Kommentare

teneo
25. September 2014 23:52

Ich bedanke mich bei allen Kommentatoren für ihre Rückmeldungen.
Ich danke der GründerGarage, dass sie diese kreative und intensive Zeit ermöglicht hat.

Zur Idee in meinem Kopf, habe ich die ersten Texte.
Die Skulptur im Eisblock ist sichtbarer.

danielhofmeier
25. September 2014 14:53

„wenn du eine knackige Ausformulierung hast, nehme ich sie sehr gerne auf“
Dazu müsste ich leider verstehen, was du meinst, um dir helfen zu können :/

teneo
24. September 2014 18:00

Hallo Claudia,

es gefällt mir, dass sich der Slogan bei dir eingeprägt hat. Die Marke ist CookingCloud und der Unternehmens-Slogan ist Cook it.
LG, teneo

teneo
24. September 2014 17:48

Hallo Team Saronia,

die Unterscheidung der Köche gefällt mir sehr. Die Frage ist berechtigt, wie kann ich es schaffen die
"Satt werden Kocher" auf die CookingCloud aufmerksam zu machen und sie als Kunden auf die WebApp zu ziehen. Reichen die emotionalen Zugänge wie Cooktainment, CookDating oder andere CookingServices?
Dies ist mit Usability Tests, Clickverhalten und anderen Analysen und Auswertungen zu begutachten.
LG, teneo

teneo
24. September 2014 17:39

Hallo Daniel,

da liegst du richtig. Ja,ich brauche eine sehr gute Stratgie mit der ich den
größten Geschäftswert und den größten Kundennutzen, von Anfang an, anbieten kann.
LG, teneo

enterpreneurlive
24. September 2014 0:45

im Gesamten zu viel Text.
jedoch hat die Slidepräsentation Klarheit zu euer Konzept gegeben.

ich finde die Idee gut.
Ich würde euer Alleinstellungsmerkmal noch stärker hervor heben.

meinen vote habt ihr.
Ich würde mich auch auf euer Feedback zu meiner Idee freuen.

summerflocke
23. September 2014 23:09

Hallo teneo,

vielen Dank für Deine Erklärung zum paper mockup und low fidelity prototype!
Du kennst Dich aus!
Falls Du noch weitere Kenntnisse im Programmieren hast - wir haben noch ein paar offene Stellen im Team. ;-)

Mir ist gerade noch etwas eingefallen: heute im Hangout habe ich 22places vorgeschlagen, sich mit Dir zusammenzutun. Dabei ist mir nicht der Name Deiner Idee eingefallen und ich habe sowohl Cook it als auch Cook Cloud gesagt. Jetzt weiß ich auch, warum! In Deinem Bild steht Cook it und der Idee-Name ist Cookingcloud. Wisst Ihr schon, welcher der führende Name werden soll?

Viele Grüße,
Claudia

Finde deinen idealen WG-Mitbewohner
https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/153

soosap
23. September 2014 19:03

Hi teneo,

Ich finde, dass du dir was ganz gutes hast einfallen lassen.
Es gibt aber zwei bestimmte Arten von Köche, einen die leidenschaftlichen Köche und zum Anderen die Köche, die kochen um satt zu werden. Ich denke, dass deine Idee eher die leidenschaftlichen anspricht, die auch gerne was neues lernen möchten. Das einzige Risiko dabei ist, dass leidenschaftliche Köche in die Spalte learning by doing gehören. Wie denkst du, kann dir deine Erneurung Geld einbringen, wie könntest du deine Idee ausbauen?

Liebe Grüße und viel Erfolg.

Team Saronia

dheles
22. September 2014 19:21

Hi Teneo,

Danke für die Antwort. Das ganze ist bisher schon etwas verständlicher geworden. Vielleicht schaffst du es noch, präziser zu formulieren, wo die Vorteile gegenüber Chefkoch etc liegen. Ich denke ein Problem wäre, wie schon gesagt wurde, wenn du gleich zu Begin zu viele Funktionen integrieren willst. Vielleicht kann man da später Step by Step noch weitere Funktionen miteinbauen, wie zB das Online-Shopping von Lebensmittlen.

