Kommentare

yvonne
3. October 2014 16:27

Hallo Jürgen,

ich habe bereits Karten, danke trotzdem, dass du an mich gedacht hast!

Freue mich auf unser Kennenlernen nächstes Wochenende!
Viele liebe Grüße,
Yvonne

yvonne
3. October 2014 16:25

Hey Ulli,

habe bei dir im Projekt geantwortet, weil du das sicher schneller siehst... E-Mail kommt auch gleich.

Viele liebe Grüße und wir sehen uns nächstes Wochenende!
Yvonne

klasch
1. October 2014 11:49

Hallo Yvonne,

habe 1 "Studententicket" zuviel, benötigst Du noch eins?
Beste Grüße
Jürgen

ullitreusch
29. September 2014 22:05

Sorry - war kurz auf dem Drachentrip ... fälschlicherweise...
Aber von Drache zu Dino geht doch auch ;) Sag Bescheid! Der Mann hat auch ein Kind... und ist sehr erfolgreich!

ullitreusch
29. September 2014 21:33

Liebe Yvonne,

erstmal ... Juppiii ! Du bist verdient im Finale!

herzlichen Dank für Deine Unterstützung und Deine lieben Worte!!
Das war echt knapp und ein Nervenchaos ;)

Gerade habe ich auf Deine Seite diverse Namensvorschläge geposted... mit meiner ganz frischen FB-Adresse, die ich eigentlich nur fur die GG nutzen wollte ;)
Dabei fiel mir ein, dass ich ja mit der Schwester von dem berühmten Gruffalo-Erfinder befreundet bin. Wenn Du magst, frag ich mal nach, ob da von Drache zu Drache nicht irgendwelche Unterstützung möglich ist... Man weiss ja nie. Probieren kann ich es ja mal..

Ulli.treusch@tidengold.de Hier kannst Du mir bescheid sagen, ob ich da aktiv werden soll.

Wir sehen uns in Berlin! Viel Erfolg für die weitere Platzierung :)

Liebe Grüsse
Ulli

yvonne
26. September 2014 23:29

Hallo Nikolai,

genau, in der Konsequenz liegt die Differenzierung ;)
Bist du denn beim Summit in Berlin auch dabei? Da gäbe es die Gelegenheit...

Viele Grüße,
Yvonne

nikolai
26. September 2014 23:20

Hallo Yvonne,

Ich hatte ja dir schon mitgeteilt, dass ich bisher in der Annahme lebte, im Bioladen wird sich auch für gesunde Süßigkeiten das Richtige finden....aber jetzt weiß ich , dass dort wohl nicht so konsequent agiert wird, wie es möglich ist. Ich bin sehr gespannt, deine Produkte dann mal zu Kosten, ob denn auch konsequent gesunde Süßigkeiten auch gut schmecken können. Das wäre eine Bereicherung für die ich viel Erfolg wünsche.
Nikolai

yvonne
26. September 2014 22:08

Hallo Hermann,

super, das ist toll! Ich arbeite zwar mit einem Hersteller als Komponente, aber da ich Inverkehrbringer der Produkte bin, muss ich mich zusätzlich absichern.
Ich schreibe dir!

Liebe Grüße,
Yvonne

yvonne
26. September 2014 22:04

Hallo Ulli,

na klar doch! Dein Einsatz ist ja nicht unbemerkt geblieben ;)
Danke für die lieben Wünsche :)

Wochenende: Definitiv! Und vor allem: endlich mal wieder schlafen!!! ;D

Kommst du nach Berlin?

Liebe Grüße,
Yvonne

burease
26. September 2014 21:46

Hallo Yvonne,

ich habe bei einer Bekannten nachgefragt, sie ist Lebensmittelchemikerin. Mir ist klar, dass du nicht unbedingt chemische Stoffe reinbringen möchtest in dein Produkt, aber ich habe Sie gefragt was für Prozesse von Nöten sind, bzw. wie man testen kann ob etwas zugelassen wird.

Bitte schreib mir mal deine Kontaktdaten per FB oder Mail, dann kann ich einen Kontakt herstellen.
Ich habe noch bei Ihr was gut ;) also würde dir das sicherlich helfen.

MfG Hermann del campo

ullitreusch
26. September 2014 21:04

Hallo Yvonne,

ich habe mich sehr über Deine Nachricht gefreut. Das tut gut in so einer frustrierenden Situation.
Ich habe mich natürlich sofort mit einer Stimme revangiert :)

Ich wünsche Dir eine super Platzierung im Finale am 12. Okto. Und natürlich das Du Dein Produkt erfolgreich auf den Markt bringst. Ich werde wie versprochen Deine Kundin sein :)

Jetzt steht aber sicher erstmal ein Wochenende zum runterkommen an, oder?!
Also , nochmal herzlichen Dank und liebe Grüße
Ulli

yvonne
26. September 2014 20:52

Vielen Dank, Kristina, das mache ich auch gerade :) Werde dann auch noch einmal bei dir eine Stimme abgeben ;) LG, Yvonne

ktsvetanova
26. September 2014 20:40

Hallo Yvonne,

heute ist der letzte Tag und ich habe mich entschieden für meine Top Favoriten zu voten.
Ich möchte dir viel Erfolg wünschen und wir stehen im Kontakt natürlich.

LG
Kristina

yvonne
26. September 2014 17:55

Hallo Anna,

vielen lieben Dank! Ich würde mich dann sehr über Feedback freuen, wie es geschmeckt hat ;)

Als nächstes ist tatsächlich Schokolade geplant, allerdings auch mit Früchten - denn daraus kommt bei uns ja die Süße und ganz bitter sollte die Schokolade ja auch nicht sein. Wäre Schokolade mit Früchten für dich ein Problem? Oder was hast du dir vorgestellt? Ist ja immer interessant, zu wissen, was andere von paloneo erwarten. Wir gehen gern auf Kundenwünsche ein ;)

Dir auch alles Gute mit der Travel Box! Habe dir eben Vote #201 gegeben ;)
Viele Grüße,
Yvonne

annamueller
26. September 2014 17:22

Liebe Yvonne,

jetzt auf der Zielgeraden möchte ich dir noch mal ganz ganz doll die Daumen drücken und bin jetzt schon total gespannt, wie die Paloneo-Produkte schmecken werden. Bestellen werde ich sie für mein Patenkind (in der Hoffnung dass ich dann auch mal naschen darf) auf jeden Fall! Alles Gute dir!

P.S. Wird es auch etwas in die Schoki-Richtung geben ohne Früchte?

Alles Gute, toi, toi, toi!
Anna

yvonne
26. September 2014 16:53

Hi Martin,

bisher noch nicht. Wenn wir alle anderen Pläne abgearbeitet haben, kann ich mir dazu ja mal Gedanken machen, aber das dauert sicher noch eine ganze Weile ;)
Danke für den Input!

Viele Grüße,
Yvonne

quark
26. September 2014 16:33

Hi yvonne,
hast du eigentlich für später auch mal an Getränke für Kinder gedacht? Dieser Bereich ist sicherlich auch interessant und könnte mal neuen und gesunden Schwung gebrauchen.

Viel Erfolg weiterhin

Gruß
Martin

yvonne
26. September 2014 15:19

Hi Lisa,

gutes Feedback. Kannst du vielleicht auch mal die Zutatenliste für mich checken? Würde mich ja interessieren, was da so drin ist. Finde das Produkt online nicht und habe keinen Penny in der Nähe. Kannst auch gern ein Foto machen und per E-Mail schicken, ist sicher einfacher als alles abzuschreiben ;)
Was genau war denn gruselig am Geschmack? Wäre toll, wenn du das näher beschreiben könntest. Ist ja auch interessant für mich, was genau an bestimmten Produkten als nicht gut bewertet wird.

Unser erstes Produkt (Fruchtkugeln) hat jedenfalls bisher jedem geschmeckt, der kosten durfte ;)
Wir sind auch sehr daran interessiert, unsere Kunden in weitere Produktentwicklungen mit einzubeziehen. Es wird auf jeden Fall spannend! :)

Viele Grüße,
Yvonne

26. September 2014 14:41

Hi Yvonne, ich wollte Dir noch einmal eine Bestärkung für dein spannendes Konzept geben: Ich habe gerade die Frucht Cubes, die ich bei Penny gefunden hatte, probiert und von 4 Geschmacksrichtungen schmecken 3 gruselig, lediglich "Kirsche" ist ganz lecker. Ich habe hier gelesen, es gibt beim Summit eine Probierrunde - Ich will dabei sein! :) Freue mich schon sehr auf Deine Produkte und würde sie auch für unseren kinderfreien Haushalt kaufen, schließlich nascht jeder gern. Dir noch viel Erfolg und bis bald,
Lisa von traumhelm,'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/1202/">traumhelm, der Fahrradhelm deiner Träume

yvonne
26. September 2014 14:08

Hallo Nils,

ich war heute Vormittag beim Gründerfrühstück hier in Dresden, habe mein Projekt vorgestellt und dadurch jemanden kennen gelernt, der sich mit dem Einzelhandel auskennt. Leider ist es eben erst einmal einfacher, in Biomärkte reinzukommen als in normale Supermärkte. Bei normalen Supermärkten zahlt man wohl auch etwas für den Regalplatz und das können wir uns zumindest am Anfang noch nicht leisten. Wir hoffen sehr, dass es sich so gut entwickelt, dass wir schnell in diese Richtung gehen können, um auch für die breite Masse sichtbarer zu sein und entsprechend Bewusstsein für unser Thema zu schaffen.

Es ist einfach ein Entwicklungsprozess...

Viele Grüße,
Yvonne

yvonne
26. September 2014 14:03

Hallo Claudia,

das freut mich, dass wir uns dann persönlich kennen lernen!
Hehe, gute Idee. Ich glaube, Karol hätte es etwas schwieriger in der Umsetzung - Piroggen möchte sicher keiner kalt essen ;)
Ein paar Getränkeideen gab es ja auch, z.B. eine Smoothie-Idee, das würde ganz gut passen...

Also dann bis in 2 Wochen!
Viele Grüße,
Yvonne

nilos
26. September 2014 11:57

Hi Yvonne,

eine gute und lobenswerte Idee! Nachhaltigkeit auch in der Gesellschaft und gerade für Kinder ist immer ein guter Motivator! Ich bin schon gespannt auf euren "Fruchtkonfekt"!

Ich denke vor allem wichtig ist es, dass ihr nicht in die Biomarkt-Sparte abfallt! Wenn man euer Produkt nur in Biomärkten und nicht im normalen Supermarkt kaufen kann, wäre das wirklich schade! Die Verbreitung durch Verkauf im Supermarkt wäre einfach so viel höher!

Ich hoffe, dass ihr den Sprung schafft und man schon bald etwas von euch kaufen kann!

Grüße,
Nils von whispeer
https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/1548/

summerflocke
26. September 2014 11:43

Hallo Yvonne,

achja, noch was: vielleicht können wir ja ein richtiges Dinner zusammenstellen: Karol bringt seine polnischen Tak Tak-Pieroggis mit - damit hätten wir den Hauptgang. Du bringst Deine Palaneo-Süßigkeiten mit - den Nachtisch. Jetzt brauchen wir nur noch jemanden für die Vorspeise! Und die Getränke! :-D
Hehe.

