Gründergarage 2. Teil [zurück zur Übersicht]

mobiler AED - der Lebensretter, der in die Hosentasche passt

veröffentlicht am 11. September 2014 um 14:17

Kurzbeschreibung der Idee

Wir entwickeln eine neue Generation von mobilen Laiendefibrillatoren, die durch ihre geringe Größe extrem mobil sind, um so von jedem einsetzbar eine flächendeckende und qualitativ hochwertige Erstversorgung zu gewährleisten.

Bild

Beschreibung der Idee

Unser Konzept:

Die Idee basiert auf der Neukombination bereits bestehender technischer Komponenten, die eine Platz-, Gewicht- und Kostenersparnis bei der Herstellung von AEDs ermöglichen. Wir bedienen uns dabei Komponenten von etablierten Medizinprodukten und integrieren sie in Alltagstechnologien, die in der Bevökerung bereits weit verbreitet sind um die engmaschige Versorgung mit AEDs zu bewirken, die im Notfall Menschenleben rettet. (Details müssen wir aufgrund der derzeit laufenden Patentanmeldung aktuell leider schuldig bleiben.)

Das Business Model:

Gewinn erwirtschaften wir über den Verkauf des Bundles aus Software und Hardware, Zusatzteilen sowie der Wartung. Lizensierungen und Nutzungsvereinbarungen für unsere Patente stellen eine weitere mögliche Einnahmequelle dar. Unsere Kunden sind v.a. semiprofessionelle Anwender und öffentliche Einrichtungen bzw. Institutionen mit hoher Kundenzahl (Einkaufszentren, Fitnessstudios, etc.).

Wie sparen wir Kosten?

Die Neukombination bereits etablierter Technologien spart uns Entwicklungskosten und -ressourcen. Ebenso sparen wir uns so verschiedene Komponenten in der Herstellung, was einen Kostenvorteil in der Produktion bringt. Durch Kooperation mit bereits erfahrenen Medizintechnikherstellern, die bereits ein Vertriebsnetzwerk besitzen, können wir von deren Wissen und Kanälen profitieren und haben starke Partner an der Seite, die uns im Wettbewerb mit anderen großen Playern am Markt unterstützen.

Warum die Idee zu mir passt:

Ich habe meine Doktorarbeit über plötzlichen Herztod bei Ausdauersportlern geschrieben, da es mich bereits vor dem Studium interessiert hat, wie es dazu kommt, dass augenscheinlich fitte Athleten einfach umkippen und nicht mehr aufstehen. Deshalb wollte ich Parameter untersuchen, die dabei helfen können ein solch tragisches Ereignis vorherzusagen bzw. zu verhindern. In diesen Fällen ist eine schnelle Erstversorgung lebensentscheidend. Mit unseres AEDs sind wir in der Lage diese zu verbessern und ein eingetretenes Ereignis bestmöglich zu behandeln.

Welches Problem wird gelöst?

Allein in Deutschland sterben pro Jahr ca. 100 000 - 200 000 Menschen am plötzlichen Herztod. Sudden Cardiac Death (=SCD) stellt die häufigste tödliche Manifestationsform einer Herzerkrankung dar. Risikofaktoren um einen SCD zu erleiden sind dabei strukturelle Herzfehler, Herzmuskelerkrankungen sowie koronare Herzerkrankungen.

Im Falle eines SCDs entscheidet der schnelle Einsatz eines Defibrillators über Leben und Tod. Bis zum Eintreffen eines Rettungsdienstes vergehen durchschnittlich etwa 6 bis 10 Minuten. Mit jeder Minute sinkt die Überlebenschance des Betroffenen um etwa 10 Prozent. Schnelles Handeln entscheidet somit über Leben und Tod.
Mit unserem mobilem AED machen wir deshalb eine schnellere Erstversorgung möglich. Somit reduzieren wir das Risiko an einem SCD zu versterben.
Außerdem machen wir über unseren deutlich günstigeren Preis im Vergleich zu derzeitig angebotenen AEDs, eine Versorgung von armen Menschen in Entwicklungsländern erst möglich.

Welche Vorteile vor anderen Produkten/Dienstleistungen hat die eingereichte Idee?

Unser AED ist kleiner, leichter, kostengünstiger und mobiler als derzeitige am Markt erhältliche Produkte. Außerdem ist er in Alltagsprodukte integriert, die der Kunden bereits besitzt und so bei der Anschaffung Kosten spart.

Über den günstigeren Preis können wir eine Versorgung in den Bereichen gewährleisten, die aktuell aufgrund der hohen Anschaffungskosten noch keine AED-Versorgung  haben (zB Fitnessstudios, Altenheime).

Wofür engagierst Du Dich mit dieser Idee?

Der plötzliche Herztod ist ein immer wieder höchst tragisches Ereignis, das auch augenscheinlich top fitte Athleten trifft. Solche Ereignisse verursachen gewaltiges Leid in den Familien und einen Schock in der Gesellschaft. Gerade in ländlichen Regionen ist die Erst-Hilfe-Vesrorgung noch defizitär und ie Rettungskräfte brauchen zu lange um zum Patienten zu kommen. Wir wollen diese Situation verbessern und schnellstmögliche Hilfe im Notfall gewährleisten.

Risiken & Herausforderungen

Da es sich um ein Medizinprodukt handelt, ist der Zulassungsprozess aufwändig und langwierig. Wir arbeiten deshalb mit bereits erfahrenen MedTech-Herstellern zusammen, die uns bei der Entwicklung unterstützen.

Da das Produkt bisherigen AEDs im Bereich Preis und Usability deutlich überlegen ist, müssen wir uns auf einen harten Wettbewerb einstellen. Deshalb ist als erstes eine Patentanmeldung nötig um uns die Rechte für die spätere Entwicklung und Anwendung zu sichern.

Kategorie

Digitale Technologien, Gesundheit / Sport, Senioren

desireeludewig's Idee

Live-Faktor

Dieser Balken zeigt auf einer Skala von 0-10 den Live-Faktor einer Idee und dem Gründer IM VERHÄLTNIS ZU ALLEN ANDEREN IDEEN UND GRÜNDERN an - 10 ist der beste, 0 der schlechteste Wert. Der grüne Balken verändert sich ständig, da er diese Idee in ein visuelles Verhältnis zu allen anderen Ideen bringt und alle Ideen ständig neue Votes, Kommentare, Bewertungen oder Expertenratings bekommen und die Gründer unterschiedlich aktiv sind. All das wirkt nämlich in diesen Algorithmus ein.
1 10