LG Daniel

summerflocke
22. September 2014 11:21

Hallo teneo,

hehe. :-)

Vielen Dank für Deinen Kommentar auf meiner Seite! Ich weiß nicht, ob Du eine Benachrichtigung erhältst, dass ich darauf geantwortet habe, drum hier noch einmal meine Nachfrage:

Kannst Du mir sagen, was Du unter einem Paper-Mockup und einem low fidelity prototype verstehst?

Vielen Dank und viele Grüße,
Claudia

Finde deinen idealen WG-Mitbewohner
https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/153

teneo
21. September 2014 20:41

Hallo Claudia,
ein herzliches danke schön - durch die Garagenzeit werden aus Blüten langsam Früchte.
LG, teneo

summerflocke
21. September 2014 20:05

Hallo teneo,

mir gefällt Dein neues Logo / Bild sehr gut! Es ist sehr ansprechend.

Viele Grüße,
Claudia

Finde deinen idealen WG-Mitbewohner
https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/153

stefaniefeder
20. September 2014 18:19

Hi teneo,
da ich mich heute viel mit mobile Devices beschäftige, würde mich das auch bei dir interessieren. Plant ihr für eure Plattform auch eine Version für Tablets oder Smartphone? Und wenn ja, schränkt ihr die Funktionen auch ein? Welche werden eingeschränkt?

Ich bin gespannt auf eure Antwort - bei uns waren es viele Überlegungen, was nun mit in der Smartphone Version drin ist und was nicht...

Liebe Grüße,
Steffi

teneo
20. September 2014 9:23

Hallo Karol,
joy of use und content usability zur Integration von Ernährung, Landwirtschaft und Küchengeräte,
um mit der CookingCloud den emotionalen Zugang zum Kochen mit Entertainment anzubieten.
Cook - it, teneo

teneo
20. September 2014 8:58

Hallo Daniel,
... "das Mehr in Worte fassen". Danke schön für dein Angebot, wenn du eine knackige
Ausformulierung hast, nehme ich sie sehr gerne auf. Ich stehe gerade vor dem 80 zu 20 Berg.
Liebe Grüße, teneo

teneo
20. September 2014 8:36

Hallo Lissa,
danke schön für deine Wahrnehmung und die Anregung. Ich bin ich noch dabei die Idee zu überarbeiten und ansprechend zu visualisieren, ich werde deine Anregung integrieren.
Liebe Grüße, teneo

karol
19. September 2014 12:55

Hi...
ich schließe mich da einigen Kommentaren an. Auf dem Markt gibt es bereits eine Vielzahl von Anbietern. Was dich jetzt nicht abschrecken muss.
Ich selbst koche sehr gerne und nutze auch hin und wieder Anleitungen. Allerdings ist mir noch keine App untergekommen, die nicht hauptsächlich oder nur auf Informationen basiert. Was den joy of use anbelangt, kann man da sicherlich noch viel rausholen.

Viel Erfolg,
Karol
tak'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/787/">tak tak - polish deli

danielhofmeier
18. September 2014 22:58

Hallo teneo,
kannst du dieses Mehr denn irgendwie in Worte fassen? Vielleicht können wir die bei der Ausformulierung helfen?

