Interview mit Tommi Berron von eccofood

EccoFood-TeamFoto-Kai-Uwe-KnothGoog​le-IncBeim Gründen-Live Wettbewerb 2015 hat eccofood den 3. Platz gemacht. Ein Grund, sich einen der drei Gründer zu schnappen und ein Interview mit ihm zu führen.

Hallo Tommi, erzähl uns etwas über dich.

Ich bin gelernter Landwirt, studierter Lebensmittelhändler und habe einige Jahre in der Erzeugung und Vermarktung von Lebensmitteln verbracht. “Gute”, also handwerklich hergestellte Produkte machen mir und meinen Kollegen Marc und Ralf einfach Spaß und liegen uns am Herzen. Wie der Slowfood Gründer Carlo Petrini schon sagte: „Ich möchte die Geschichte einer Speise kennen. Ich möchte wissen, woher die Nahrung kommt. Ich stelle mir gerne die Hände derer vor, die das, was ich esse, angebaut, verarbeitet und gekocht haben.“

Und das hat euch dazu veranlasst, beim Gründen-Live Wettbewerb mitzumachen?

Genau. Wir sind mit unserer Idee EccoFood an den Start gegangen – eines der zahlreichen “grünen” Projekte, da lacht das Öko-Herz. Unsere Social Media Plattform verbindet Erzeuger, Verarbeiter, Gastronomie und Endverbraucher im Online-Dialog miteinander. Dadurch möchten wir nachhaltig das Bewusstsein für Lebens-Mittel schärfen und eine tier- und umweltfreundliche Landwirtschaft fördern.

Viele Landwirte haben keinen direkten Kundenzugang mehr, sondern werden über anonyme Handelsstrukturen auf die Rolle des gesichtslosen Produzenten reduziert. Die Menschen wissen nicht mehr um die Wichtigkeit der Landwirtschaft und der Erzeuger hat keinen Anreiz hochwertige Produkte zu schaffen, da er für seinen Zusatzaufwand nicht entlohnt wird. Diese Strukturen wollen wir nachhaltig ändern und nichts Geringeres als die Digitale Bauernrevolution starten.

Was ist seit der Teilnahme am Gründen-Live Wettbewerb mit euch und eurer Idee geschehen?

Viel :)
Der 3. Platz hat uns bestätigt, dass jetzt die perfekte Zeit für ein Umdenken hinsichtlich Lebensmittel ist. Auch auf Fachkongressen zählen Vernetzung, Austausch und Transparenz zu den wichtigsten Herausforderungen, die angegangen werden müssen. Auftritt: EccoFood :)

Operativ gesehen haben wir uns intensiv mit unserer ersten Pressemitteilung befasst, die sowohl an relevante Institutionen als auch in verschiedenen (kostenlosen) Presseportalen veröffentlicht wurde.
In Vorbereitung auf das Google Launchpad führen wir Interviews mit den verschiedenen Stakeholdern und gleichen deren Herausforderungen mit unseren Funktionalitäten ab.
Durch die zunehmende Visibilität durch Gründen-Live möchten wir auch Business Angels auf uns aufmerksam machen. Außerdem suchen wir noch einen CTO.

Alles in allem war Gründen Live für uns der Startschuss, der uns motiviert hat richtig loszulegen und Vollgas zu geben!

Wo können wir noch mehr über eccofood erfahren?

www.eccofood.de
Dies ist unsere Website, wo in Zukunft die Plattform zu finden sein wird. Für uns ist es wichtig, dass es sowohl mobil (als App), aber auch am Rechner die Möglichkeit gibt sich zu informieren. Aktuell ist die Seite noch im Aufbau, aber die grundlegenden Infos sind drauf.

Auf unserer Facebook Seite gibt es neben interessanten News und Zusammenhängen aus der Lebensmittelszene auch die neuesten Infos zum Fortschritt unserer Plattform. Wir freuen uns, wenn Ihr vorbeischaut!

Was empfiehlst Du den Teilnehmern von 2016 zu tun, um für sich den größten Nutzen aus dem Wettbewerb herauszuholen?

Meldet Euch rechtzeitig an und nutzt die Zeit, um ansprechendes Material in die Präsentation Eurer Idee einzubinden. Nehmt das Feedback auf und sorgt für weitere Klarheit, wenn nötig.
Aufgrund der interaktiven Natur des Wettbewerbs kann man relativ viel Zeit darauf verwenden. Sprecht Euch ab, wer was zu erledigen hat und organisiert Euch gut. Live-Faktor is watching you ;)

Gibt es noch etwas, das du uns und den Gründern mitteilen möchtest?

Die Einbindung der Siegerehrung in den Entrepreneurship Summit war wirklich toll. Ein großartiges Event mit spannenden Vorträgen und guten Netzwerk Möglichkeiten. Als Teilnehmer haben wir uns wichtig gefühlt!

Alles in allem sind wir zufrieden mit dem Wettbewerb und empfehlen die Teilnahme. Ein endgültiges Feedback zum Super-Preis von Google steht natürlich noch aus, aber darauf sind wir wirklich sehr gespannt.

Darauf sind wir auch sehr gespannt, Tommi. Danke für das Interview und viel Erfolg mit eccofood!

Füge deinen Kommentar hinzu



* Benötigt

* Benötigt