Jury 2017

Die Jury umfasst Personen aus Unternehmen, Startups, öffentlichen Einrichtungen sowie erfolgreichen Alumni aus den vergangenen Wettbewerben. Sie bewertet nach Ablauf des Wettbewerbs, Anfang Oktober, die Gründer und ihre Ideen und gibt damit einen entscheidenden Beitrag zum Live-Faktor. Dieser setzt sich aus vielen weiteren Kriterien zusammen und bildet dadurch die Rangfolge der besten Ideen im Wettbewerb. Aus beiden Elementen ergibt sich das finale Gewinner-Ranking.

Dr. Juliane Kronen

Gründerin und Geschäftsführerin der Innatura GmbH

Juliane Kronen, Jahrgang 1963, Gründerin und Geschäftsführerin der Innatura GmbH. Nach Studium der BWL, u.a. der Gründungsforschung, an der Universität Köln und einem Fulbright-Stipendium an die University of Missouri mit anschließender Promotion bei Prof. Szyperski in Köln arbeitete sie 16 Jahre lang bei The Boston Consulting Group, davon acht Jahre als Partnerin. Sie beriet global operierende Unternehmen, vornehmlich aus der Telekommunikationsbranche, und verantwortete zugleich die europäische „Women‘s Initiative” sowie Social-Impact-Projekte. Sie ist seit 2010 Trustee der Right Livelihood Award Foundation und seit 2011 Mitglied der Jury, die alljährlich die sog. Alternativen Nobelpreisträger bestimmt. Gemeinsam mit ehemaligen Kollegen gründete Frau Kronen 2011 innatura, um eine nachhaltige Alternative für die Weiterverwertung von neuwertiger Ware anzubieten, die ansonsten entsorgt würde. Unter dem Motto „Spenden statt wegwerfen“ ist Innatura seit 2013 operativ und hat seitdem Sachspenden im Marktwert von mehr als 10 Mio. eingeworben. In dritter Generation führt sie mit ihrer Schwester zudem ein kleines Familienunternehmen. Ehrenamtlich ist sie außerdem im Vorstand des AmerikaHaus e.V. NRW und im Kuratorium der „Diligentia Stiftung für empirische Sozialforschung“ engagiert.

 

Dr. Katja Puteanus-Birkenbach

Bankkauffrau, Kunsthistorikern und Wirtschaftspädagogin

Dr. Katja Puteanus-Birkenbach ist Bankkauffrau, Kunsthistorikern und Wirtschaftspädagogin. Sie arbeitet seit 2012 als Postdoc am Lehrstuhl für Innovationsmanagement und Entrepreneurship an der Universität Potsdam und ist bei Potsdam Transfer zuständig für Konzeption, Inhalte und Erweiterung der Entrepreneurship Academy. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Themenfeldern Entrepreneurial Education, Creativity, Arts & Entrepreneurship und Entrepreneurial Marketing. Katja Puteanus-Birkenbach gründete bislang fünf eigene Unternehmen.

Dr. Kerstin Gernig

Business-Coach und Unternehmensberaterin

Dr. Kerstin Gernig hat mit Ende 40 den Absprung gewagt. Sie hat als Hochschuldozentin, Geschäftsführerin und Chefredakteurin gearbeitet, bevor sie sich 2011 als Business-Coach für Neuanfänge in der Lebensmitte selbständig gemacht hat. Durch eigene Perspektivenwechsel – von der Wissenschaft in die Wirtschaft in die Selbständigkeit – weiß sie, wovon sie spricht, wenn es um die Entfaltung von Potentialen geht. Sie begleitet Selbständige und GründerInnen in der Lebensmitte in Erfolgsteams, ist LaborX Moderatorin, Trendexpertin bei N24, Regionalgruppenleiterin der German Speakers Association Berlin, Dozentin an der School of Life, Referentin beim VGSD, Bloggerin & und Autorin des Buches „Werde, was du kannst! Wie man ein ungewöhnlicher Unternehmer wird“, in dem sie die Erfolgsstrategien von 21 Unternehmern und die Trends unserer Zeit analysiert hat.