Viele Grüße,
Claudia

summerflocke
26. September 2014 11:38

Hallöchen,

ich komme auch zum Summit und möchte mich hiermit ganz offiziell auch für die Verkostung anmelden! ;-)

Viele Grüße und noch viel Erfolg,
Claudia

yvonne
26. September 2014 1:48

Hallo Daniel,
ich finde, dass man mit so einem Konzept bei Kindern ansetzen muss. Erwachsene können sich eher mal selbst kontrollieren in ihrem Süßigkeiten-Konsum, aber Kinder noch nicht. Deshalb ist es speziell wichtig, etwas für Kinder anzubieten - und für Kinder zählt nicht nur der Geschmack, sondern auch ein kindgerechtes Design, was Spaß macht.
Die vorerst endgültige Rezeptur unseres ersten Produktes (Fruchtkugeln) haben wir erst vor 2 Tagen vollendet und sind gerade in Tests mit Kindern verschiedenen Alters und verschiedener Essgewohnheiten - bisher erfolgreich, es hat allen geschmeckt! :)
Stevia ist ein schwieriges Thema. In der stark verarbeiteten Version, wie die Pflanze meist verwendet wird, werden wir Stevia nicht einsetzen. Ansonsten prüfen wir das noch.
LG, Yvonne

dheles
26. September 2014 0:47

Hi Yvonne, eine super Idee, die mit Sicherheit viel Anklang findet! Ich weiss gar nicht wieso Ihr euch nur auf Kinder beschränken wollt. Gesundes Naschen ist ja mit Sicherheit auch für Erwachsenen intressant.
Habt Ihr schon versuche an Kindern durchgeführt, ob Ihnen eure Süßigkeiten genauso gut schmecken wie normale? Oft Haben Kinder ja Antisymphatien gegen alles wo „gesund“ drauf steht.
Was haltet Ihr außerdem von Stevia als Zuckerersatz?

Liebe Grüße, Daniel
https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/1085/

yvonne
25. September 2014 23:34

Hallo Steffi,
super, danke für die Eröffnung der Gruppe! Den Gedanken hatte ich auch schon, dass wir alle in Kontakt bleiben sollten, auch wenn der Wettbewerb vorbei ist. Ein gutes Netzwerk ist für jeden Unternehmer sehr hilfreich...

Hallo Gesche,
das können wir gern machen! Ich werde mir sicher auch erst nach dem Summit so richtig Gedanken dazu machen können. Momentan ist einfach zu viel los...

Hallo Jürgen,
der Spruch ist echt richtig gut, gefällt mir! Ich schaue mal, an welcher Stelle man den gut einsetzen kann.
Der Hersteller, mit dem ich jetzt zusammenarbeiten möchte, ist nicht in der Nähe, aber das ist auch gar kein Muss - funktioniert auch gut über eine größere Distanz ;)

Viele liebe Grüße euch allen und einen erfolgreichen letzten Wettbewerbstag morgen!
Yvonne

klasch
25. September 2014 21:27

Hallo Yvonne,

"die Jagd nach gesunden Süßen hat ein Ende - paloneo", überlege es Dir?! Hast Du in Dresden oder in der Umgebung Deinen Hersteller gefunden?
Beste Grüße
Jürgen Klasch'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/909/">Klasch
Tape - Runder

gescheheitmann
25. September 2014 18:25

Hallo Yvonne,

habe Dich im Hangout mit Indiegogo gesehen und gehört, daß Du Dich für Crowdfunding interessierst. Ich überlege das auch, würde aber erst in drei- vier Wochen in das Thema weiter einsteigen. Wenn es soweit ist, kann ich Dich dann nochmal ansprechen und vielleicht bei einem Kaffee pros/cons diskutieren?

Viele Grüße,
Gesche

stefaniefeder
25. September 2014 11:12

Hi Yvonne,
wir vernetzten und alle auf FB:

Maria (https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/1203/) und ich haben uns gedacht, wir wollen nach dem Wettbewerb vernetzt bleiben. Lasst uns hier in der FB Gruppe weiterhin austauschen:
https://www.facebook.com/groups/372872762862642/

Ist noch eine offene Gruppe und Startbild etc fehlt noch...können das ja zusammen erarbeiten - also eben alle.
Bitte den Gruppenlink weiter sagen, wenn ihr noch andere Kommentare schreibt.

Liebe Grüße,
Steffi

yvonne
25. September 2014 0:40

Hallo Team Saronia,

vielen Dank für euren Kommentar!
Ja, genau das sind die Zustände, die mich so nerven. Das ist praktisch "gesund-washing", was das betrieben wird und das leider auch noch erfolgreich. Da gibt es noch viel zu tun für paloneo!

Die "Gesundheitskassen" stehen schon auf meiner Liste und die Zeitschriften Apothekenumschau/Eltern sind eine super Idee - werde ich sofort hinzufügen! Vielen Dank für den Tipp! Apotheken selbst hatten wir schon auf dem Plan, aber die Zeitschriften noch nicht, obwohl das doch so naheliegend ist...

Viele Grüße,
Yvonne

yvonne
25. September 2014 0:33

Hi Steffi,

danke für den Tipp zum Startbild. Ich hatte einen sehr stressigen Tag und hatte nicht viel Zeit dafür. Habe das mehr oder weniger in 5 Minuten erstellt und hochgeladen. Ist klar, dass da die Feinjustierung fehlt... Beim heutigen Startbild habe ich das Video rausgenommen und zusätzlich die Abspiellänge entsprechend verlängert. Nun sollte es nicht mehr nervös wirken :)

Haha, spiele gern Weihnachtsmann (-frau) für dich beim Summit ;) Wir werden uns vorerst auf ein Produkt beschränken, da wir uns sonst verzetteln. So können wir auch besser mit dem Feedback weiterarbeiten, das wir bekommen. Ich bin jedenfalls sehr gespannt! Es ist noch eine Menge Arbeit bis dahin...

Freue mich jedenfalls, dich und die anderen, die ich noch nicht bei Workshops getroffen habe, kennen zu lernen!
Viele Grüße,
Yvonne

soosap
24. September 2014 17:09

Hallo Yvonne,

Inzwischen ist es zu einem krassen Trend in der Nahrungsmittelbranche geworden, die Produkte mit überflüssigen Vitaminzusätzen gesundzuwerben: Capri Sonne von Wild oder Nesquik Kakao von Néstle bis hin zu Nimm2 von Storck. Sie alle preisen ihre Produkte und Süßigkeiten in der Werbung (ernährungsbewusste Eltern werden gezeigt) als gesund an, wovon sie, wie man bei genauer Betrachtung einfach feststellt weit entfernt sind.

Ich finde es toll, dass du ehrlich an die Sache herangehst und offensichtlich so viel über die Materie weisst, dass du sogar die Gefahren von Pseudo gesunden Produkten wie Agavendicksaft zu vermeiden planst. Gerade letzterer wird momentan enorm in der Bio-Branche (bsp. Alnatura) gehyped, ist aber tatsächlich deutlich schädlicher als Zucker!
Wenn du es schaffst, dass auch der Geschmack nicht zu kurz kommt, wirst du sicherlich viele Kinder (und Eltern) zum strahlen bringen.
Tipp: Versuche doch mal die AOK/andere Gesundheitskassen oder Zeitschriften wie die Apothekenumschau/Eltern auf dein Produkt aufmerksam zu machen.

Viele Grüße,

Team Saronia

stefaniefeder
24. September 2014 16:15

Hi Yvonne,
ich wollte Dir nur einen kleinen Tipp zum Startbild geben: Es geht sehr schnell mit 3 Bildern. Den Kommentar mit 3 Tagen ist kaum zu lesen. Wie wärs wenn du das mit dem Video raus nimmst und dafür nur 2 Bilder abspielst? Dann kann man die Neuigkeit besser lesen und es wirkt nicht so "nervös".

Liebe Grüße,
Steffi

Ps: ich bin auch beim Summit und würde sooooo gerne eure Produkte probieren - ist natürlich auch echt ein Vorteil dann was verteilen zu können um in Erinnerung zu bleiben! Bin da ganz neidisch ;) Wir arbeiten auch an super Ideen, wie wir an der ein oder anderen Stelle dann in Erinnerung beleiben - aber naja ein online Portal ist jetzt mal nicht soooooo geil, wie Süßigkeiten die man verteilt und Kinderaugen zum leuchten bringt :D Ihr seid dann wie der Weihnachtsmann am Summit :D

yvonne
24. September 2014 0:04

Sebastian, wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass das bis zum Summit klappt mit der Verkostung - ist gar nicht so einfach, aber ich glaube daran und dann wird das schon...! ;)

Alejandro, vielen Dank für den Link! Momentan habe ich schon Plan A und Plan B - ist aber aus der Erfahrung heraus gut, auch einen Plan C zu haben ;)

Viele Grüße und wir sehen uns in Berlin. Ich freue mich schon sehr darauf! Noch viel zu tun bis dahin... :D
Yvonne

23. September 2014 22:36

Hola Yvonne,
dies könnte Dir weiterhelfen:

http://www.schlemmertheke.net/index.php/mittkueche

Da hast Du Infrastruktur und die Möglichkeit die ein Persilschein
vom Gesundheitsamt zu besorgen.
Saludos
Alejandro

sebastianritter
23. September 2014 22:34

Oh, super. Dann melde ich mich hiermit für die Verkostung beim Summit an. :) Wegen des Kokosnuss-Startups habe ich dir grad bei Xing eine Nachricht geschrieben.

Viele Grüße
Sebastian

yvonne
23. September 2014 21:56

Hallo Sebastian,

vielen Dank für dein wertvolles Feedback!
Ich hätte Interesse, Kontakt zu deinen Bekannten mit dem Kokoswasser aufzubauen. Aus der Erfahrung anderer zu lernen, bringt mich sicher schneller voran, als alles selbst herauszufinden...

Zur biofach wollte ich auf jeden Fall gehen. Deine Bekannten sind da aber sicher als Besucher hingegangen oder doch gleich als Aussteller?

Freue mich auf deine Bestellung ;) Beim Entrepreneurship Summit soll es losgehen! ;)

Viele Grüße,
Yvonne

yvonne
23. September 2014 21:47

Hallo Hermann,

wie schon per Facebook besprochen fand ich deine Idee auf den ersten Blick ganz cool, nur wenn ich mir dann als Mama bildlich vorgestelle, wie unser Sohn mit den Süßigkeiten spielt und puzzelt, dann ist das eine ziemliche Sauerei ;P Ich glaube, das würden die Kinder zwar mögen, aber die Eltern nicht ;)

"Lecker. Gesund. Lehrreich." finde ich gut, das lässt sich sicher einbauen :)

Vielen Dank für deinen Input!
Yvonne

sebastianritter
23. September 2014 10:59

Hallo Yvonne,

deine Idee habe ich ja bisher gar nicht kommentiert. Das kann so natürlich nicht bleiben. Durch dein Video habe ich gelernt, dass man Paloneo anders ausspricht, als ich es intuitiv gemacht hätte. :)

Deine Idee ist insgesamt sehr gut ausgearbeitet, ich sehe den Kundennutzen und deine Planung wirkt sehr professionell. Zu deinen Vertriebskanälen habe ich noch eine Anmerkung. Ich finde, du solltest die Bio-Supermärkte nicht hinten anstellen. Das ist doch genau eure Zielgruppe und dort werdet ihr viel mehr Leute erreichen, als über euren Webshop. Der muss ja erstmal bekannt werden.

Ich glaube, die Listung in Biomärkten ist gar nicht so schwer, wenn man ein gutes Produkt hat. Ein Startup von Bekannten vertreibt Kokoswasser und war auch schon zu Beginn in vielen Bioläden gelistet. Viele Kontakte sind damals auch über Messen zustande gekommen (Biofach, Anuga etc.).

Ich wünsche dir viel Erfolg und werde natürlich sofort bestellen, wenn es los geht.

Viele Grüße
Sebastian von 22places'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/619/">22places

burease
23. September 2014 9:47

Hallo Yvonne,

haben uns ja schon über Paloneo unterhalten.

Wegen deiner Idee Süßes und Spiel zu verbinden.
Puzzle + Spiel?

Mit einem einfachem Formguss kannst du deine Idee Puzzle und spiel verbinden. Lass die süßen Sachen in Puzzleteil form herstellen und gemäß der "Holzbausteinpuzzles" können kinder einfach sich den Dino aus den süßigkeiten erstellen.
Soweit ich weiß gibt es auch bei gesunden biologischen Nahrungsmittel natürlich süßstoffe wie Blaubeeren usw.

Um altersgrenze später zu erweitern kann hinten ein Comicbuch geöffnet werden, was simpel Kindern einfach erklärt gesunde Lebensmittel zu sich zu nehmen.

Paloneo
Lecker. Gesund. Lehrreich.

