Kommentare

26. September 2014 18:17

Viel Erfolg! Der Ehemann einer Arbeitskollegin ist an plötzlichen Herzstillstand gestorben - beim Joggen.
Wenn er so ein Apparat bei sich getragen hätte, dann hätte es aber nix genutzt, weil er allein unterwegs war, oder?

hippoontoast
26. September 2014 1:25

Wirklich eine hervorragende und wichtige Idee.

danielhofmeier
24. September 2014 23:22

Hallo Desiree,
"leider sind derzeitige Geräte zu teuer um flächendeckend und verpflichtend eingesetzt zu werden. Vllt ändern wir mit unserer Idee daran etwas."
Na für 150 € will ich das aber meinen! ;)
Ist euer AED denn ebenbürtig mit den teuren Produkten? Vor allem im Hinblick auf die Haltbarkeit bei Langzeitverwendung oder eben „Nicht“Verwendung.

christianschmitz
24. September 2014 0:38

Hallo Desiree, interessante Idee. Eure Befürchtung, dass die Zulassung aufwendig ist, sehe ich nicht als die größte Hürde und auch für Investoren eher ein geringeres Risiko. Im Gegensatz zum AMG sollte eine Zulassung eines MedTech Produktes nach MPG (ISO 14485) doch noch im überschaubaren Rahmen sein.

Müssen hier klinische Daten erhoben werden, oder genügt eine rein technische Abnahme vom TÜV? Da ihr auf vorhandene (also bereits zugelassene Komponenten) zurückgreift, könnte evtl ein TÜV Gutachten evtl ausreichen ? Was meint Ihr?

Habt meine Vote! Gruß und viel Erfolg mit der IP / Zulassung. Christian

christopherpraetsch
23. September 2014 23:17

Hey Desi,
noch eine zweite Idee. Toll, wie du den medizinisches Wissen und Entrepreneurgeist verbindest um dein positives Wirken, welches du als Ärztin ohnehin hast, sozusagen noch zu skalieren ;-)
Ehrlich gesagt frage ich mich, wie es sein kann, dass euer Gerät so überlegen und kostengünstiger sein soll bzw. warum bisherige Hersteller nicht dahingehend weiterentwickelt haben? Klar, Patentanmeldung und geheim, letztlich bleibt mir wohl nur der Glaube daran, dass es so ist wie es hier dargestellt wird :-) Das wäre nämlich klasse! Vllt hättest du noch darlegen können, wie die Entwicklungsphase der Idee war, d.h. ist jemand involviert, der das technische Know-How hat und erkannt hat: hier gibt es Potential für eine Produktinnovation! Oder wie hast du das erkannt?
Viel mehr Kontruktives ist schwer zu sagen, da den meisten Garagenteilnehmern der Markt, der technologische Hintergrund und die Kostenstrukturen unbekannt sind. Ich hoffe mit euren Partnern, die du erwähnt hast, verläuft die Entwicklung erfolgreich.
Viele Grüße, Chris

teamjusix
18. September 2014 21:48

Super wichtige Erfindung deren Bedeutung für das Outcome so vieler vermeidbarer Herztode gar nicht genug zu betonen ist. Unsere Stimme habt ihr! Ein großen Markt sehe ich da auch im Sanitätsdienst wo kleine, portable Geräte nützlich sind. Wir selbst wollen eine Anwendung zur Unterstützung des Rettungsdienstpersonals und der Notärzte im Einsatz entwickeln, über das Feedback einer Ärztin würden wir uns natürlich sehr freuen.
Viele Grüße und viel Erfolg
Julian | https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/1029/

18. September 2014 14:20

Hi Desiree,
lebensrettende Ideen sind natürlich super und immer unterstützenswert! Außerdem hast du meiner Meinung nach Deine Motivation gut erklärt und gibst mir mit deinem Doktoranden-Hintergrund auch Vertrauen darin, dass du das Projekt stemmen wirst. Als Laie fiel mir auf, dass du kein einziges Mal erklärst/ ausschreibst, wofür AED steht und zumindest ich musste es erst einmal googeln. Außerdem hast Du hier ja zwei Projekte am Start. Mich würde interessieren, ob Du Dich langfristig auf eines fokussieren willst (und wenn ja, auf welches) oder ob du beide parallel betreiben willst. Dir viel Erfolg bei beiden Ideen, liebe Grüße von
Lisa von traumhelm,'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/1202/">traumhelm, der Fahrradhelm deiner Träume

enterpreneurlive
16. September 2014 11:56

Hallo

vielen Dank für dein Kommentar zu meiner Coachingplattform.
Deine Idee vom „Lebensretter“ ist sehr innovativ. Meine Stimme hast du.

ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg

summerflocke
15. September 2014 22:09

Hallo Desiree,

eine sehr gute und ehrenwerte Idee!

Meine Fragen: Wie baut Ihr Vertrauen in Euer Produkt auf? Etablierte Firmen haben jahrzehntelange Erfahrung in der Produktion und Wartung von Defibrillatoren. Gedenkt Ihr, bestimmte vertrauenswürdige Zertifzierungen zu bekommen? Wenn ja, welche? Was soll ein Gerät kosten?

Viele Grüße,
Claudia

Finde deinen idealen WG-Mitbewohner
www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/153

yvonne
15. September 2014 22:02

Hallo Desiree,

eine super Idee und die Kosten klingen gut, um die engmaschige Versorgung zu erreichen. Meinst du mit "Kosten" den Preis an den Kunden oder die Herstellungskosten?

Du schreibst, dass eure Technologie aus Komponenten besteht, die sich in "Alltagstechnologien" integrieren. Darf ich fragen, welche Alltagstechnologien? Stehen diese (fast) jedem zur Verfügung?

Viel Erfolg und meine Stimme hast du natürlich für so eine gute Sache!
Viele Grüße,
Yvonne
paloneo'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/134/">paloneo

quark
15. September 2014 20:07

Eine sehr gute idee. Vorallem bei dem Preis.

jgutowski
15. September 2014 17:56

herzlichen Glückwunsch zur Idee! Sie ist definitiv die beste, die ich bisher gesehen habe. Ich wünsche Euch viel Erfolg!

Viele Grüße
Jörn Gutowski

14. September 2014 0:17

Hallo!
Würde das Produkt frei käuflich sein oder über Krankenkassen erhältlich?
Denkt ihr, dass sich die Kassen bereit erklären würden, das Projekt zu unterstützen?
Viel Erfolg!

larswassermann
13. September 2014 19:44

Super Sache!

renci
13. September 2014 17:12

Also ich habe in der Kurzbeschreibung nicht erkennen können worum es geht. Daher wäre es sinnvoll das Gerät und wofür es ist, mehr Endverbraucherfreundlich zu erklären.

produtekentre
11. September 2014 23:35

Hallo Desiree,

macht richtig sinn.
Ich kann mir vorstellen das Bergführer als Erstversorger für die Wandergruppe so etwas gebrauchen können.
Oder auf Schiffen im Zug Wenn es nicht zu teuer ist kann man noch viele Stationen finden wo es gebraucht werden kann.
Ich gebe eine vote und hoffe du schaust bei mir auch vorbei.

Gruß
Bernd

desireeludewig
11. September 2014 19:00

Lieber Jürgen,

Zusatzteile sind zB die Klebepads, die nach einem Gebrauch ausgetauscht werden müssen. Derzeit sind wir in Gesprächen mit mgl. Partnern um Preise kalkulieren zu können.

Best, Desiree

desireeludewig
11. September 2014 18:57

Lieber Sebastian,

AED = automatischer externer Defibrillator - werde das noch ergänzen.

Wir rechnen mit Kosten von ca. 150€ - derzeitige Geräte starten bei 800€.

Beste Grüße, Desiree

klasch
11. September 2014 17:15

Hallo Desiree Ludewig,

die Idee ist gut. Menschenleben retten, sehr gut. Erkundige Dich doch beim Patent- und Markenamt über eine Gebrauchsmuster - Abzweigung, dann kannst Du nach Veröffentlichung des Gebrauchsmusters über Deine Erfindung reden (dauert 1 - 2 Monate) und das Produkt zeigen. Der Verkaufspreis interessiert alle!
In der Präsentation schreibst du etwas über Wartungskosten und Zusatzteile, wie hoch sind diese und was für Zusatzteile wir es geben?
Meine Stimme für Deine Idee. Viel Erfolg wünscht Jürgen Klasch'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/909/">Klasch

dheles
11. September 2014 16:54

Meine Stimme habt ihr! Lebensrettend und innovativ, da kann man euch mit der Idee nur noch Glück wünschen und viel Erfolg. Schönes Ding, LG aus München.

sebastianritter
11. September 2014 15:30

Hallo Desiree,

noch eine sinnvolle Idee von dir. Nicht schlecht.

