrer Eltern spielen? Je nachdem wie jung deine Zielgruppe ausfällt, würdest du in ersterem Fall eventuell eine negative Entwicklung (Handy mit 6 Jahren etc.) begünstigen.

Viel Erfolg und tolle Idee!

Liebe Grüße,
Team Saronia

jank
13. September 2014 16:38

Sehr gute Idee. Wenn die Spielfiguren ingeressant genug sind und ständig neue Motivationen für Kinder bietet und Eltern auch Ideen eisteuern können, kann das Konzept aufgehen. Finde es absr generell gut, dass ihr an einer Motivations App für Kids arbeitet. Drücke die Daumen.

bekastartup
12. September 2014 18:49

Coole Idee. Ich war selbst als Kind eher Typ faule Couchpotatoe und habe dann gemerkt wie gut mir Sport tut. Macht unbedingt weiter damit!!

pragmat1ker
12. September 2014 16:24

Hey Dresiree,
deine Graphiken sind super ansprechend. Der Grundgedanke um die Hauptfigur Dongji wird sicherlich Zuspruch finden.
Als Anregung würde ich dir gerne mitgeben, dass etablierte Businessmodelle oft besonders durch das Nutzen des "Gruppenzwangs" erfolgreich wurden. Ein Tamagotchi zu pflegen war lustig, aber nur wirklich interessant, wenn man vor seinen Freunden von den eigenen Erfolgen erzählen konnte. Besonders Pokemon basierte auf der Idee "Der Allerbeste" zu werden. Was ich versuche zu sagen. Schaffst du es, dass Dongji DER Trend auf dem Schulhof wird, dann schafft es deine Applikation. Dafür wäre es bestimmt hilfreich eine "Multiplayer" Funktion einzubinden oder ähnliche Formen, die das Spielen als Gruppe motivieren.

Viel Erfolg!
Pragmat1ker,
Think Tank Nonstop

klasch
12. September 2014 10:34

Hallo Desiree Ludewig,

Deine Idee und die Umsetzung musste erst mal genau verstanden werden, weil Dein l e t z t e r Satz (Über die Kontakte in die Medizin wollen wir Dongji in den Sprechzimmern der Kinderärzte und Kliniken vermarkten und Kunden gewinnen.) die vielen bei mir aufgekommenen Fragen klarstellt! Vielleicht könntest Du diesen Satz bei der "Beschreibung der Idee", zum besseren Verständnis, mit einbauen? Unter: "Welches Problem wird gelöst?", gibst Du viele Zahlen an, vieleicht könntest Du eine Quellenangabe dazu machen? Die Bezeichnung "ein Mindestmaß" (letzter Absatz), könnte Fragen aufwerfen (Maßtabelle?...). (kleine Hinweise: Doppelleerzeichen, Einzahl/Mehrzahl, zu/zu, (BM) gesponsert)
Eine sehr gelungene Präsentation!

Nochmal, viel Erfolg! Jürgen Klasch'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/909/">Klasch

12. September 2014 10:12

Hallo Desiree!

In den letzten zwei Wochen konnten wir alle die vielseitigen Ideen der angehenden Gründer anschauen, loben, kritisieren und unterstützen. Auch wenn man es nicht schafft sich alle Ideen detailliert durchzulesen, so ist doch klar, dass wir alle ein Ziel verfolgen: Unsere Idee umzusetzen und damit erfolgreich zu sein.
Wir haben uns gedacht, dass es schade wäre, wenn mit dem Ende des Wettbewerbs auch der rege Austausch zwischen uns allen enden würde. Da viele von uns einen ähnlichen Weg vor sich haben, denken wir, dass es lohnenswert ist, eine Plattform zu schaffen, auf der wir uns weiterhin austauschen und mit aktuellen Erfahrungen unterstützen können. Beispielsweise zu Themen wie Businessplan, Investoren, Patente, etc. Die bisherige Einteilung der Kategorien grob beizubehalten, wäre dabei sicherlich auch sinnvoll.
Wir sind uns sicher, dass die Kommunikation von uns dazu führen kann, dass wir untereinander sogar schon Anbieter, Kundschaft, Partner und Investoren finden können. Es lohnt sich!
Wenn du auch daran interessiert bist, dann lass es uns wissen!
Viel Erfolg weiterhin!

Viele Grüße

Team Fischfutter und Wasserreinigung in einem

https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/839/

ktsvetanova
11. September 2014 22:48

Hallo desiree,

sehr tolle Idee! Kannst du dir vorstellen, dass du verschiedene Variante für Kinder im verschiedenen Alter anbietest. z.B eine einfache Variante für die Kleinen und eine schwierige für die ältere.