MFG Hermann del Campo

yvonne
23. September 2014 2:09

Hola Alejandro,

ja, dafür ist die Gründer-Garage ja da ;) Ich werde bis Freitag noch weiter optimieren, was das Zeug hält ;)

Die wechselnden Bilder sind eine animierte gif-Datei. Ganz easy, wenn man Adobe Photoshop beherrscht. Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich auch schöne Übergänge zwischen den Bildern bauen wie manche andere, aber Zeit ist gerade extrem rar... Wenn du auch einfach nur wechselnde Bilder möchtest, dann schick mir doch einfach deine Bilder per E-Mail und ich erstelle dir schnell eine animierte gif-Datei daraus. Nachteil ist, dass es so klein sein muss, sonst wird es in der Übersicht nicht richtig angezeigt...

War mir auch ein Vergnügen, dich kennen zu lernen und deine Schuhe zu probieren :) Hast du dir die Schuhgröße für mich gemerkt? Momentan kann ich nicht bestellen, aber sobald das geht, habe ich größtes Interesse daran ;)

Saludos,
Yvonne

23. September 2014 1:28

Hola Yvonne,
mein Vote hast Du schon!
Ich finde es toll, wie Deine Vorstellung sich hier weiterentwickelt hat.
Wie hast Du das bloß mit den sich abwechselnden Bildern hinbekommen? :))

Saludos
Alejandro

PS: war nur auch ein Vergnügen Dich auf der Veranstaltung kennen zu lernen. :)

yvonne
23. September 2014 1:20

Hallo Maria,

da geht es dir genauso wie mir (wie man an der Uhrzeit unschwer erkennen kann) ;)
Daher kann ich es auch verstehen, dass du nicht alle Kommentare durchlesen kannst.

Zu deiner Frage: der Anteil an Beeren kann nicht soo sehr hoch sein - das würde die Produkte tatsächlich sehr teuer machen. Der Preis ist auf jeden Fall eine Herausforderung und wir versuchen unser möglichstes, ein gesundes Verhältnis zu finden, um eine tolle Rezeptur zu einem verträglichen Preis zu haben. Wir sind aktuell mit Hochdruck an dem Thema dran und ich hoffe, dass das bis nächste Woche dann zumindest für die ersten beiden Produkte steht. (Es muss, da ich beim Summit bei Gründen Live dabei bin...) Momentan haben wir ja noch nicht so große Mengen, was natürlich auch den Preis erhöht - sowohl bei der Rohstoffbeschaffung als auch bei den Produktionskosten.
Ich habe mir auch überlegt, falls das jetzt im ersten Schritt noch nicht "günstig genug" wird, dass wir auf jeden Fall weitere Produkte auch in niedrigeren Preisklassen entwickeln wollen, um nicht nur die Elite anzusprechen.

Viele Grüße,
Yvonne

mariafrank
21. September 2014 17:35

Hallo Yvonne,

nun hab ich es endlich mal geschafft deine Idee durchzulesen. Ich hab selbst 2 kleine Kinder und schaffe es meist immer erst später am Abend auf die Seite der Gründer Garage.
Ich finde deine Produktidee sehr gut und würde für meine Kinder und auch für mich deine Produkte kaufen. Meine Fragen hast du sicherlich schon längst beantwortet, aber ich sehe du hast schon über 100 Kommentare...ich hoffe du verzeihst mir :-)
Soweit ich verstanden habe hebst du dich mit einem höheren Beerenanteil sowie Zugabe von Kokos in deinem Produkt ab. Wenn du auf Biozutaten setzt, meinst du nicht, dass es dann teuer wird (vor allem wegen der Beeren) und Kunden nicht vielleicht doch wieder zum altbewährtem Studentenfutter greifen?

Mir gefällt dein Logo und ich denke es ist ansprechend für Kinder.

Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg mit deiner Idee!
Maria

Clothes AfFAIR: https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/1203/

yvonne
21. September 2014 14:58

Hallo Gesche,
danke für den Hinweis. Da gibt es bestimmt ein paar sinnvolle Videos / Trailer auf YouTube. Schau ich mir auf jeden Fall mal an, danke!
Viele Grüße,
Yvonne

gescheheitmann
21. September 2014 7:41

Hallo Yvonne,

vielen Dank für den Hinweis, das mache ich. Ja das mit der Zeit sehe ich auch als kritisch. Steffi hat auf ihrer Facebooksite Youtube trailer, das finde ich unterhaltsam, witzig und konsumiert sich schneller als Text. Gibt es in Deinem Bereich etwas ähnliches?

Viele grüße und one on top,
Gesche

yvonne
20. September 2014 23:21

Hallo Gesche,
vielen Dank für dein Vote :) Habe die letzten Tage auch immer für deine Idee abgestimmt.
Ein Tutorial habe ich nicht gelesen. Ich lese allgemein viel über Online-Marketing und habe auch mal eine Weile freiberuflich in dem Bereich gearbeitet. Meine Fanpage ist noch nicht optimal und muss noch mit mehr Inhalten gefüllt werden, die die Zielgruppe interessieren, momentan fehlen mir nur etwas die Ressourcen dafür. Ist schon sehr zeitaufwändig...
Schau dir mal die Website hier an: http://allfacebook.de/einfuehrung-ueberblick
Da kann man sich sehr viel aneignen. Hoffe, das hilft dir.
Viele Grüße,
Yvonne

yvonne
20. September 2014 23:07

Hi Steffi,
schön, dass du an mich denkst ;)
Arik hatte mich bereits darauf hingewiesen und die Doku Fed Up steht schon eine Weile auf meiner "to-watch"-Liste - muss nur mal Zeit haben dafür ;)
Viele Grüße,
Yvonne

gescheheitmann
20. September 2014 19:14

Hallo Yvonne,

Du hast eine sehr schöne Facebooksite, das Logo ist eben echt sehr außergewöhnlich. Dafür bekommst Du auch ein vote von mir. Sag, hast Du irgendein Tutorial oder eine Anleitung zu Unternehmensseiten auf Facebook gelesen? Oder einen Tipp, wie ich mich da schlau machen kann? Das wäre großartig.
Viele Grüße,
Gesche

stefaniefeder
20. September 2014 18:43

Hi Yvonne,
schau mal ich hab letztens einen Trailer gesehen, der mich total schockiert hat. Es geht um den Zuckerkonsum in unserer Gesellschaft (vor allem USA). Vielleicht kennst Du ihn schon? Ist auf jeden Fall sehr interessant für Dich! Musste da auch gleich an Dich denken. Lustig, wie die Gründergarage enen beeinflusst und wie man verschiedene Informationen gleich mit Ideen hier verbindet.
Trailer findest Du hier:
https://www.youtube.com/watch?v=aCUbvOwwfWM

Inhalt: Everything we’ve been told about food and exercise for the past 30 years is dead wrong. FED UP is the film the food industry doesn’t want you to see. From Katie Couric, Laurie David (Oscar winning producer of AN INCONVENIENT TRUTH) and director Stephanie Soechtig, FED UP will change the way you eat forever.

Ich werd ihn mir auf jeden Fall anschauen, wenn er rauskommt.

Liebe Grüße,
Steffi

yvonne
19. September 2014 23:07

Hallo oscararagon,
vielen Dank für deinen / euren Kommentar!
Definitiv wird es zu Weihnachten, Ostern und anderen Anlässen Specials geben - sowohl was die Verpackung angeht als auch die Produkte ;)
Viele Grüße,
Yvonne

yvonne
19. September 2014 22:53

Hallo Karol,
ja, ich habe beim Labor sogar direkt einen Kontakt bekommen und am Montag ist Termin, um die Produkte zu besprechen - es wird langsam konkreter und das ist fantastisch! Die Vorstellung beim Labor hat mich sehr viel weitergebracht :)
Viele Grüße und wenn du mal eine glutenfreie Variante deiner Piroggen hast, dann komme ich gern auch mal vorbei ;)
Yvonne

yvonne
19. September 2014 22:50

Hallo Arik,

vielen Dank für die Links und dein Feedback.
Ja, ein Abo ist wirklich die beste Kundenbindung, aber etwas Abwechslung im Produktportfolio benötigt man dafür schon erst einmal. Wir haben das Thema eben diskutiert und ein paar gute Ansätze gefunden - müssen das die nächsten Tage noch weiterentwickeln. Danke für deine Inspiration! :)

Die Doku Fed Up steht schon eine Weile auf meiner "to-watch"-Liste, habe nur irgendwie nie Zeit zum Filme schauen... Naja, nach dem Summit nehme ich mir vielleicht mal die Zeit...

Viele Grüße,
Yvonne

19. September 2014 17:11

Hallo!
Es ist wirklich toll zu lesen, wie viele sich für deine schöne Idee hier auf der Plattform begeistern und gedanklich schon mit an kreativen Variationen etc. pfeilen.
Auch unserem Team gefällt die Idee gut und wir wünschen dir viel Erfolg dabei!
Da eure Verpackung bei dem Produkt auch so eine große Rolle spielt und dadurch einen super Wiedererkennungswert hat, haben auch wir gedacht, dass man da ab und an spielerisch ein paar Details verändern könnte, um die Aufmerksamkeit noch zu steigern. Beispielsweise zu Weihnachten oder ähnliches.
Viele Grüße

yvonne
19. September 2014 14:48

@enterpreneurlive
Hallo Nguyet,

vielen Dank für deine ausführlichen Kommentare.

Ich gehe deine Anmerkungen der Reihe nach durch:
- Es werden nicht alle Produkte Nüsse und Kokos enthalten, so dass auch Allergiker etwas finden können.
- Ich zerbreche mir schon eine Weile den Kopf, wie die Spiele miteinander kombinierbar sein könnten und aufeinander aufbauen. Ich denke, ich muss am Anfang erst einmal einfach beginnen und wenn es gut läuft, dann können wir an ausgefeilteren Verpackungen arbeiten ;) Spaß macht das auf jeden Fall!
- Verkauf außerhalb Deutschlands: ist natürlich geplant, wird aber noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Für dich in der Schweiz wird es wohl noch etwas dauern, denn Export in Nicht-EU-Länder ist nochmals eine etwas komplexere Sache...
- "Die Höhle der Löwen" hatte ich natürlich gesehen. Die Frage zu den Frechen Freunden kam schon öfter (siehe Kommentare unten). Ich sehe meine Idee nicht als Konkurrenz dazu, sondern als Ergänzung. Es ist einfach anders. Schau mal in die Präsentation auf Seite 5, da habe ich zu dem Thema auch etwas geschrieben... Aber klar, Inspiration für mein Pitch kann ich da durchaus finden ;)

Viele Grüße,
Yvonne

karol
19. September 2014 12:40

Hallo Yvonne,

schönes verständliches Video, wie auch das Produkt als solches. Auch wenn ich selbst konventionelle Süßigkeiten liebe, sehe ich auf diesem Markt und in der Gesellschaft eine dringende Notwendigkeit zum Umdenken. Von daher hast du meinen Vote.
Wir haben uns zuletzt beim Labor gesehen. Da kamen ja mehrere Vorschläge, wie du an geeignete Produzenten kommen kannst. Gibt es da schon einen Fortschritt?

Beste Grüße,
Karol
tak'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/787/">tak tak - polish deli

synergos
18. September 2014 17:05

Hallo Yvonne,

anknüpfend an unsere kurze Diskussion während des letzten Entrepreneurship Labors schicke ich Dir anbei das Konzept aus den USA, das mir in diesem Bereich bereits mehrfach aufgefallen ist und sich äußerst erfolgreich entwickelt (https://naturebox.com/). Sicherlich sind nur Teile deren Konzeptes vergleichbar. Was mir an dem Konzept gefällt ist die Tatsache, dass ich regelmäßig mit neuen leckeren sowie gesunden "Snacks" gemäß meiner Präferenzen (in meinem Fall glutenfrei) versorgt werde.