18. September 2014 8:59

Hallo teneo,
ich lasse mich gern auch von einem weiteren Anbieter auf dem Markt vom Kochen überzeugen und begeistern :) In den Kommentaren hast du schon viel über den Wettbewerb und deinen USP diskutiert.
Ich wollte als neuen Punkt gerne noch einbringen, dass ich im Verhältnis zur Länge der Gesamtidee deine Eigenmotivation (Warum die Idee zu mir passt) recht kurz finde. In dem Teil kommt klar deine Begeisterung und deine Vision für das Thema Kochen rüber, aber mir fehlt, wie du deine Idee operativ umsetzen willst. Hast du Web-Erfahrung, kennst du viele Blogger für das spätere Marketing, hast du Teampartner, die dich unterstützen, kennst du Entscheider in großen Firmen für Geräte zur Lebensmittelzubereitung, hast du in der Lebensmittelindustrie gearbeitet etc.
Ich würde an der Stelle also noch deinen professionellen Background bzw. Berufs- und Fortbildungserfahrung und dein Netzwerk integrieren. Ansonsten wünsche ich Dir viel Erfolg für deine coole Idee! Liebe Grüße von
Lisa von traumhelm,'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/1202/">traumhelm, der Fahrradhelm deiner Träume

teneo
15. September 2014 21:05

Hallo Sebastian,
danke schön für deinen Kommentar. Ich habe eine Idee im Kopf, aber den richtigen Text dazu noch nicht gefunden. Die Idee und die Umsetzung sind gar nicht so kompliziert.
Der Erzeuger gibt die Produktbeschreibung seines Lebensmittels ein. Der Hersteller gibt die Produktbeschreibung seines Küchengeräts ein. Ein Konsument gibt ein Rezept ein. Die Zubereitung des Rezepts bringt alle Elemente zusammen. A) Die Zubereitung kann nun spezifische Fragestellungen hervorrufen: 1. Mir fehlen Fertigkeiten. 2. Mir fehlen Lebensmittel. 3. Mir fehlen Küchengeräte. B) Die Zubereitung vergrößert meinen Erfahrungsschatz, den ich anbieten kann: 1. Ich besitze die Fertigkeiten und helfe anderen. 2. Durch meine Handlung erzeuge ich selbst Lebensmittel. 3. Ich nenne dem Küchengerätehersteller Verbesserungen. Für die Situationen A + B braucht man clevere Dienste, die allgemein gesprochen das Direktmarketing und den Direktverkauf digitalisieren. Gegenstand der Betrachtung sind das individuelle Kochwissen, die regionalen Lebensmittel und gebrauchstaugliche Küchengeräte, die mit ein paar smarten Funktionen ausgestattet werden.
Viele Grüße, teneo

sebastianritter
14. September 2014 13:29

Hi Teneo,

seit meinem ersten Kommentar hast du deine Beschreibung schon sehr weiterentwickelt und verbessert. Ich weiß mittlerweile, worum es dir bei deiner Idee geht. Dennoch finde ich deine Beschreibung noch sehr schwierig zu verstehen, wenn man sie das erste Mal liest. Man merkt, dass du dich sehr intensiv mit der Idee auseinander gesetzt hast und versuchst ganz viel in der Beschreibung unterzubringen. Der große Funktionsumfang macht es dann schwer verständlich. Vielleicht kannst du in einigen Bereichen schneller auf den Punkt kommen und die Beschreibung etwas straffen.

Wie auch Steffi schon geschrieben hat, sehe ich auch die Gefahr, dass du dich insgesamt mit deinem Angebot zu breit aufstellst. Grundsätzlich sind natürlich alle von dir erdachten Features sinnvoll. Ich denke aber, dass du dir einen klaren Roll Out-Plan erstellen solltest und dich zunächst auf wenige Kernfunktionen konzentrieren solltest. So kannst du zunächst mit einem einfachen Use Case leichter deine Idee kommunizieren und erste Nutzer gewinnen. Wenn die Cooking Cloud dann größer wird, kannst du nach und nach weitere Funktionen ergänzen.

Wie weit bist du denn mit deiner Idee? Arbeitest du schon an einem Prototypen oder steht bislang nur das grobe Konzept. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg. Ich denke, du hast wirklich gute Ideen, die du nur ein bisschen klarer umreißen und kommunizieren musst.

