Gründergarage 2. Teil [zurück zur Übersicht]

Fischfutter und Wasserreinigung in einem

veröffentlicht am 25. August 2014 um 6:08

Kurzbeschreibung der Idee

Es wird pflanzliches Biofischfutter für Aquakulturen hergestellt, das aus einer Hülsenfrucht, einer Alge und einem Baum besteht. Nebenprodukte der Herstellung sind: Omega-3, Biodiesel und Wasserreiniger. Es ist nachhaltig und kostengünstig.

Logo

Fischfutter und Wasserreinigung in einem

Beschreibung der Idee

Das Geschäft besteht aus der Zusammenführung existierender Rohstoffe:
Baum + Hülsenfrucht + Alge
Diese werden auf industrieller Ebene hocheffizient verarbeitet und portioniert.
Für die optimale Futtermittelkombination werden betriebseigene Formeln verwendet. Die Rohstoffe sind komplett organisch und haben einen hohen Nährwert.
Das angewandte Geschäftsmodell ist international bekannt und nennt sich CANVAS. Der Gewinn wird durch den Verkauf des Hauptproduktes (Fischfutter + Wasserreiniger) erzielt. Zusätzlich entstehen Einnahmen durch den Verkauf von Nebenprodukten wie Biodiesel, Düngermittel, Ölen und weiteren. Es wird zudem ein eigenständiges Wasserreinigungssystem, ohne die Kombination mit dem Fischfutter, angeboten. Zusätzlich werden Gewinne durch Coaching für die folgenden Schwerpunkte erlangt: Ernährung der Fische, effiziente Nutzung von Wasserressourcen, umfassendes Qualitätsmanagement.
Die Dosierung wird je nach Bedarf des Kunden und unter Berücksichtigung der spezifischen Fischart, Alter und Größe, festgelegt.
Mit unserem Geschäftsmodell einschließlich zukünftiger Optimierungen sind wir durch den innovativen Gebrauch von Rohstoffen, die sowohl preiswerter als auch nahrhafter sind, in der Lage Ressourcen einzusparen.
Mit diesem neuartigen Fischfutter ist es uns möglich eines der akutesten Herausforderungen der europäischen Lebensmittelindustrie und Aquakulturen zu lösen.
Wir stehen seit einiger Zeit in Kontakt mit hochqualifizierten Mentoren aus den Bereichen Entrepreneurship, Biotechnologie, Physik, Elektrotechnik, Finanzen, Marketing, eCommerce.

Inspiration & Neuerungen

Wegen der Teilnahme an der GründerGarage und den wertvollen Kommentaren und konstruktivem Feedback, die wir bisher innerhalb des Wettbewerbs bekommen haben, wurde Änderungen an unserem Ideenkonzept vorgenommen. Beispielsweise haben wir uns dafür entschieden die Aquaponik-Branche, sowie Zierfischhaltung mit in unsere Geschäftsplanung zu integrieren. Wir wurden auf die verschiedene Art und Weise inspiriert, motiviert und herausgefordert und wollen uns dafür bei den engagierten Menschen bedanken!

Durch das innovative Futter wird die Qualität des Fischfleisches ungemein gesteigert, sodass der Mensch den Fisch gern in seinen Essensplan integriert.
Die Gesundheit der Fische wird von Anfang an durch die einzigartige Futterkomposition und des hygienischen Lebensraumes unterstützt. Der positive Effekt wird sich auch in der Gesundheit der Konsumenten widerspiegeln.
Unser Projekt ist nachhaltig, da es eigene Energiequellen erzeugt und nutzt. Dadurch wird auch die Forschung in diesem Bereich gefördert und ergänzt. Zudem werden die verwendeten Rohstoffe nachhaltig angebaut und verarbeitet. Bekannte Negativkomponenten wie Fischmehl und Antibiotika werden durch dieses Futtermittel überflüssig und finden hier keine Anwendung.
Nun kann der Fisch auch durch innovative Aquaponik-Anlagen und Zuchtbecken auch seinen Weg in das urbane Leben finden und der Konsument kann sich an ökologischen und lokalen Fischprodukten erfreuen.

Gründeruni:

Im Laufe des Wettbewerbes der Gründer Garage konnten wir den Kontakt zu einer Universität herstellen, die für unser Projekt eine wichtige Anlaufsstelle ist und sich zudem an einem strategischen Standort befindet. Über die GründerUni haben wir den Kontakt zu einem Professor und seinem Team bekommen. Dadurch ist es uns nun möglich das Projekt ein ganzes Stück voran zu treiben. Mit dieser Verstärkung werden sowohl der wissenschaftliche Aspekt als auch Finanzierungsmöglichkeiten erweitert.

 

Warum die Idee zu mir passt:

Schon immer hat es mich interessiert Probleme zu lösen und damit gleichzeitig Geld zu verdienen. Ich habe ein großes Interesse an den Meeresressourcen wie der Biologie und Energie. Mein Unternehmen soll nachhaltig und umweltfreundlich sein und ich möchte es stets nach dem neuesten Forschungsstand weiterentwickeln.

Welches Problem wird gelöst?

Es werden keine Fischmassen an die Zuchtfische verfüttert, die Herstellung trägt zur Reduzierung der CO2-Emissionen bei und zur Verbesserung der Wasserqualität allgemein.

Welche Vorteile vor anderen Produkten/Dienstleistungen hat die eingereichte Idee?

Durch die Wasseraufwertung und Wassereinsparung wird den Fischen eine bessere Umwelt geboten und gleichzeitig werden die Kosten für unsere Kunden reduziert.
Bessere Fischfleischqualität aufgrund des qualitativen Biofutters.
Die Produkte sind komplett nachhaltig.

Wertangebote

Wofür engagierst Du Dich mit dieser Idee?

Da ich den Unternehmergeist in mir trage, bin ich hoch motiviert ein Business zu gründen. Die Art des Unternehmens passt sehr gut zu den Aktivitäten, die  ich leidenschaftlich ausführe. Dabei ist es mir wichtig mich an Prinzipien zu halten, die ich als gerecht und umweltfreundlich ansehe.

Risiken & Herausforderungen

Eine Herausforderung könnte sein das Team zu vervollständigen. Zudem sehen wir als Herausforderung an, die Idee adäquat zu präsentieren. Wir sind uns sicher, dass diese Geschäftsidee erfolgreich sein wird, aber dazu müssen wir sie gut vorstellen können.

Kategorie

Energie, Essen & Trinken, Gesundheit / Sport, Nachhaltigkeit / Umwelt, Urbanes Leben

's Idee

Live-Faktor

Dieser Balken zeigt auf einer Skala von 0-10 den Live-Faktor einer Idee und dem Gründer IM VERHÄLTNIS ZU ALLEN ANDEREN IDEEN UND GRÜNDERN an - 10 ist der beste, 0 der schlechteste Wert. Der grüne Balken verändert sich ständig, da er diese Idee in ein visuelles Verhältnis zu allen anderen Ideen bringt und alle Ideen ständig neue Votes, Kommentare, Bewertungen oder Expertenratings bekommen und die Gründer unterschiedlich aktiv sind. All das wirkt nämlich in diesen Algorithmus ein.
1 10