Vielleicht könntest du nochmal beziffern, wir groß die Ersparnis eures Gerät im Vergleich zu anderen bereits am Markt befindlichen Geräten ist. Ich habe da überhaupt keine Vorstellung. Und vielleicht kannst du auch noch erwähnen, wofür die Abkürzung AED steht, das hab ich nirgends gefunden. ;)

Ansonsten, tolle Idee und viel Erfolg.
Sebastian von 22places'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/619/">22places

desireeludewig
11. September 2014 15:27

@Daniel: leider sind derzeitige Geräte zu teuer um flächendeckend und verpflichtend eingesetzt zu werden. Vllt ändern wir mit unserer Idee daran etwas. ;-)

desireeludewig
11. September 2014 15:10

Lieber Johannes,

es wird ein erklärvideo geben um die Funktion zu schulen. Außerdem ist das Produkt quasi Idiotensicher bedienbar. Es wird darüber hinaus auch eine Anleitung zur ersten Hilfe geben, wenn kein Schock empfohlen wird.

Beste Grüße, Desiree

desireeludewig
11. September 2014 15:07

Hallo ktsvetanova,

Danke für dein Feedback. Wir befinden uns gerade in der Patentanmeldung.

Was die Finanzierung angeht, sind wir bereits im Gespräch mit interessierten Investoren bzw. werden uns um Ex ist bewerben. Außerdem haben wir Partner aus der Industrie um das Produkt zu realisieren.

Beste Grüße, Desiree

desireeludewig
11. September 2014 15:04

Liebe Stefanie,

Danke für dein Kommentar. Das Bild entspricht dem derzeitigen Standard und nicht unserem Produkt und es ist wahrlich sehr sperrig. Leider können wir die Bilder unseres Produktes nicht veröffentlichten, da wir uns derzeit in der Patentanmeldung befinden und das Bild zu viel verraten würde. Es wird deutlich kleiner und schlanker werden.

Beste Grüße, Desiree

danielhofmeier
11. September 2014 14:53

Hallo Desiree,
wunderbare Idee! Frage mich gerade warum es in Deutschland noch keine Pflicht ist AED's, ähnlich wie Erste-Hilfe-kits, im Auto dabei zu haben. Würde auch auf der Straße vielen Menschen helfen. Hast du schon konkrete Zahlen, was den Preis angeht?

Meine Idee: Der'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/418/">Der Virtuelle Film

11. September 2014 14:53

Hi nochmal Desiree mit anderer Idee!

Kannst du dir vorstellen ein Beratungsangebot mit zu integrieren, wo zu Anwendung beraten wird?

Gruß!
Johannes
von mobihasy'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/1274/">mobihasy

ktsvetanova
11. September 2014 14:50

Hi @ desireeludewig,

herzliche Gratulation! Das ist eine tolle Idee... ist sehr selten ein innovatives Produktkonzept hier zu finden, und nicht nur hier.. Darf ich fragen, in welcher Phase das Projekt ist?

Wie werden Sie die Finanzierung ermöglichen, um den Prototypen zu verweirklichen?

LG
Meine Idee : BLITAB'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/497/">BLITAB - The First Tablet for Blind People
Mein Profil in Gründer-Garage: Kristina's'>https://www.gruenden-live.de/members/ktsvetanova/">Kristina's profile

ktsvetanova
11. September 2014 14:50

Hi @ desireeludewig,

herzliche Gratulation! Das ist eine tolle Idee... ist sehr selten ein innovatives Produktkonzept hier zu finden, und nicht nur hier.. Darf ich fragen, in welcher Phase das Projekt ist?

Wie werden Sie die Finanzierung ermöglichen, um den Prototypen zu verweirklichen?

LG
Meine Idee : BLITAB'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/497/">BLITAB - The First Tablet for Blind People
Mein Profil in Gründer-Garage: Kristina's'>https://www.gruenden-live.de/members/ktsvetanova/">Kristina's profile

stefaniefeder
11. September 2014 14:30

Hallo, allein schon weil eure Idee Leben rettet bekommt ihr meine Stimme! Und ich bin die erste ;) Hoffe es kommen noch viele mehr!
Ist das Bild, das man sieht schon das Original Produkt? Es sieht doch sehr groß aus zum täglichen Rumtragen.
Habt ihr vielleicht noch eine Präsnetation oder ein Video, das zeigt wie man das bedient und wie man es am Körper tragen kann?
Liebe Grüße und viel Erfolg!
Steffi