Viele Grüße
Sebastian von 22places'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/619/">22places

teneo
14. September 2014 13:04

Hallo Steffi,
ja, ich beschreibe das ganze Bild und das Ziel der Idee. Das Gegenstück ist für mich GMail, Google+, Youtube etc., hier werden viele sehr gute einzelne Puzzleteile zu einem Puzzle zusammen gesetzt und es wirkt nicht wie aus einem Guss. Single Sign on ist gut, aber danach verliert man leicht den Überblick.
Ja, es werden immer einzelne Teile entwickelt die einen Nutzen bringen. Unter Berücksichtigung der Entwicklung des Markts können zu jederzeit andere Komponenten in den Fokus rücken - Business Case und Architektur.
LG, teneo

teneo
13. September 2014 20:04

Hallo Fanomena,
die Mitbewerber sind mir teilweise bekannt und auch ihre Stärken und Schwächen.
Grüße, teneo

teneo
13. September 2014 19:50

Hallo Claudia,
ja, das stimmt. nicht nur Live Chat sondern auch Live Stream. Um bspw. gemeinsam zu kochen, aber
an verschiedenen Orten, aber auch um sich Zubereitungsschritte zeigen zu lassen.
So wie ich für meine Idee nur schwer den Text finde, ist es auch manchmal bei der Zubereitung des Rezepts
oft schwer es nachzuvollziehen. Die Zubereitung als Stream zu visualisieren ist gut aber
Live zu zuschauen oder Live mitzuerleben ist oft besser. Ein Beispiel: wird Naan Brot in Indien, wie Pizzateig mit der Hand oder mit dem Nudelholz ausgerollt, oder wie ein französischer crepe oder ist die Technik eine ganz andere - gibt es dafür spezielle Küchengeräte. LG, teneo

stefaniefeder
11. September 2014 14:10

Hallo teneo,
deine Idee gefällt mir- auch wenn ich selber eher weniger koche und auch nicht die Zeit habe. Ich möchte dir einen kleinen Gedanken mitgeben, der mir in den Sinn kam:
Auf facebook kann man sehr viele Sachen machen: Events erstellen, Kontakte haben, Nachrichten schreiben, Posten, Nesw, Gruppen etc. Das hat nun eine zeitlang gut funktioniert. Nun geht facebook her und teilt all seine Dienste in einzelen Apps, da es für die usability besser ist (facebook meinung).

Mir kommt es jetzt fast ein bisschen so vor als möchtest du eine "eierlegende Wollmilchsau" entwickeln - mit vielen Services und Funktionen- und meistens bleibt bei so vielen Funktionen immer etwas auf der Strecke. Ich persönlich finde das fast ein bisschen viel. Was meinst Du dazu?
Vielleicht könnte man in der Umsetzung mit einem Teil starten? und dann nach und nach wie im Sinne der "Scrum" Methode arbeiten?

Liebe Grüße,
Steffi

fanomena
11. September 2014 14:09

Hey,

glaube mit deinem Konzept bist/wirst du nicht ganz alleine auf dem Markt sein - da gibt es soweit wir wissen schon einige Mitbewerber - check das mal, damit du dich von denen auf jeden Fall absetzt. Wir wünschen trotzdem viel Erfolg & Vote :)!

Schau doch auch mal bei uns vorbei - wir freuen uns auf Feedback.

Grüße vom ganzen Team!

summerflocke
11. September 2014 14:05

Hallo teneo,

nach dem Lesen einiger Kommentare habe ich die Idee besser verstanden. Vielleicht hilft es, wenn Du ein kleines Video hochlädtst, in dem Du die Idee visualisierst oder persönlich vorstellst.

Habe ich es korrekt verstanden, dass Du Ähnliches wie chefkoch.de anbieten möchtest, aber noch weitere Funktionen oben drauf packst, wie z. B. Musikangebote zum Themenabend, einen Live Chat, wenn sich z. B. einige Leute finden, um gemeinsam zu kochen und sich dabei digital auszutauschen?