LG
Kristina
Meine Idee : BLITAB'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/497/">BLITAB - The First Tablet for Blind People
Mein Profil in Gründer-Garage: Kristina's'>https://www.gruenden-live.de/members/ktsvetanova/">Kristina's profile

quark
11. September 2014 20:56

Hallo desiree,
früher gingen die Kinder so raus zum Spielen, heute hängen sie eher vor dem Fernseher rum. Das könnte allerdings mit deiner Methode spielerisch zukünftig anders aussehen. Viel Erfolg mit deiner Idee, meinen Vote hast du.

klasch
11. September 2014 19:22

Hallo Desiree Ludewig,
ich wünsche viel Erfolg. Jürgen Klasch'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/909/">Klasch

desireeludewig
11. September 2014 18:40

Hallo Sebastian,

gute Idee! Haben wir auch schon darüber nachgedacht. Wir werden in Zukunft über ein Konzept dazu nachdenken.

Best, Desiree

desireeludewig
11. September 2014 18:37

Lieber Daniel,

ja, die Kids können ihren eigenen Dongji mit verschiedenen Farben und Accessoires gestalten. Es wird verschiedene Charaktere zu verschiedenen Themen geben.

Danke für dein Feedback. Best, Desiree

desireeludewig
11. September 2014 18:34

Liebe Stefanie,

danke für dein Feedback. In der Zukunft sind mehr Charaktere geplant - individuell für die persönlichen Bedürfnisse und Interessen verschiedener Kinder. Im Prototypen haben wir 3 Level - auch das wollen wir ausbauen. Genau dafür fangen wir ab Oktober mit Funding an. ;-)

Die Social Media Kampagne starten wir in den nächsten Wochen.

desireeludewig
11. September 2014 18:27

Lieber Johannes,

ja, genau das steht auch in unserem Fokus. Viele der Challenges, die die Kids bekommen, sind für draußen und auch miteinander gedacht.

Best, Desiree

dheles
11. September 2014 16:18

Kinder sollen sich doch fernhalten von Apps und der digitalen Welt... das tun sie aber eh nicht mehr, und da kommt eure App ins Spiel. Charmante Idee für einen potentiell großen Markt. Mit dem richtigen Marketing-Ansatz kann ich mir das durchaus vorstellen. Viel Erfolg!

sebastianritter
11. September 2014 15:23

Hallo Desiree,

eigentlich schlimm, dass es solcher Maßnahmen bedarf um Kinder zur Bewegung anzutreiben. Da es nun aber mal so ist, triffst du mit deiner Idee genau ins Schwarze.

Der Dongji sieht cool aus und dein Konzept ist bereits sehr gut ausgearbeitet. Neben Kinderärzten könnte man das Produkt vielleicht auch über Kindergärten vermarkten. Ist sicherlich ein zusätzlicher Ansporn, wenn alle Kinder einer Kindergartengruppe mit ihrem Dongji besser werden wollen.

Viel Erfolg!
Sebastian von 22places'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/619/">22places

danielhofmeier
11. September 2014 15:13

Hallo Desiree,
finde diese Idee sehr spannend, vor allem der Vergleich mit Pokemon. Kinder (ich damals auch) sammeln einfach gerne kleine Monster und lassen sie gegeneinander antreten. Wichtig wird aber auch die Individualisierung der Figuren sein. Ist geplant zusätzlich zu Dongji noch andere Monster anzubieten? Eine gezielte Individualisierung durch vermehrtes Verwenden einer bestimmten Sportart oder Funktion wäre vielleicht auch eine Möglichkeit, die Kinder zusätzlich anzuspornen.

Meine Idee: Der'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/418/">Der Virtuelle Film

stefaniefeder
11. September 2014 14:35

Hi Desiree!
ich hab gleich mal für Euch gevotet! Tolle App - ich bin begeistert. Ich denke, dass funktioniert sehr gut - Tamagotschi ging damals ja super!
Gibt es noch andere Charaktere? Andere Level? Ich finde es ganz ganz spannend!

Kennst Du dieses App: https://play.google.com/store/apps/details?id=me.pou.app&hl=de
da pflegen Kinder wirklich einen KACKHAUFEN!!!! und füttern diesen und so weiter. Das App ist sehr erfolgreich bei Kindern (ich kenn ein Mädchen, sie und alle Mädels fahren da total drauf ab) und das ist auch wie eine Art Tamagotschi.

Ein Tipp vielleicht noch: Social media ist hier ganz wichtig! Kinder vergleichen sind, chatten und nutzen diese Social Media sachen ganz stark. Das müsste man mit reinnehmen, das sich das auch ganz schnell verbreiten kann.

Ich finds super. Wer hat die Designs gemacht?

Viel Erfolg! Steffi

11. September 2014 14:24

Hi Desiree!

Eine sehr moderne Idee wie ich finde! Kannst du dir auch etwas vorstellen, wie man die Kinder damit an die frische Luft bekommt? Ich kann mir sonst vorstellen, dass sie mit ihren "addictive" Spielen sich zwar bewegen, aber auch nur noch drinnen hocken....

Gruß!
Johannes
von mobihasy'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/1274/">mobihasy