Das Abo-Thema wurde ja bereits an verschiedenen Stellen angesprochen und ist m.E. gerade bei einem Nischenthema (insb. in der Anfangsphase, wenn Du vor allem loyale Fans bedienst) ein vielversprechender Ansatz. Als langjährige Audible-Kundin weisst Du vermutlich, dass es sowohl für Dich einfacher ist, weitere Hörbücher zu beziehen (fester Preis, gelernte Nutzung, einfacher Bezug) als auch für Audible als Anbieter (relativ stabile Nachfrage und einfacher Nachfrage-Forecast, automatische Folgekäufe, enge Kundenbeziehung). Zumal Du Deine Kundenakquisitionskosten dann auf den "Lifetime" Deines Kunden umlegen kannst. Zudem hast Du in diesem Fall - anders als beim Verkauf über die Bio-Supermarkt - auch den direkten Kontakt zum Kunden, was zahlreiche Vorteile bietet: direkte Ansprache für Wiederholungskäufe, aktive Förderung von Mundpropaganda, Feedback zu zukünftigen Produkten, etc.

Ich bin in jedem Fall als Test-Abonnent gerne mit dabei (insb. wenn es eine mit Stevia gesüsste Option gibt).

PS: Habe gestern eine interessante'>http://fedupmovie.com/">interessante Doku zur Gesundsheitsproblematik in den USA gesehen, die viele der bekannten Themen gut zusammenfasst. Selbst Bill Clinton äußert sich darin äußerst kritisch über viele der Maßnahmen der U.S. Regierung. Den The'>https://www.youtube.com/watch?v=dBnniua6-oM">The Bitter Truth Talk von Robert Lustig kennst Du vermutlich bereits.

enterpreneurlive
18. September 2014 10:28

Hallo Yvonne

hier noch ein Link zu "freche Freunde", als sie sich vor kurzem bei VOX "in der Höhle der Löven" vor Investoren standen.
http://www.vox.de/video/index/videos/farbwelt/dhdl/bl/0/page_id/51001/seite/29/playlist/917/offset/0/

Erdbär – freche Freunde – gesunde Snacks für Kinder

Dieser Deal wurde den Löwen vorgeschlagen: 750.000 Euro für 5 % Firmenanteile. Es wurde kein Deal mit den Löwen abgeschlossen.

vielleicht kann dich das auch noch inspirieren für dein Pitch.

Obwohl ich nicht alles gut finde bei dieser Sendung, doch lernen kann man viel aus den Auftritte.

ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg.

enterpreneurlive
18. September 2014 9:16

Hallo Yvonne

deine Idee ist grundsätzlich gut und unterstützenswert.
wegen den Nüssen und Kokos bin ich ein bisschen vorsichtig. Da es Menschen gibt, die darauf allergisch sind.
Wenn deine Spiele aus Kartonverpackung in sich schlüssig ist, sprich die Spiele lassen sich auf einander aufbauen und auch neu kombinieren wie Legosteine, das wäre der Hit.
Dabei lernen die Kinder wie auch Erwachsene etwas über Ernährung, wie das Zusammenspiel der Natur & Mensch ist,...

Auch den Widerspruch, GESUNDE SÜSSIGKEITEN, das lässt darüber nachdenken und kann auch zum Kauf deines Produktes führen.

Meinen Vote hast du.
Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg.

ps: sind die Gesunde Süssigkeiten auch ausserhalb von Deutschland zu haben? Was sind die Kosten?

yvonne
18. September 2014 7:54

Hallo Jürgen,

ach nein, ich finde nicht, dass unser kleiner Dino wie ein T-Rex aussieht... Unser Dino ist wirklich harmlos ;)

Viele Grüße,
Yvonne

yvonne
18. September 2014 3:24

Hallo Jürgen,

ja, sehr früh ;)
Hm, eigentlich wollten wir keine bestimmte Dinosaurier-Rasse darstellen. Hat auch noch keiner vor dir gesagt, dass das ein Raubsaurier sei ;)
"Die Jagd hat ein Ende" könnte man aber durchaus einbauen ;D

Viele Grüße, jetzt ist die Nachtschicht erst einmal zu Ende ;)
Yvonne

klasch
18. September 2014 2:55

Hallo Yvonne,

sorry, (Jagd) aber es ist auch schon früh! BG Jürgen Klasch'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/909/">Klasch

klasch
18. September 2014 2:52

Hallo Yvonne,

das Du einen Raubsaurier genommen hast, ist Dir bestimmt schon geschrieben/gesagt worden?!
Aber selbst daraus läßt sich für die Werbung etwas machen:

"paloneo und die Jagt hat ein Ende" (?) ;)

11./12. sehen wir uns.

Jürgen Klasch'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/909/">Klasch

yvonne
18. September 2014 2:37

Haha, Jürgen, besonders 1 und 3 sind toll ;)
Bin ja froh, dass du bei mir keine Rechtschreibfehler findest. Meine Mum ist Deutschlehrerin... ;)
Weiß ich doch, dass du kein Lebensmittelchemiker bist ;) Finde es toll, wie du da mitwirkst, wo du kannst; das ist mir sehr positiv aufgefallen :)
Danke für dein Vote. Ich werd bei dir noch öfter vorbeischauen.
Und wir sehen uns sicher in Berlin ;)
Yvonne

klasch
18. September 2014 2:24

Hallo Yvonne,

kleine Werbevorschläge, Wortspielereien gefällig (?):

"damit würden wir heute noch leben",
"natürliches Essen, wie für uns gemacht",
"schmeckt noch genau so gut wie damals" ;)

Ich würde gern auch bei Dir mehr mitwirken, aber ich bin kein Lebensmittelchemiker! Wenn dann s.o..

Ich habe heute, nein gestern Abend, erst erfahren das man t ä g l i c h Voten kann. Einen zurück. Ich freue mich jedenfalls, dass meine Mitwirkung bei einigen Früchte trägt!

Beste Grüße und Wünsche
Jürgen Klasch'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/909/">Klasch

yvonne
17. September 2014 22:36

Hallo Claudia,
hm, da hatte ich mir gar nicht so sehr Gedanken darum gemacht. Nein, es ist nicht als "Produkt an der Kasse" geplant. Es passte nur irgendwie gut zur Storyline, dass Oma Erika nichts findet und schon aufgibt und dann am Ende (und das Ende ist nun einmal die Kasse) doch etwas findet. Also nicht zu sehr auf die Realität projizieren... ;)
Schulen, Kantinen, Caféterien und Kinos sind natürlich top Adressen und werden wir im B2B-Bereich auf jeden Fall mit angehen. Ich arbeite gerade an einer ausführlicheren Beschreibung, die auch auf den Vertrieb detaillierter eingeht - da nehme ich das mit auf (Schulen und Kantinen waren bisher nicht auf meiner Liste). Danke für deine Vorschläge!
Viele Grüße,
Yvonne

yvonne
17. September 2014 22:28

Hallo Jan,
schön, dass du vorbeischaust :)
Danke für das positive Feedback. Ja, es wird wohl auch bei "Gesunde Süßigkeiten" bleiben - bei allen anderen Varianten, die ich mir so ausgedacht hatte, weiß keiner so recht, was wir machen. Eine Idee zwischendurch war die "Anti-Süßigkeit", aber bei einem Produkt für Kinder fand ich das irgendwie zu negativ.
Am Ende muss und kann man es ja auch nicht jedem recht machen ;)
Viele Grüße,
Yvonne

yvonne
17. September 2014 22:22

Hallo Daniel,
super, das freut mich!
Ich schau auch gleich bei dir vorbei, war ein interessanter Einblick in deine Idee heute Nachmittag :)
Viele Grüße,
Yvonne

summerflocke
17. September 2014 21:35

Hallo Yvonne,

im neuen Video sagt Ihr, dass es Eure Süßigkeiten an der Kasse geben wird. Ist das wirklich so geplant? Da sind doch Eltern inzwischen eher skeptisch eingestellt und wissen Bescheid über die "Last Buy before you leave"-Taktik der Supermarktketten.

Habt Ihr überlegt, vielleicht auch Schulen zu beliefern? Kantinen? Caféterien? Kinos?

Viele Grüße,
Claudia

Finde deinen idealen WG-Mitbewohner
www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/153

17. September 2014 20:04

Hallo Yvonne,
klasse Erklärvideo ! Oma Erika und storyline führen sehr gut zu deinem Thema.
Den Begriff: "Gesunde Süßigkeiten" finde ich persönlich sehr treffend und würde diesen nicht ändern.
Das ist kurz, knapp und beschreibt genau in zwei (!) Worten worum es geht. Auch wenn es auf den ersten Blick ein Wiederspruch ist. Ich persönlich assoziiere nicht Biosüßigkeiten damit. Viel Erfolg. LG Jan

danielhofmeier
17. September 2014 18:41

Hallo Yvonne,
so habe mich wie versprochen erfolgreich als Testesser angemeldet und direkt noch für dich abgestimmt ;)
Freue mich schon auf die ersten gesunden Süßigkeiten!

Liebe Grüße,
Daniel

yvonne
17. September 2014 12:02

Hallo Marcel,

vielen Dank für deinen Kommentar!
Welche Art von Tutorials stellst du dir denn da vor?

Ja, Onlineverkauf über ein Abo-Modell ist geplant.

Viele Grüße,
Yvonne

mbless
17. September 2014 10:16

Hi Yvonne,

generell lässt sich ein sehr breiter gesellschaftlicher Trend zu mehr körperlicher Fitness und in diesem Zusammenhang natürlich auch zu gesunder Ernährung feststellen. Da passt Euer Konzept natürlich sehr gut rein. Gerade auf die Jüngsten zu setzen, finde ich sehr gut und nachahmenswert. Tutorials etc. wären in diesem Zusammenhang natürlich auch interessant.

Plant Ihr den Onlineverkauf über ein Abo-Modell?

Ich hoffe wir konnten Dir weiterhelfen.

Viel Erfolg beim Vorhaben!
Marcel
www.jobtalents.de

JobTalents - Talente für Unternehmen
www.jobtalents.de

yvonne
17. September 2014 0:23

Hallo Hermann,
vielen lieben Dank für dein Angebot, habe dir eben per Xing geschrieben ;)
LG, Yvonne

burease
16. September 2014 23:46

Hallo Yvonne,

FInde die Idee sehr gut, meine Fragen wurden alle schon gestellt.
(Allergiehinweis, Abo-modell, Konkurrenz). Plausibel beantwortet. :)

Hatte dir ja angeboten dich grafisch zu unterstützen, meld dich einfach via XING / Facebook

MfG Hermann del Campo

yvonne
16. September 2014 10:16

:D Wenn du ein Konzept für dein Video hast, können wir drüber reden ;)

Ein klares JA! Über solche Vorträge in Kindergärten und Schulen habe ich schon nachgedacht. Ich bräuchte, glaube ich, nur noch einen Pädagogen, der das noch in der richtigen Art und Weise aufbereitet... Und ich suche noch nach Grafikern, die mich beim Bildmaterial unterstützen... Findet sich aber alles mit der Zeit, da bin ich sicher! :)

gescheheitmann
16. September 2014 9:58

Gut, dann buche ich Dich! Bevor ich mich da reimgefummelt habe ist 2016.

Was mir noch einfiel, das ist vielleicht ein bißchen weit weg, aber wie wäre es denn, wenn Paloneo anbieten würde, in Kindergärten oder Grundschulen einen kostenlosen Vortrag zu gesunder Ernährung zu halten. Ein Modul für die Kinder und ein Modul für die Erwachsenen, mit lockeren Erklärvideos- das kannst Du ja-. Damit würde das Unternehmen total authentisch rüberkommen, wäre sozial und nachhaltig engagiert und würde darüber natürlich auch die Bekanntheit des Namens steigern. Man kann ja ganz klein in Berlin anfangen. Was hälst Du davon?

yvonne
15. September 2014 22:53

Hallo Gesche,

- ha, na dann musst du mich buchen ;) Habe das Video mit goanimate (http://goanimate.com/) selbst erstellt und auch den Text selbst eingesprochen. Alles DYI...