Viele Grüße,
Claudia

Finde deinen idealen WG-Mitbewohner
https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/153

teneo
10. September 2014 14:09

Hallo Kristina,
danke schön für den wertvollen Tipp. SAPADU kannte ich bis jetzt nicht. Die Idee des Start-ups, die „richtigen“ Ess- und Konsumentscheidungen zu treffen finde ich sehr gut. In Bezug auf die CookingCloud ist das ein wichtiger Dienst der einen Mehrwert liefert und einen Teilaspekt eines Segments in der CookingCloud anspricht. Es ist eine weitere App mit einem spezifischen Ziel. Ich kannte nur die Verbraucher-Apps zum bewussten Einkaufen, wie Barcoo, Codecheck etc.
Beim Market Potenzial halte ich mich an die Empfehlung von Prof. Faltin und konzentriere mich jetzt ganz auf die Idee.
LG, teneo

teneo
10. September 2014 14:01

Hallo Michael,

danke schön für die Bestätigung. LG teneo

ktsvetanova
10. September 2014 11:15

Hey teneo,

so schön, dass in dieser dynamischen Welt noch Menschen gibt , die Zeit fürs Kochen haben.

Die Idee finde ich klasse. Leider bin ich nicht Teil von der Zielgruppe, trotzdem möchte ich gern fragen, ob Du weißt, wie groß dein Market Potenzial ist?
In Wien kenne ich ein Start-up " SAPADU" ( das war keine Werbung), die das Konzept entwickelt und jetzt beim Umsetzen sind.Die Frage ist, wie innovativ müsste man sein, um erfolgreich zu sein?!

Danke dir. Meine Stimme hast du.

LG
Kristina
Meine Idee : BLITAB'>https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/497/">BLITAB - The First Tablet for Blind People
Mein Profil in Gründer-Garage: Kristina's'>https://www.gruenden-live.de/members/ktsvetanova/">Kristina's profile

michaelhaas
9. September 2014 12:48

Hey Teneo,

die Möglichkeit zum virtuellen miteinander Kochen fände ich absolut super!!

LG

Michael

teneo
4. September 2014 23:08

Hallo mbless, keine Sorge ich bin nicht böse, ich sage danke schön für den sachlichen Kommentar, dadurch lernt man neue Sichtweisen kennen. Ich überarbeite gerade offline die Außendarstellung meiner Idee. Rumkommen und Kochwissen mit anderen teilen ist eine zentrale Komponente. "Kochen, Rezepte" ist der Kontext, der Einstieg über andere Elemente oder auch Situationen wird damit nicht ausgeschlossen. teneo

mbless
4. September 2014 19:42

Bitte nicht böse sein, aber davon gibt es doch schon verdammt viele. Aber was ist, wenn du das mehr als Erlebnis aufbaust. Ist es nicht interessant, dass man viel rumkommt, man teilt.

Leute lernen sich kennen und kochen zusammen, dass man Menschen durch Rezepte zusammenbringt?

JobTalents

teneo
3. September 2014 18:26

Hallo funforpeace, herzliches danke schön für die Motivation - ich werde mich dafür engagieren.

teneo
3. September 2014 18:23

Hallo Nicolas,

danke schön für deine Anmerkung. Ich schwanke auch die ganze Zeit hin und her und schaue mir Details und dann wieder das Ganze an. Ich muss auch immer an die Botschaften der e-Learning Module denken - Fan Base gefällt mir! Teneo

funforpeace
3. September 2014 12:45

Klingt aufwendig aber sehr faszinierend. Vielleicht würde mir deine Website helfen, mal etwas anderes zu kochen als Nudeln mit Tomatensoße :)

nicolas
3. September 2014 10:39

Hallo Teno, danke für Deinen Kommentar!

Ich seh, Du kämpfst mit ähnlichen Herausforderungen - Deine Idee besser auf den Punkt zu bringen.

Generell habe ich verstanden was Du vorhast, doch ich meine dass es zielführender ist, sich auf ein "Minimal Marktfähiges Produkt" zu konzentrieren und dann das ganze schrittweise auszubauen - wenn sich eine "Fan Base" entwickelt hat.

