Volkswagen AG

Die Themenfelder Klimawandel, Ressourcenknappheit und Konsumentenbewusstsein für mehr Nachhaltigkeit erfordern ein Umdenken für die Mobilität der Zukunft und bieten Chancen für neue Geschäftsideen: Welche Konzepte, Produkte und Lösungen helfen auf dem Weg in diese Zukunft? Die Marke Volkswagen Pkw stellt sich ihrer Verantwortung für die Umwelt als Automobilhersteller und bringt mit „Think Blue.

thinkblue

ihre Haltung zu ökologischer Nachhaltigkeit zum Ausdruck. Ziel ist es, das Bedürfnis nach individueller Mobilität und umweltbewusstes Handeln in Einklang zu bringen. Die Nachhaltigkeitsstrategie der Marke Volkswagen, „Think Blue.“, ist ganzheitlich angelegt – und geht weit über Produkte und Technologien hinaus. Sie inspiriert und motiviert Kunden, Mitarbeiter und Öffentlichkeit zum Umdenken und Mitmachen – zum Beispiel mit Gründen-Live 2015. Selbstverständlich legen wir einen Schwerpunkt auf innovative, umweltschonende Produkte. Dazu gehören Modelle mit hocheffizienten, verbrauchsoptimierten Benzin-, Diesel- und Erdgasantrieben, aber auch alltagstaugliche Elektromobilität mit und ohne Stecker sowie innovative Mobilitätskonzepte wie das Carsharing-Projekt „Quicar“ für alle.

quicar

Auf der Suche nach Ideen für Innovationen und Inspirationen arbeiten wir mit zahlreichen Partnern zusammen und unterstützen diverse Organisationen wie zum Beispiel OneYoungWorld

oneyoungworld

oder Youthinkgreen.

youthinkgreen

Ebenso sind wir im Bildungsbereich gut vernetzt und arbeiten eng mit 280 Hochschulen und Forschungseinrichtungen in 29 Ländern auf der ganzen Welt zusammen. Über den offenen Dialog mit Stakeholdern hinaus nutzen wir natürlich auch das Potenzial unserer nahezu 600.000 Mitarbeiter weltweit von denen in den letzten Jahren über 400.000 Ideen umgesetzt werden konnten. Hierbei bleiben die Auszubildenden an den Standorten natürlich nicht außen vor – beim bundesweiten Wettbewerb „Jugend gründet“ sind im vergangenen Jahr wieder 6 Jugendliche mit Ihrer Idee unter die 10 besten von 600 Einreichungen gekommen.

Inspiration und Austausch suchen wir natürlich mit dem Wichtigsten, was Deutschland für die Zukunft zu bieten hat, den Entrepreneuren. Denn wenn zu seiner Zeit niemand an Leute wie Ferdinand Porsche geglaubt hätte, gäbe es Volkswagen heute nicht und auch keinen Volkswagen Käfer. Deswegen fällt es uns so leicht, an Leute und ihre Ideen zu glauben und sie zu motivieren, bei Gründen-Live mitzumachen. Gesucht werden keine fertigen Geschäftsmodelle, sondern kreative Ideen aus allen Bereichen der Gesellschaft – egal ob Wirtschaft, Kultur, Umwelt oder Soziales.

Dieser Gedanke leitet uns dabei, im Rahmen von Gründen-Live junge Gründer zu unterstützen, um voneinander zu lernen und eine andere Perspektive einzunehmen. Den Unternehmergeist der Entrepreneure wollen wir fördern, weshalb wir ausgewählte Teilnehmer zu einem Workshop nach Berlin einladen, um sie untereinander und mit Volkswagen zu vernetzen.