- Das hoffe ich mit dem Preis. Bin gerade dran, die Details auszutüfteln. Vielleicht habe ich bis Ende nächster Woche ein genaueres Konzept diesbezüglich stehen - das geht alles nicht so schnell wie ich es gern hätte ;)

- Die coole Marketingkampagne ist schon in Arbeit ;) Vielleicht hast du schon gesehen, dass wir vorhaben, der Verpackung einen Zweitnutzen als Spiel zu geben. Da gibt es bereits viele Ideen dazu und es hat sehr viel Potential!

Viele Grüße,
Yvonne

yvonne
15. September 2014 22:47

Hallo Ulli,

ja, die Erklärung des Namens ist neu - werde ich in der Kommunikation noch weiter ausbauen und arbeite auch gerade an einer neuen Beschreibung.

Regalplatz bei Kaufland für ein Bioprodukt? Wow! Na da ist definitiv noch Platz für paloneo! ;)

Vielen lieben Dank für das Lob und die ermutigenden Worte! :)
Yvonne

gescheheitmann
15. September 2014 19:58

Hallo Yvonne,

- ich finde das Video und die Darstellung super. Das ist klar strukturiert und in sich total schlüssig. Sag, wer hat denn das Video gemacht, kann ich den auch buchen?

- ich könnte mir vorstellen, daß der Preis nicht unbedingt Dein Problem sein wird. Du wirst am Anfang mit kleinen Absatzmengen natürlich weniger Rabatte als ein Großabnehmer erhalten, aber wenn Du mit einem kleinen Lieferanten arbeitest, der vielleicht sogar mit Deinen Produkten für sich als Hersteller Werbung machen möchte und Dir dafür mit den Preisen entgegenkommt, könntest Du durchaus wettbewerbsfähig sein.

- Einige Kommentare sprachen ja schon an, daß die wesentlichen Kaufentscheider dann doch die Kinder sind. Oma kauft zwar manchmal ein, aber die Hauptkäufer sind die Eltern. Die können zwar rationale Entscheidungen treffen, und einige Eltern haben auch den Nerv, es durchzuhalten, daß es keine Milchschnitte gibt und kein Hanuta. Aber in meinem Umfeld macht jede Mutter Kompromisse, weil es dann die lustigen Aufkleber sind oder die lustige Werbung etc, etc, die die Kinder motivieren z.B. Hanuta nehmen zu wollen. Dabei ist es fast egal, wie das Produkt schmeckt. Ich glaube, wenn Du es schaffen würdest eine coole Marketingkampagne aufzuziehen, die die Kinder anspricht ( die Eltern hast Du ja eh auf Deiner Seite), könntest Du damit einen echten Knaller landen.

ullitreusch
15. September 2014 14:55

Moin Yvonne,

ich hab mir jetzt mal Dein Video und die Presi angekuckt. Super!! Find ich toll, dass Du die FAQ zusammengefasst hast! Tolle Idee! Jetzt ist alles kurz, knapp und sehr anschaulich erklärt und man kriegt schon beim zusehen Lust, sofort was von Paloneo zu probieren.
Ich finde schön, dass Du den Namen erklärt hast ( oder ist das nicht neu und ich hatte das nur übersehen).
Die Bedeutung des Namens finde ich super. Da solltest Du auch unbedingt mit arbeiten, denn das veranschaulicht Dein Produkt sehr schön!
Thema "knapper Regalplatz": Ich habe vor kurzem den schon soviel zitierten Erdbär bei Kaufland (!) zwischen all den Süssigkeitsbergen gesehen. Da wird doch bestimmt auch noch Platz für Paloneo sein ;)
Weiterhin noch viel Erfolg!
Ulli
TIDENGOLD

yvonne
14. September 2014 22:02

Hallo Steffi,

ja, schaue ich ;) und ich kannte die auch vorher schon. Sehe Freche Freunde aber nicht als Konkurrenz, da es ein komplett anderes Konzept ist. Es hat nur das gleiche Ziel, dass die Kids gesund sind - das verbindet uns.

Ansonsten hatte ich Lisa schon vor zwei Wochen auf die Frage folgendes geantwortet (auch in der FAQ-Präsentation zu finden):
"der wesentliche Unterschied, der paloneo von Freche Freunde unterscheidet, ist dass bei mir der Kohlenhydratanteil (und damit Zuckeranteil) wesentlich niedriger sein wird als bei den puren getrockneten Früchten (durch zusätzliche Zutaten wie Kokosnuss oder Nüsse), dafür ist der Anteil an Eiweiß und gesunden Fetten höher (was wichtig ist für die gesunde Entwicklung von Kindern). Außerdem werden die Produkte komplett getreide- und glutenfrei sein."

Viele Grüße,
Yvonne

yvonne
14. September 2014 21:57

Hallo Ythalo,

das ist jetzt im nächsten Step geplant :) und die Ergebnisse werde ich definitiv hier einstellen!
Danke für dein Feedback.

Viele Grüße,
Yvonne

stefaniefeder
14. September 2014 20:45

Hi Yvonne,
Schaust du eigentlich die Höhle der Löwen auf VOX? Da waren letztens diese Leute mit einer ähnlichen Idee wie deine - musste da an dich denken. Vielleicht kannst du ein bisschen über die lesen und rausfinden wie die so angefangen haben: http://www.vox.de/medien/sendungen/die-hoehle-der-loewen/3ff4a-1f307b-c23f-25/erdbaer-freche-freunde-soll-fuer-eine-bessere-ernaehrung-bei-kindern-sorgen.html

Liebe Grüsse,
Steffi

ythalo
14. September 2014 19:21

Hallo Yvonne,

deine Idee ist echt interessant.

Ich glaube, dass der Hauptpunkt ist, dass dein Produkt lecker für die Kinder sei. Hast du schon ein Paar Süßigkeiten hergestellt, damit die Kinder probieren und du dieses Ergebnis mit der traditionellen Produkten vergleichst?
Falls ja, könntest du uns das Ergebnis erzählen?

Ich wünsche dir viel Erfolg!

Beste Grüße,
Ythalo

yvonne
14. September 2014 11:41

Hallo Pragmat1ker,
vielen Dank für deinen Kommentar!
Da hast du vollkommen recht und das haben wir im Konzept auch berücksichtigt. Ein Aspekt, wie du schon richtig herausgelesen hast, ist die Verpackung, die als Zweitnutzen verschiedene Spiele haben wird. Auch beim Marketing werden wir auf die Kinder eingehen und spaßige Aktionen für die Kleinen einbauen - lass dich überraschen ;)
Im nächsten Schritt sind auch kindgerechte Kurse (Erlebnis-Pädagogik) sowie Veranstaltungen geplant, aber immer eins nach dem anderen... ;)
Viele Grüße,
Yvonne

pragmat1ker
14. September 2014 3:52

Hey Yvonne,
wie versprochen gebe ich dir gerne meine Eindrücke zu deiner Idee. Ich denke, dass du bereits viele gute Hinweise bekommen hast und dass deine Produktidee, Logo und Vision sehr stimmig ausgearbeitet sind. Ich bin allerdings verwundert, dass sowohl in den Kommentaren als auch der Beschreibung fast durchgängig der Fokus auf den Erwachsenen, die das Produkt kaufen liegt. Selbstverständlich entscheiden Oma, Opa, Papa oder Mama beim ersten Einkauf, ob Paloneo Produkte im Korb landen oder nicht. Sobald die Produkte dann aber im Haus liegen werden die Kinder meiner Meinung nach einen großen Einfluss darauf nehmen, ob das Produkt erneut gekauft wird. Erstkunden zu erhalten ist ja bekanntlich teuerer als Bestandskunden zu binden. Welche Möglichkeiten habt ihr, den Kindern das Produkt schmackhaft zu machen? Beschrieben waren oben bereits bestimmte Verpackungsmöglichkeiten. Vielleicht kann man hier wirklich noch den ein oder anderen Spaßfaktor für die Kinder rausholen. Als Mutter weißt du sicherlich wie schwer es ist den großen Kulleraugen zu widerstehen, die ganz dringend wieder den lustigen Paloneo Dino haben wollen.
Viel Erfolg weiterhin und auf bald in meinem Reformhaus.

Gruß,
Pragmat1ker
Think'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/1356/">Think Tank Nonstop

yvonne
13. September 2014 21:38

Hallo Claudia,

danke für dein Feedback!
Ja, das klingt sehr gut als 7. Standbein - je mehr Standbeine umso besser ;) Ich notiere es mir und danke dir vielmals für den Input! Schaue auch gleich mal bei dir vorbei.

Viele Grüße,
Yvonne

summerflocke
13. September 2014 20:38

Hallo Yvonne,

super Idee!

Deine Standbeine gefallen mir sehr gut! Mir fällt noch ein weiteres Standbein ein: Zertifikate. Vielleicht schaffst Du es, Dein Produkt durch renommierte Institutionen für Gesundheit / Ernährung / Lebensmittel zertifizieren zu lassen - als besonders gesund / natürlich /schadstofffrei.

Viele Grüße,
Claudia

Finde deinen idealen WG-Mitbewohner
www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/153

yvonne
13. September 2014 1:12

Hallo Herbert,
vielen Dank für dein Feedback und die guten Wünsche!
Ja, die Kritik kam öfter und ich habe fürs nächste Mal daraus gelernt ;) Ich habe allerdings auch erst einen Tag vorher erfahren, dass ich präsentieren darf...

Der große Unterschied zu Freche Freunde ist, dass wir nur gluten- und getreidefreie Produkte im Sortiment haben werden. Auch achten wir auf einen möglichst niedrigen Zucker- und Kohlenhydratanteil, konzipieren komplett andere Produkte als Freche Freunde und haben ein anderes Gesamtkonzept.
Viele Grüße,
Yvonne

wortwart
12. September 2014 22:42

Hallo Yvonne,
ich habe deine Präsentation gestern live gesehen und mir gefällt die Idee, dass es mehr Süßigkeiten für Kinder gibt, die weniger schädlich sind (ich habe auch zweijährige Kinder, und zwar gleich zwei davon). Einen Bedarf nach deiner Idee gibt es definitiv.
Sehr schade fand ich, dass du die Gelegenheit gestern nicht genutzt hast, ein paar Kostproben mitzubringen - das hätte einen viel lebendigeren Eindruck von deinem Projekt vermittelt (und natürlich hätten wir alle gerne genascht :-) ).
Deine Konkurrenz kommt, denke ich, weniger von den großen Süßwarenherstellern, sondern aus dem Bio-Lager, wo es auch recht große Player gibt. http://frechefreunde.de/ haben zum Beispiel kürzlich etwas Ähnliches gestartet und scheinen damit auf einem guten Weg zu sein. Und ein großes Problem wird wahrscheinlich sein, überhaupt in die Läden zu kommen, denn Regalplatz ist knapp.
Trotzdem wünsche ich dir viel Glück!

yvonne
12. September 2014 12:46

Hallo Alejandro,

genau das ist noch so ein Knackpunkt, dass die sozusagen "industrielle" Herstellung natürlich andere Anforderungen stellt als eine Herstellung in einer Kleinküche. Da bin ich dran und werde nun schauen, dass ich auch schnellstmöglich Warenmuster bekomme, damit ich auch mit dem Geschmack überzeugen kann ;)
Ich schreib dir mal per Xing zwecks Gastroküche - da bin ich interessiert!

Es war schön, dich gestern Abend persönlich kennen zu lernen und danke für die Schuhanprobe ;)
Liebe Grüße und bis ganz bald,
Yvonne

yvonne
12. September 2014 12:41

Hallo Christoph,
ja, nach dem Feedback - auch von gestern Abend in Berlin - werde ich jetzt volle Power darin investieren, beim nächsten Mal auch etwas zum Verkosten dabei zu haben ;)
Danke für dein Vote!
Liebe Grüße und bis zum nächsten Wiedersehen!
Yvonne

yvonne
12. September 2014 12:39

Hallo Kristina,
vielen Dank für das Feedback :)
Das ist mir sehr bewusst, dass ich da noch üben muss - habe das gestern auch als gute Übung gesehen und wirklich sehr viel Feedback und wertvollen Input für mein Projekt bekommen. Es hat sich also sehr gelohnt.
Jetzt kann ich mir das Video auch in Ruhe nochmal anschauen und daran feilen, was ich beim nächsten Mal besser machen kann. Dafür bin ich ja hier dabei ;)
Liebe Grüße und dir auch viel Erfolg bei deinem tollen Projekt!
Yvonne

12. September 2014 1:04

Hallo Yvonne,
Du brauchstbsicherlich zunächst Warenmuster, um zu schauen, ob das Produkt gut ankommt. Was sagen die Hersteller dazu? Was kostet es solche Warenproben zu erstellen?
Die Alternative, dürfte es sein, diese selber in der Küche zu erstellen. Dann hast Du aber sicherlich ein Problem mit den Lebensmittelbestimmungen, oder gibt es hierfür Ausnahmen?
Ich kenne übrigens eine Gastroküche in Berlin, die dieses Problem lösen können. Ob Dein Testprodukt dann aber genau so schmeckt, wenn es industriell hergestellt wird?