Z.B. Gefällt mir die Idee mit dem Cook-Dating sehr gut. So könnte man mit einer Cook-Dating-App anfangen und spätere Ergänzungen vornehmen, die dann zu Deiner Cooking-Cloud führen.

teneo
2. September 2014 23:33

Skol Max, danke für den Kommentar, ich bin dran die Wörter zu sammeln und die Aussage abzuleiten. Die spontane Assoziation mit Chefkoch wird eine Herausforderung für die Marketingstrategie. Deutsch für Profis hört sich sehr gut an: Eine intelligente und unterhaltsame Pflichtlektüre für Journalisten und alle, die mit Sprache zu tun haben.
I’ll save it for Ron, teneo

teneo
2. September 2014 23:13

Hi christophb, das stimmt chefkoch.de kommt bei der Google Trefferliste immer zu erst und hat laut eigenen Aussagen 1.000.000 angemeldete Hobbyköche! Ein Markt ist da d.h. die Dienste der CookingCloud müssen besser sein.
Beste Grüße, teneo

teneo
2. September 2014 23:07

Hallo dheles,
danke für den Kommentar, über Bilder oder einen Film habe ich auch schon nachgedacht, bin im Augenblick aber noch mit der Vereinfachung der Texte beschäftigt.

Beste Grüße, teneo

teneo
2. September 2014 23:04

Hallo Team Tracklists, Fragen und Antworten über die Kommentierungsfunktion wird sicher schnell unübersichtlich. Die Zubereitung der Rezepte ist benutzerunfreundlich beschrieben, die Streams sind als Kochschulen konzipiert und starten erst nach 25 sec. der Stream dauert 4 Minuten (wenn ich Mürbeteig schon kann) weiß ich nicht bis wohin ich spulen muss und die für mich interessanten Teile kommen. Es gibt keine Live-Streams man kann sich nicht verabreden etc.
Herzliche Grüße, teneo

teneo
2. September 2014 22:52

Hallo Yvonne, danke für das Feedback, den Vorschlag mit dem Beispiel finde ich gut, danke schön! teneo

maxvogelmann
2. September 2014 21:35

Huhu Teneo,

vielleicht hilft's, wenn Du jeden Punkt, der bei der Idee abgefragt wird, nur für Dich zu Hause mal in drei einfachen Sätzen beantwortest. Idealerweile kannst Du am Ende in einem Satz sagen, was Du Dir vorstellst und wie es sich vom vielbeschworenen Chefkoch abhebt. Inspiration dafür: Deutsch für Profis von Wolf Schneider.

Cheers,
Max

2. September 2014 12:26

Hi, ich finde die Idee grundsätzlich gut und wenn du Elemente wir CoCooking bzw. dein Cookingdate implementierst, hebst du dich auch von anderen Angeboten wie chefkoch.de usw. ab. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es schwierig wird schnell eine breite Masse zu erreichen damit die Plattform lebendig wirkt.

Beste Grüße

Christoph von rateyourclub (https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/1141/#)

dheles
2. September 2014 7:04

Hallo Teneo :)

ich denke durch Bilder wie die Webseite später aussehen soll könntest du nochmal verständlicher machen, wie deine Idee letztendlich funktionieren soll. Das Alleinstellungsmerkmal deines Konzepts könntest du dadurch auch nochmal mehr betonen.

Beste Grüße

Daniel von SpreadMix (https://www.gruenden-live.de/ideenwettbewerb/2/1085/)

tracklists
1. September 2014 23:42

Hallo,
soweit ich das richtig verstanden habe, möchtest du eine Plattform rund um das Cooking und vor allem dessen Austausch ins Leben rufen. Dabei fällt mir, wie danielhofmeier nur Chefkoch.de ein. Ich persönliche sehe nicht deinen Mehrwert…
Bei Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung!
Team Tracklists

yvonne
1. September 2014 19:47

Hallo teneo, das klingt spannend, aber wie die anderen schon gesagt haben, ist die Beschreibung noch etwas kompliziert. Wie wäre es, wenn du das Ganze an einem Beispiel erklärst? Das kann man sich bildlich besser vorstellen und nachvollziehen... Viel Erfolg! Yvonne

juiiana
29. August 2014 18:59

Ich finde die Idee auch sehr schön. Für die Kalkulation für bespielsweise deinen Businesspan wäre sicherlich ein Gespräch mit einem Webexperten der einfachste Weg herauszufinden, was eine technische Umsetzung eine solchen Plattform in etwa kostet. Ich habe das Glück, dass ich selbst über ein wenig Know How verfüge und für das, was ich nicht weiß, einen solchen Spezialisten im Bekanntenkreis habe.
Vielleicht hörst du dich einfach mal um, vielleicht kennst du ja auch jemanden, der jemanden kennt. Ich wünsche dir in jedem Fall viel Erfolg für deine erfolgreiche Umsetzung!

teneo
29. August 2014 0:54

Hallo Tessa, ja das hast du richtig verstanden. Die Ergänzung um passende Musik und kulturelle Hintergründe ist genial und rundet das Thema noch mehr ab. Steigert aber die Komplexität der Idee, die Umsetzung ist machbar, die textuelle Beschreibung schwer ;-))
Eine sehr schöne weitere Eisschicht an meinem Eisblock - ich bin am modellieren der spannenden Skulptur.
Greetings from Incredible India! teneo

tessawaldhart
28. August 2014 23:36

Hallo Teneo, ich find die Idee auch toll aber sie ist noch etwas komplex beschrieben, aber das wirst du sicher hinkriegen sie leichter zu beschreiben. Habe ich das richtig verstanden, dass zb. zu einem gewissen Thema wie zb. Indisch alles anbiete willst, bzgl Gerichtideen, passende Musik, Zutaten und Kulturelle Hintergründe? glg Tessa //Good Morning Berlin//

project-app
28. August 2014 17:31

Im Grunde genommen ist das eine gute Idee. Du solltest deine Beschreibung jedoch etwas einfacher und/oder spannender gestalten und versuchen, dich von bereits vorhandenen Projekten wie Cookasa oder Chefkoch abzuheben. Wie wäre es, ein Lifestream anzubieten? Versuche doch einfach mal, weitere Komponenten aus bereits Vorhandenen Projekten zu kombinieren und zu Re-integrieren. Ein Alleinstellungsmerkmal ist besonders wichtig. Weiterhin viel Erfolg.

christofwiechowski
28. August 2014 17:13

Finde deine Gedanken grundsätzlich gut! Du musst aber nun eine Skulptur aus dem Eisblock formen! Lass die Idee reifen und lass dir Zeit!

Viel Erfolg :)

zabavu
28. August 2014 9:05

So eine Webseite klingt gut. Sich zum Thema kochen zu vernetzen. Ich finde Rezepte mit nur 3 Zutaten oder 3 Arbeitsschritten total interessant, wenn man dafuer eine Rubrik einbauen könnte. Dann koennten sich auf Deiner Seite auch Kochmuffel versammeln und möglichst einfach Lösungen finden.

teneo
27. August 2014 18:23

Hallo Daniel,

mir kommt auch immer wieder chefkoch.de oder auch andere Webseiten in den Sinn.
Rezepte und die Zubereitung werden gut präsentiert und wichtige Funktionen angeboten.
Ich finde das die Würze fehlt, da ist noch mehr rund um Kochen und Ernährung, was man aus meiner Sicht nicht anbietet
oder noch nicht sieht. Das Mehr muss ich selbst noch stärker hervorheben und einfacher rüberbringen.