Giko
11. September 2014 22:30

Guten Abend Yvonne.
Wichtiges Anliegen, klarer Text, schönes Video. Und weil das so prima sinnlich verkostbar ist, solltest du vielleicht beim nächsten Workshop mal was mitbringen? Ich würde mitjubeln und tue es hier mal gleich durch Voten!
Schönen Gruß
Christoph

ktsvetanova
11. September 2014 20:04

Hallo yvonne,

ich habe dir per Live Strean zugeschaut und habe natürlich deine Idee besser verstranden.

Ich kann ein positives Feedback über deine Motivation und Projektgeschichte hinterlassen. Was du noch nach meiner Meinung verbessern könntest, ist der 2 min Pitch. Einfach mehr und mehr üben, damit man sicher und überzeugender über das einzige Konzept spricht. Und dann sind alle mehr konzetriert drauf, worüber du redest.

Nimm es bitte nicht als Kritik, nur eine positive Meinung und Verbesserungsvorschlag.

LG,
Meine Idee : BLITAB'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/497/">BLITAB - The First Tablet for Blind People
Mein Profil in Gründer-Garage: Kristina's'>https://www.gruenden-live.de/members/ktsvetanova/">Kristina's profile

yvonne
11. September 2014 16:05

Hallo Daniel,
wenn es nur nach meinen Wünschen ginge, wären das sofort alles Dinos ;)
Leider muss ich auch aufpassen, dass die Produkte nicht zu teuer werden, also wird zumindest am Anfang das einfach nicht realisierbar sein. Bleibt aber natürlich in der wish-list ;)
Eine Miss Dino ist eine super Idee! Zumindest vorerst für die Verpackung können wir das sicher machen. Danke für den tollen Vorschlag!
Viele Grüße,
Yvonne

danielhofmeier
11. September 2014 10:04

Hallo Yvonne ich möchte die Frage nach der Süßigkeitenform noch mal aufgreifen.
Dein Logo so wie die Namensnennung beziehen sich auf Dinos. Wäre es da nicht passend, wenn du auch bei Dinos bleiben würdest? Ich kann mich zwar an schon vorhandene Dino-Süßigkeiten erinnern. Die waren soweit ich weiß aber sehr realistisch in der Form. Vielleicht könntest du deine kindgerechter designen? Vielleicht auch ein Dino-Equivalent für Mädchen? Dinos sprechen ja mitunter mehr kleine Jungs an.

yvonne
11. September 2014 2:37

Hallo Marcel,

danke für dein Primzahl-Vote und den ausführlichen Kommentar!

Mein erster Gedanke war: ich hätte dich gern als Werbetexter! ;)
Ich habe heute Abend weiter an meiner FAQ-Präsentation gearbeitet und es ist mir mit deinem Kommentar viel leichter gefallen. Irgendwo war das auch alles in meinem Kopf, aber es so toll auszudrücken, fiel mir selbst etwas schwer. Für die Projekte der anderen kann man immer viel einfacher denken als für das eigene...
Jedenfalls habe ich die Präsentation so weit gefüllt, dass ich sie online stellen konnte. Vielen Dank für deinen Beitrag dazu! :)

Das Angebot zum Thema E-Commerce und Stationärhandel nehme ich sehr gern an. Werde dich die nächsten Tage mal dazu persönlich anschreiben ;)

Viele Grüße,
Yvonne

yvonne
11. September 2014 2:29

Hallo Bernd,
vielen Dank für deinen Kommentar. Es war nett, dich auf dem Workshop am Montag persönlich kennen zu lernen :)
Da stimme ich dir zu 100% zu. Mir geht es auch darum, das natürliche Geschmacksempfinden bei unseren Kindern zu erhalten und nicht durch zu viel Zucker, Aromen, Geschmacksverstärker und ähnliches abzustumpfen.
Ich habe eben auch nochmal für deinen Unkrautkiller - Fugenstecher gevotet, denn ich bin auch gegen diese schlimmen Chemiekeulen, die unsere wertvolle Natur zerstören...
Viele Grüße und viel Erfolg,
Yvonne

yvonne
11. September 2014 2:15

Hallo Ulli,

vielen Dank für deine Gedanken dazu.
Es freut mich sehr, dass endlich mal jemand aus der Sicht der Schenkenden schreibt. Haha, ich hoffe, dass viele Eltern die von dir beschriebenen bösen Blicke werfen, wenn man ungesunde Süßigkeiten mitbringt *g*

Zum Google-Seminar: Genau den Gedanken hatte ich auch schon. Deshalb ist die Kurzbeschreibung bisher auch so geblieben ;)

Viele Grüße,
Yvonne

eyevo
10. September 2014 19:08

Liebe Yvonne,

herzlichen Dank für den 200. Vote!! :-)
Für dich hab ich den 743. Vote erledigt - Primzahl!

Das kann ich nur zurückgeben! Es war ebenso sehr nett dich und deine Idee beim Workshop in Berlin kennenzulernen.

Mit gefällt deine Idee sehr gut und das hat einen besonderen Grund bei mir. Ich habe gemerkt, dass Zucker auf mich wie ein Suchtmittel wirkt. Ich selber kaufe selten bis gar keine Süßigkeiten mehr, weil ich bemerkt habe wie wenig ich Süßigkeiten benötige oder wie viel weniger ich Lust auf sie hab, wenn ich länger keine gegessen hab. Hunger auf etwas Süßes ist für mich kein natürlicher Instinkt! Seinen Energiebedarf kann man auch ganz normal durch ausgewogene Ernährung decken. Klar schmecken Süßigkeiten, aber ich finde sie fallen unter Genussmittel. Und Genussmittel haben langfristigen, meisten schädlichen Einfluss bei regelmäßigem und intensiven Konsum. In Amerika verfettet fast eine gesamte Gesellschaft, weil sie den Umgang nie gelernt hat!!

Du machst aus einer Süßigkeit als Genussmittel etwas anderes. Ein Geschmackserlebnis. Etwas was neugierig auf probieren macht. Etwas aus gesunden Grundnahrungsmittel, was trotzdem abwechslungsreich ist, weil intensiver Geschmack und geschmackliche (Neu-)Komposition im Vordergrund stehen. Und durch wenig Zucker/ Süße entsteht weniger Suchtverhalten. Da es trotzdem lecker ist, wird ein Genussverhalten geprägt.

In der Art wie man seine Kinder Süßigkeiten essen lässt prägt man, und davon bin ich überzeugt, nachhaltig ihre Ernährung. Und den positiven Einfluss, den dein Produkt schafft, finde ich ist das beste an deiner Idee! Und das sollte deine große Marketingmessage sein, finde ich! Lässt sich in jedem Elternforum oder jeder Elternzeitschrift prima abspielen das Thema.

Meine Unterstützung hast du! In Sachen E-Commerce und Stationärhandel kann ich dir aus meinem Hintergrund heraus sehr gut weiterhelfen. Wenn ich dir helfen kann, schreib mir gerne.

Viele Grüße
Marcel
Diese'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/897/">Diese einfache Idee wird deine Art der Kommunikation schlagartig verändern! [PROJECT Q]

produtekentre
10. September 2014 17:53

Hallo Yvonne,

wenn in frühester Kindheit und bis zum jugendlichen Alter auf die richtige Ernährung geachtet wird.( Nicht nur süßes)
Dann sind die Geschmacksnerfen entsprechend gebildet und die Kinder können sich gar nicht mehr ungesund ernähren.
Schon allein dieser Gedanke ist nachhaltige gesunde Bevölkerung in der Zukunft.
Weiter so ich wünsche viel Erfolg und Vote.
Gruß
Bernd

ullitreusch
10. September 2014 13:50

Moin Yvonne,

Dein Konzept hört sich sehr lecker UND gesund an. Ich habe keine Kinder, kenne aber die bösen Blicke von Eltern, weil ich deren Kind ungesunde Süssigkeiten mitgebracht habe. Ich wäre also schon aus diesem Grund eine potentielle Kundin, weil ich dann sowohl die Kinder als auch die Eltern glücklich machen kann :) Aber auch ich als Erwachsene futtern ab und zu mal welche und da wäre es natürlich toll, diesen Jieper mit gesunden Sweets zu befriedigen. Ich würde sie auf jeden Fall probieren.
Noch ein kurze Anmerkung zum bereits erwähnten Google-Seminar: Soweit ich mich erinnere, hat der Pressesprecher in Deinem Zusammenhang gesagt, dass Gegensätze eben auch werbewirksam positiv genutzt werden können, wenn es geschickt gemacht wird. Schon allein, weil über diesen Gegensatz nachgedacht wird und somit die erste Aufmerksamkeit bereits erreicht ist.

Viel Erfolg und VG
Ulli
TIDENGOLD https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/792/

yvonne
9. September 2014 23:01

Haha, hola Alejandro,
hab ich auch gesehen, aber ich sehe Erdbär nicht als Konkurrenz. Die haben z.B. auch Waffeln aus Getreide, also glutenhaltig und keineswegs gesund - das wird es bei mir nicht geben! Ich arbeite das gerade alles in einer Präsentation auf, so dass die Unterschiede noch mehr deutlich werden - coming soon!!!
Viele Grüße,
Yvonne

9. September 2014 20:53

Hola, gerade auf Vox in "Höhle des Löwen" Deine Konkurrenz gesehen.
Jedefalls hast Du da eine grosse Marktlücke entdeckt.
Viel Erfolg!
Alejandro

yvonne
9. September 2014 1:07

Vielen Dank, Jürgen! :)

klasch
8. September 2014 17:28

Hallo Yvonne,
da möchte man kosten! Super Logo! Sinnvolle Aufgabe! Meine Stimme für Deine Idee! Jürgen Klasch'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/909/">Klasch

yvonne
3. September 2014 15:55

Hi Fabian,

fand ich auch super :) Bin wieder gut angekommen ;)

Danke für den Hinweis. Ich bin sowieso gerade dabei, meine gesamte Beschreibung zu überarbeiten, da werde ich das mit einfließen lassen.

Ein Allergiehinweis muss natürlich immer auf Lebensmittel drauf. Es werden auch nicht alle Produkte Nüsse enthalten, so dass jeder etwas für sich findet ;) Eine sehr genaue Kennzeichnung hatte ich sowieso schon vorgesehen, aber stimmt, das steht auch noch nicht explizit im Konzept, nehme ich gleich mit auf - danke!

LG,
Yvonne

werwaswann
3. September 2014 9:36

Hi Yvonne,

super, dass wir uns gestern kennenlernen konnten. Ich hoffe, Du bist wieder gut nach DD gekommen.

Wenn ich Dich gestern richtig verstanden habe, bist Du schon im Dialog mit Lebensmittellieferanten, das würde ich auch schon als Erfolg oder Milestone kommunizieren. Da passiert also schon mehr, als es die Idee vermuten lässt.

Habe es gestern noch meiner Liebsten gezeigt und es kam folgende r Einwand: "Was wenn Kinder eine Allergie gegen Nüsse oder sonstige Produkte haben?". Deine Snacks haben ja wahrscheinlich einen hohen Anteil der Zutaten. Das muss echt sauber kommuniziert sein, damit man dort nicht irgendwelche allergischen Schocks oder Unverträglichkeiten hervorruft. Vielleicht kann man da mit einem Ampelsystem oder Farbkodierung arbeiten, um aufzuzeigen, welche Bestandteile (nicht) enthalten sind. Das erleichtert die Auswahl.