LG
Teneo

teneo
27. August 2014 18:06

Hallo Sebastian,

mit etwas Abstand muss ich auch Hä? sagen. Ich bin am Überarbeiten der Texte, um das Komplizierte zu entfernen und die Idee zu fokussieren.
Das Bild muss ich noch umsetzen, es einfach zu halten fordert mich gerade.

LG
Teneo

teneo
27. August 2014 17:55

Hallo Michael,

danke schön für deine Rückmeldung. Ja, das von dir
angesprochene Nutzungsszenario möchte ich unterstützen.
Ich habe es CookDating genannt und zu kompliziert beschrieben ;-(
Miteinander kochen ist für mich auch Freude pur und Genuss.

Kannst du dir reales vor Ort zusammen kochen und auch virtuelles zusammen kochen bspw. mit Live-Stream vorstellen?

LG
Teneo

danielhofmeier
27. August 2014 16:02

Ich sehe da ähnliche Probleme,
bis auf das vernetzen von Köchen (CoCooking) kommt mir immer wieder chefkoch.de in den Kopf. Dort habe ich auch meinen eigenen Bereich mit Rezepten und vor allem die bisher größte Auswahl an Rezepten.

sebastianritter
27. August 2014 13:17

Hi teneo,

ehrlich gesagt, habe ich deine Idee noch nicht so richtig verstanden. Was hebt denn deine Plattform von anderen Rezeptseiten wie chefkoch.de ab? Dort kann man ja auch Rezepte teilen.

Es scheint so, als ob deine Idee in deinem Kopf schon recht ausgereift ist, aber sie ist sehr kompliziert rübergebracht, sodass es für Außenstehende schwierig zu fassen ist. Z.B. dieser Satz: "Service zur Vernetzung dieser isolierten Streams als Journey of exploration in der CookingCloud". Hä? :)

Vielleicht kannst du ja ein Bild oder eine Grafik einbinden, die das ganze mehr verdeutlicht.

Viele Grüße
Sebastian

michaelhaas
26. August 2014 22:35

Hey Teneo,

mir gefällt der Gedanke zu einem sozialen Kochnetzwerk sehr interessant und könnte mir gut vorstellen eine Idee in diese Richtung zu nutzen!

Ich fände eine Funktion noch spannend, über die man sich spontan zum Kochen verabreden kann: Wer kennt das nicht? Man kommt gegen Abend aus der Uni oder von der Arbeit und hat Lust zu kochen, aber nicht alleine... Die Freunde direkt drum herum haben keine Zeit und der Rest ist nicht innerhalb von 30 Minuten da: Aber im Nachbarhaus geht es vielleicht jemandem genau so... Wieso also nicht zusammen kochen?

LG,
Michael

teneo
26. August 2014 19:36

Hallo Anna,

danke schön für dein Feedback. Ja, du hast Recht, das Bild das ich im Kopf habe, habe ich noch nicht auf den Punkt gebracht. Gerade weil es so viele einzelne und auf viele unterschiedliche Kanäle verteilte Angebote zum Thema Kochen gibt, muss ich den Mehrwert stärker hervorheben.
In der CookingCloud sehe ich drei Bereiche:
> Open, den Öffentlichen, hier sehe ich die aktuellen "Rezeptportale".
> My, meinen privaten Erfahrungsschatz "My Stars".
> Prime, vernetzen, Kochkünste anbieten und vermitteln "CoCooking".

Meine Gedanken kreisen, liebe Grüße
teneo

annamueller
26. August 2014 10:15

Hallo Teneo,

soweit ich das richtig verstanden habe, möchtest du bereits vorhandene Angebote zum Thema kochen neuartig miteinander verknüpfen. Ich finde deine Beschreibung noch etwas unkonkret und vage, da entsteht noch kein Bild in meinem Kopf. Vielleicht könntest du noch mal auf den Punkt bringen, was dein Produkt im Endeffekt ist und warum es Sinn macht, die von dir aufgezählten Komponente zu verknüpfen. Ich freue mich auf deine Antwort und wünsche dir viel Erfolg!

Liebe Grüße
Anna