LG,
Fabian | WerWasWann (bit.ly/werwaswann)

yvonne
2. September 2014 1:37

Hi Matthias,

vielen Dank für dein Feedback!
Ja genau, über solche Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Erziehern habe ich schon nachgedacht.
Ich überarbeite meine Darstellung gerade und werde das auch mit einfließen lassen ;)

LG, Yvonne

jimbonese
2. September 2014 0:15

Hi Yvonne!

finde Deine Idee super!
Neben dem Effekt eine gesunde Alternative zu der Masse an Süßigkeiten am Markt zu erhalten, finde ich vor allem die Entwicklung eines Gesundheits-Bewusstsein für unsere Kinder wichtig.
Kinder sollen erfahren dürfen, wie Früchte, Beeren, usw. eigentlich schmecken.

Du hast zum spielerischen Näherbringen dieses Bewusstseins auch schon etwas geschrieben.
Hast Du auch schon mal überlegt, ein Angebot für pädagogische Einrichtungen zu entwickeln, in dem Du zusammen mit Erzieher/innen und Kindern Süßigkeiten zubereitest?

Nutzen aus meiner Sicht:

=> würde den Punkt "Kindern spielerisch und kindgerecht gesunde Ernährung und ökologisches Bewusstsein näherbringen" noch mehr unterstützen

=> Werbung

=> Du kannst noch transparenter machen, wie die Süßigkeiten hergestellt werden und welche Zutaten verwendet werden

Was meinst Du..?

yvonne
1. September 2014 23:51

Hallo Benjamin,
vielen Dank für dein Feedback! An der Umsetzung bin ich dran ;)
Ja, Events finde ich auch gut für die Vermarktung, in die Richtung muss ich noch überlegen, was das beste Format ist.
Viele Grüße,
Yvonne

tracklists
1. September 2014 23:43

Hallo,
ich finde die Idee eine sehr gute! Entscheidend halte ich jedoch immer die Umsetzung, gelingt es wirklich gesunde Süßigkeiten herzustellen und auch noch preiswert? Die Kunden greifen nur zu „BIO“ wenn der Preis stimmt..
Auch die Vermarktung ist sehr wichtig. Vielleicht könnte man ein Event abhalten und dort gesunde Süßigkeiten verteilen?
Ich hoffe, wir konnten dir ein paar Anregungen geben.
Viele Grüße,
Team Tracklists

yvonne
1. September 2014 19:25

@teneo
Hallo, hmm, das klingt sehr lecker, wo finde ich das Rezept? ;D LG, Yvonne

yvonne
1. September 2014 19:23

@nurmedo
Hallo, ja, emotional soll es definitiv werden! :D Viele Grüße, Yvonne

yvonne
1. September 2014 19:19

@tessawaldhart

Hallo Tessa,
ja, das ist eine Herausforderung, der ich mich stellen muss ;)
Viele Grüße,
Yvonne

yvonne
1. September 2014 19:17

@quark

Hallo Martin,
Honig kommt evtl. bei späteren Produkten zum Einsatz, aber nur, wenn es unbedingt nötig ist. Stevia ist meist sehr stark verarbeitet, das passt nicht zur Philosophie (außer wir finden eine Methode, es sehr natürlich zu verarbeiten). Also vorerst kommt die Süße nur aus Früchten ;)
Viele Grüße,
Yvonne

yvonne
1. September 2014 18:52

@stefaniefeder

Hi Steffi,
vielen Dank für deinen Kommentar und das ausführliche Feedback.

Ja, Fabian hatte mir schon von dem Workshop und der Meinung des Google-Mitarbeiters erzählt. Ich bin gerade an der Überarbeitung der gesamten Beschreibung und überlege noch, ob ich das nun ändere oder nicht. Manchmal können scheinbare Widersprüche ja auch für Aufmerksamkeit sorgen ;)

Du schreibst, dass es "viele Anbieter gibt, die solche Süßigkeiten anbieten". Kannst du konkrete Namen nennen? Ich kenne bisher Freche Freunde und Mogli. Deren Produkte und Konzepte sind komplett anders. Ich weiß, dass ich das noch besser darstellen muss und bin dran ;)

Viele Grüße,
Yvonne

teneo
31. August 2014 14:03

Hallo Yvonne,

eine gute Idee. Bei uns gibt es immer haselnuss kuchen mit zucchini
und das Beste ist, dass es allen super gut schmeckt - wenn die wüssten...
LG, teneo

nurmedo
31. August 2014 9:50

Hallo Yvonne!

nette Idee, kann sich m.E. durchsetzen, wenn es eine geschickte Vertriebsstrategie hat und ein Marketing, dass auf Emotionen setzt.

tessawaldhart
30. August 2014 21:51

Hallo Yvonne! Auch interessante Idee und toller ansatz! Ich denke mir, dass eine Herauafoderung wird die Süssigkeiten nicht zu teuer zu verkaufen, da sonst wahrscheinlich die meisten leider auf die billigen süssigkeiten zurückgreifen werden. Viel erfolg Tessa // good morning berlin //

quark
30. August 2014 17:28

Gute Idee. Experimentierst du auch mit anderen natürlichen Süßungsmitteln, wie z.B. Honig oder Stevia?

stefaniefeder
30. August 2014 10:55

HI Yvonne,
ich war am Donnerstag auf dem Google Workshop und deine Idee wurde als Beispiel verwendet :) Drum dachte ich mir ich schreib dir kurz. Das Thema war ja PR und Öffentlichkeitsarbeit. Der PR Sprecher von google (der den Workshop gehalten hat), hat wahllos 2 Ideen rausgegriffen und nur den Titel besprochen. (da ging es vor allem wie wirken Überschriften in Pressemitteilungen). "Gesunde Süssigkeiten" sei ein Widerspruch in sich und würden so als Überschrift nicht gut wirken. Ich finde auch, dass man bei diesem Titel eher denkt "mhm gesunde Süßigkeiten geht ja gar nicht" oder "oje dass ist jetzt schon wieder was mit bio"... ich denke, man müsste deine vorteile anders ausdrücken. Aber nur so viel zu dem Titel und der "Außenwirkung". Das Logo finde ich überigens total süß, der Dino ist toll!

Die Idee finde ich auch gut. Ich hoffe, du kannst dich gegen deine Konkurrenz durch setzten, da es ja viele Anbieter gibt, die soclhe Süßigkeiten anbieten. Und leider sind die großen ungesunden Süßigkeitenmarken sehr stark! Die Werbung beeinflusst die Kinder und die Eltern sehr (zb Kinderriegel/ Ferrero Werbung mit Milky und Schoki). So lange diese Großkonzerne mit ungesunden Sachen so viel Geld verdienen und diese Werbung machen können, sind die "gesunden Marken" eher Nischenprodukte und können leider gar nicht groß werden und die welt verändern - was man aber eigentlich müsste. Somit finde ich deine idee einen schritt in die richtige richtung und in eine gesunde zukufnt. Ich hoffe, deine Idee wird so groß, dass Du und Deine Family auf jeden Fall davon leben könnt und ihr Erfolg habt.

Liebe Grüße,
Steffi

yvonne
29. August 2014 22:36

Hallo Lisa,
der wesentliche Unterschied, der paloneo von Freche Freunde unterscheidet, ist dass bei mir der Kohlenhydratanteil (und damit Zuckeranteil) wesentlich niedriger sein wird als bei den puren getrockneten Früchten (durch zusätzliche Zutaten wie Kokosnuss oder Nüsse), dafür ist der Anteil an Eiweiß und gesunden Fetten höher (was wichtig ist für die gesunde Entwicklung von Kindern). Außerdem werden die Produkte komplett getreide- und glutenfrei sein.
Viele Grüße,
Yvonne

29. August 2014 17:59

Hallo Yvonne, generell finde ich deine Idee sehr gut! Was ist jedoch der Vorteil von dir im Vergleich zu z. B. "Freche Freunde", die ja auch gerade bei der Höhle der Löwen bei VOX am Start sind? Wie willst du dich gegen solche bereits etablierteren StartUps durchsetzen?

yvonne
29. August 2014 11:42

Hallo zusammen,

@sanmiguelshoes: Danke für deine Unterstützung. Keine Sorge, die werden schmecken. Ich arbeite daran, dass es möglichst bald Proben gibt...

@project-app: Danke für den Link. Ja, genau darum geht es mir ja und deshalb braucht es eine Alternative. Ich habe mich sehr ausführlich mit Ernährung und die Auswirkungen auf den Körper beschäftigt...

Viele Grüße,
Yvonne

project-app
29. August 2014 11:25

Hey,

schau mal ich habe hier etwas für dich. Wird dich bestimmt Interessieren.

Link: https://www.youtube.com/watch?v=lEXBxijQREo&feature=share

29. August 2014 8:16

Als Vater von 3 Kindern unterstütze ich sehr gerne deine Idee.
Zucker, Droge Nr 1, findet man heutztage überall.

Ich frage mich bei Deiner Idee, ob die Süßigkeitenbauchbschmecken. Gibt es schon Proben? Viel Erfolg!

yvonne
28. August 2014 23:47

@project-app
Hallo ihr zwei,

danke für euren Kommentar.
Ja, preislich wird das mit Bio-Zutaten nicht alle gesellschaftlichen Schichten ansprechen, das muss ich leider erst einmal so hinnehmen. Ich habe auch schon darüber nachgedacht, welche sozialen Projekte ich unterstützen könnte und werde nächsten Dienstag den mandalah-Workshop besuchen. Da erhoffe ich mir die Erleuchtung zu dem Thema ;)

Was genau meint ihr mit "vorhandene Komponenten aus anderen Projekten zu Re-integrieren"? An welche Komponenten und Projekte denkt ihr dabei?

Ein Facebook-Login für den Webshop? Das bringt ja nicht viel, denn die Adresse muss man ja trotzdem noch eintippen... Auf jeden Fall wird es die Möglichkeit geben, zu bestellen, ohne sich zu registrieren.

Danke für euren Input!
Yvonne

yvonne
28. August 2014 23:08

Hallo Fabian,

vielen Dank, dass du mir davon berichtest! Ich wär auch gern dabei gewesen, aber es war leider schon ausgebucht.
Wurde denn auch eine Lösung diskutiert? Etwas kritisieren ist ja leicht, aber ein Lösungsansatz wäre doch schön. Ich hatte am Anfang "Gesundes Naschen" da stehen oder man könnte aus dem englischen Slogan "Natürliche Süßigkeiten" nehmen. Ich werde nochmal darüber nachdenken. Die Sache ist ja die, dass ich ja tatsächlich Süßigkeiten und Gesundheit vereinbar machen möchte. Auf der anderen Seite sehe ich ein, dass der Begriff Süßigkeiten traditionell einfach anders besetzt ist. Schwieriges Thema...

Ja, das B2B-Geschäft steht auch in meinem Plan. Das Konzept von Snack Bär ist dafür natürlich auch interessant. Danke für den Tipp!

LG,
Yvonne

werwaswann
28. August 2014 22:00

Ups, habe auch gesehen, dass Du auf meinen ersten Post auch geantwortet hast. Da müssen die Freunde der Gründer-Garage noch was am Benachrichtigungssystem machen :)

Abo vs. Transaktion? Schwierig, beides ist interessant. Am Ende sicher eine Kostenfrage.

Eine Perspektive würde ich Dir gern noch eröffnen: Hast Du überlegt auch Büros oder sonstige Einrichtungen zu beliefern, nicht nur Kinder. Ähnlich wie es mein geliebter Snack Bär (http://snack-baer.de ) macht, nur eben gesünder.

LG,
Fabian | WerWasWann (bit.ly/werwaswann)

werwaswann
28. August 2014 21:49

Hallo Yvonne,

im heutigen Google Workshop "Einfache Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit – PR " wurde Deine Idee heute zufällig besprochen. Ohne Wertung wollte ich Dir kurz mitteilen, was dabei gesagt wurde.

Im Kern ging es um die Vereinbarkeit von Süßigkeiten und Gesundheit. Gesunde Süßigkeiten sei ein Widerspruch in sich, der die Glaubhaftigkeit Deiner Marke u.U. beeinflussen könnte.

LG,
Fabian | WerWasWann

project-app
28. August 2014 15:53

Die Idee ist von unserer Seite her einfach nur super. Doch wie sieht das preislich aus? Werden die Preise auch alle gesellschaftlichen Schichten ansprechen können? Und wie wäre es, vorhandene Komponenten aus anderen Projekten zu Re-integrieren? Eventuell könntest du eine "meist verkaufte" Liste erstellen. Auch interessant wäre die Anmeldung per Facebook. Oder müssen sich die Kunden Neu registrieren? Wir wünschen dir viel Erfolg.

yvonne
28. August 2014 15:28

Hallo Christoph,
danke, freut mich, wenn dir die Idee gefällt.
Ich plane momentan zwei Produkte für den Anfang - vielleicht wird auch eines schneller fertig, mal sehen. Ist noch in der Entwicklung und geht nicht so schnell vorwärts, wie ich es gern hätte, aber das ist wohl oft so...
Viele Grüße,
Yvonne

28. August 2014 15:23

Eine sehr ambitionierte Idee, finde ich aber ziemlich gut. das Logo ist schon mal cool. Willst du dich da erstmal auf ein Produkt konzentreien oder gleich mehrere verschiedene Süßigkeiten entwickeln?

Viele Grüße

Christoph

yvonne
28. August 2014 11:53

Hallo Michael,
vielen Dank für deine Anregung.
Ich habe auch geplant, dies so transparent wie möglich zu machen. Daher behalte ich deinen Vorschlag im Kopf und werde prüfen, inwieweit ich das realisieren kann.
LG,
Yvonne

michaelhaas
28. August 2014 11:18

Hi Yvonne,

meine Tante mit ihren beiden kleinen wäre auch sofort dein Kunde! Eine tolle Idee, bei der ganz offensichtlich auch die Nachfrage da ist.

Eine zusätzliche Anregung: Ich gehe mal davon aus, dass deine Produkte etwas teurer sein werden als die Süßigkeiten im Supermarktregal. Wenn die Leute mehr ausgeben, dann möchten sie häufig auch sehen wo das Produkt und die Zutaten genau herkommen. Hast du schon darüber nachgedacht deine Produktionskette für die Kunden transparent auf der Website zu gestalten? Jedes Produkt könnte einen QR-Code, etc. haben über den die genauen Daten der Produktion und Herkunft der Zutaten einsehbar sind. So wären sicherlich noch mehr Menschen bereit deine Naschereien zu kaufen ;)

Viel Erfolg weiterhin!

LG

Michael

yvonne
27. August 2014 10:57

Hallo Steven,
genau, wir Erwachsenen naschen auch mit ;)
Viele Grüße,
Yvonne

stevenrossbach
27. August 2014 10:47

Gute Idee, nicht nur Kinder naschen gern. ;-) Für mich als Veganer sicherlich eine tolle Sache!

yvonne
27. August 2014 1:32

Hallo Thomas,
das Risiko gibt es doch bei jedem Unternehmen, oder? Wenn man danach ginge, dürfte man gar kein Unternehmen aufbauen.
Außerdem werde ich viele Komponenten einbauen, die paloneo von diesen großen konventionellen Herstellern differenziert - Bio-Zutaten ohne Zusätze (wenn die das wollten, hätten sie darauf bereits längst umgestellt) , biologisch abbaubare Verpackung, soziales Engagement für Kinder und vieles mehr. Ich sprühe nur so vor Ideen ;)
Würde mich freuen, wenn du mich mit deiner Stimmabgabe unterstützt :)
Viele Grüße,
Yvonne

moosic
27. August 2014 0:46

Hallo Yvonne, gute Idee. Hast Du nicht Angst, dass große Hersteller wie Haribo oder Storck auf diesen Zug aufspringen und Dir ganz schnell große Konkurrenz machen? Grüße thomas

yvonne
26. August 2014 22:32

Hallo Fabian,
das freut mich sehr :)
Ich plane sowohl auf Transaktionsbasis als auch eine Abo-Option anzubieten. Was meinst du dazu?
LG,
Yvonne

werwaswann
26. August 2014 22:04

Hallo Yvonne,

als Papa bin ich Dein erster Käufer. Planst Du das Ganze als Abo-Modell aufzuziehen oder auf Transaktionsbasis, wie es z.B. MyMuesli praktiziert?

LG,
Fabian | WerWasWann (bit.ly/werwaswann)

yvonne
26. August 2014 21:17

Hallo Patrick,
vielen Dank für das Feedback.
Genau, Vitamine und Naschen ist genau das, was ich will ;) ...und wir sorgen dafür, dass es den Kids auch schmeckt!
Viele Grüße,
Yvonne

pajanimo
26. August 2014 19:09

Es gibt meiner Meinung nach einen allgemeinen Trend zu gesünderer Ernährung, generell zu mehr Nachhaltigkeit, welchen ihr gut nutzen könnt. Vitamine und Naschen könnte dann endlich der Wahrheit entsprechen. ;-)

Wenn eure Produkte dann am Ende auch noch wirklich lecker sind, könnt ihr auch die Kinder ins Boot holen. Denn Großeltern werden den Enkeln wohl das schenken was ihnen schmeckt. Gesund wäre dann nur noch ein "Zuckerl" oben drauf. *g*

yvonne
26. August 2014 18:39

Vielen Dank! :)

funforpeace
26. August 2014 18:35

Moin Moin,

alles was gesünder für unsere Kleinen ist, wird von mir unterstützt.

Viel Erfolg

yvonne
26. August 2014 14:38

Hallo zusammen,
es gibt nun zumindest schon einmal eine Coming Soon-Page: http://paloneo.de/ Dort könnt ihr euch auch zum Newsletter eintragen, um dann informiert zu werden, sobald es losgeht :)
Viele Grüße,
Yvonne

yvonne
26. August 2014 11:37

Hallo Sarah,
auch dir danke für die Unterstützung.
Ja, ich kenne Mogli - die süßen aber teilweise mit Agaven- und Reissirup, was ich auch nicht gut finde. Außerdem sind die meisten Produkte mit Getreide. Ich möchte getreide- und glutenfreie Produkte herstellen lassen, da dies besser für die Gesundheit ist.
Viele Grüße,
Yvonne

freivon
26. August 2014 11:04

Ich finde auch: früh übt sich.... Wenn sich Kinder gleich an 'gesunde' Süßigkeiten gewöhnen, werden sie sich bestimmt auch besser ernähren, wenn sie erwachsen sind. Außerdem ist es toll, dass man weiß, was alles drin ist. Dann kauft man keine Mogelpackung.

Kennst du 'Mogli' schon? http://www.damiagmbh.de/index.php?page=produkte-ov. Das Konzept finde ich auch richtig gut.

Grüße,
Sarah

yvonne
26. August 2014 10:21

Hallo Björn,
vielen Dank für deine Unterstützung! :)
Leider bin ich noch nicht ganz so weit, dass es den Online-Shop gibt, aber ich arbeite mit Hochdruck daran und werde das hier aktualisieren, sobald es soweit ist. Mein Ziel ist es, das bis zum Summit fertig zu haben.
Viele Grüße,
Yvonne

bhave
26. August 2014 10:11

Hallo Yvonne,
da ich mich selber seit einiger Zeit mit für mich gesunder Ernährung beschäftige, kann ich deine Idee absolut nachvollziehen. Ich selber nasche sehr gerne. Daher hier der Vote von mir ;).

Interpretiere ich denn deinen Text richtig, dass du schon einen Online Shop hast?

Viele Grüße

Björn

yvonne
25. August 2014 23:34

Danke für den ermutigenden Kommentar, Robert :)

robert
25. August 2014 21:57

Diese Idee ist großartig und längst überfällig. Sie hat das große Potential dazu beizutragen, dass Kinder so gesund bleiben, wie sie auf die Welt kommen. Gewöhnen Kinder sich erst gar nicht an unnatürliche Inhaltsstoffe und Zucker, werden sie auch eine gesunde Entwicklung durchlaufen, haben Energie, verspüren Bewegungsdrang und behalten mit zunehmendem Alter ihre Figur und ihre Gesundheit. Und dies ist nicht nur für sie selber das Beste, sondern auch für die Gesellschaft. Diese muss dann nämlich nicht für die hohen Krankheitskosten aufkommen, weil es schlichtweg keine bzw. nur geringe gibt.

yvonne
25. August 2014 21:52

Hallo Juliana,
ja, gesunde Schokolade ist auch geplant, die mag ich ja auch gern ;)
Zur Form: Ich hatte auch schon über Tierformen nachgedacht, nur anfangs werden wir nicht so große Mengen haben, dass es sich für die Hersteller lohnt, unsere Wunschform herzustellen. Wenn wir später größere Mengen produzieren, würde ich dann gern zu Tierformen wechseln. Meinst du auch, dass das bei Kindern gut ankommt?
Viele Grüße,
Yvonne

juiiana
25. August 2014 17:18

Deine Idee ist wirklich unterstützenswert, auch die Erklärung zur Björns Aussage: Zucker sei Zucker.
Ich selbst versuche für meine Tochter möglichst auf Süßigkeiten zu verzichten, aber wie du selbst schon geschrieben hast, führt eine strikte Vermeidung im schlimmsten Fall sogar zum Gegenteil, nämlich zum Überkonsum.
Ich fänd diesbezüglich noch die Gestaltung interessant, also die Frage: sehen sie dann auch wie "echte" Bonbons aus? Also in Form kleiner Tiere, harte, weiche, gibt es auch Schokolade?

yvonne
25. August 2014 14:46

Hallo Björn,
danke für deinen Kommentar.
Generell hast du recht damit, dass man sich auch mit solchen Süßigkeiten mäßigen muss, weswegen ich auch Programme zu gesunder Ernährung und Bewegung unterstützen möchte. Unseren Kindern Süßigkeiten komplett zu verbieten, wird aber nicht funktionieren, denn dann essen sie heimlich umso mehr.
Die Süßigkeiten werden außerdem nicht so "pappsüß" wie die von dir genannten überzuckerten Industrieprodukte. Durch z.B. Nüsse und Kokos werden gesunde Fette und Eiweiße hinzugefügt, so dass der Zuckergehalt wesentlich niedriger sein wird.
Die Früchte werden außerdem schonend verarbeitet, wodurch sie ihre Ballaststoffe und Antioxidantien behalten und somit ein Teil der Fruktose im Darm abgebaut und nicht vom Körper aufgenommen wird.
Es ist also erstens wesentlich weniger und nur natürlicher Zucker enthalten, der vom Körper nicht komplett aufgenommen wird, und zweitens sind überhaupt erst einmal wertvolle Nährstoffe enthalten, was bei Industrieprodukten nicht der Fall ist. Im Gegenteil - da sind meist noch gehärtete Fette, künstliche Aromen, Geschmacksverstärker und sonstige Industriezusätze enthalten, die negativ auf die Gesundheit wirken und langfristig süchtig machen.
Hast du weitere Fragen? Kann meine Erläuterung deine Zweifel beseitigen?
Auf jeden Fall vielen Dank für die Anregung - jetzt weiß ich, was ich in meiner Beschreibung noch einbauen und verbessern muss ;)
Viele Grüße,
Yvonne

bjoern
25. August 2014 14:06

Finde ich prinzipiell einen guten Ansatz, aber ich bin nicht sicher ob solche Süßigkeiten wirklich so viel gesünder wären. Zucker ist am Ende doch Zucker. Der weisse Zucker kommt auch aus Pflanzen. Wenn man zum süßen Trockenobst nimmt ist man schon auf halbem Weg zum Rohzucker.
Auf jeden Fall müsste man sich denke ich auch mit solchen Süßigkeiten mäßigen, wenn auch vielleicht nicht ganz so stark wie mit überzuckerten Industrieprodukten.