2014 wurde sie vom Bundesministerium für Wirtschaft im Rahmen der Initiative „Frauen unternehmen“ als Vorbildunternehmerin ausgezeichnet. Um Frauen zu ermutigen – unabhängig vom Alter –, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen, hat sie die Unternehmerinnen-Safari mitinitiiert. Bewerbungsschluss für die Safari ist jeweils der 15.4. & der 15.9. für die Teilnahme im Frühjahr oder Herbst.

Die Erfolgsstrategien für die erfolgreiche Gründung vermittelt sie (z.T. kostenfrei) auf ihrer Webinarakademie, in Startup-Coachings und Erfolgsteams.

Blog
Website

Dr. Kerstin Gernig ist auch Keynote Speakerin beim Entrepreneurship Summit 2017. 

Dr. Patrick Stähler

Gründer von fluidminds

Dr. Patrick Stähler ist Gründer der Strategieberatung und des Think Tanks fluidminds – the business innovator und Autor des „vermutlich ungewöhnlichsten Gründerbuch des Jahres“. Die grosse Frage, die ihn beschäftigt, ist: Wie können Gründer bessere und kreativere Unternehmen gründen? Dafür hat er mit Unterstützung der Wolfsburg AG ein Arbeitsbuch „Das Richtige gründen: Werkzeugkasten für Gründer“ entwickelt, mit dem Gründer aus ihrer Idee Schritt für Schritt ein tragfähiges Geschäftsmodell entwickeln können. Dabei zeigt er auf, aus welchen Komponenten ein Unternehmen besteht und wie und mit welchem Prozess der Gründer aus diesen Komponenten ein Unternehmen bauen kann. Patrick Stähler hat vor über 15 Jahren als erster weltweit das Konzept der Business Model Innovation an der Universität St. Gallen entwickelt. Über dieses Thema schreibt er auf seinem englischen Blog. Deutsch schreibt er auf „Das-Richtige-gruenden.de“.

Dr. Udo Bub

Geschäftsführer von EIT ICT Labs Germany GmbH

Dr. Udo Bub ist seit 2012 Geschäftsführer von EIT ICT Labs Germany GmbH, mit den Gesellschaftern SAP, Siemens, Deutsche Telekom, Fraunhofer Institut, DFKI und TU Berlin. Von 2004 bis 2011 war er Mitglied der Geschäftsleitung der Deutschen Telekom Laboratories. Sein Verantwortungsbereich umfasste die Abteilungen R&D in Human-Computer-Interaction, ICT Architecture, ICT Infrastructure und ICT Security. Von 2007 bis 2011 war er, neben seinen Aufgaben bei den Deutschen Telekom Laboratories, auch Geschäftsführer von European Center for Information and Communication Technologies (EICT) GmbH, mit den Gesellschaftern Daimler AG, Deutsche Telekom, Fraunhofer Institut, Opera Software und der TU Berlin. Vor diesen Aufgaben war er 6 Jahre als Management- und Technologieberater in der Telekommunikationsindustrie tätig.

Franz-Reinhard Habbel

Beigeordneter/Leiter Innovators Club in Berlin

Franz-Reinhard Habbel arbeitet beim Deutschen Städte- und Gemeindebund als Sprecher und Beigeordneter für politische Grundsatzfragen und ist zugleich Leiter des DStGB-Innovators Club, eines Think-Tanks für Kommunen in Deutschland. Er ist Mitglied des IT-Planungsrates und Vorstandsmitglied der European Society for eGovernment. Seit 2009 ist er Lehrbeauftragter an der Universität Osnabrück, FB Sozialwissenschaft. In seiner Eigenschaft als eGovernment-Experte befasst er sich in Vorträgen im In- und Ausland mit Fragen der Globalisierung, des Internets sowie der Modernisierung von Politik und Verwaltung. Franz-Reinhard Habbel ist Mitherausgeber des Magazins KOMMUNAL. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.

Jörn Kamphuis

Internetunternehmer und Moderator

Jörn Kamphuis ist Internetunternehmer und Moderator. Im Jahr 2013 wurde er zum „Mr. Germany“ gewählt. Nach seinem Studium der Sportökonomie, gründete er 2012 den Onlineshop Fit-LowCarb.de sowie die Internetplattform neulich.de – eine Seite um flüchtige Begegnungen wiederzufinden. Zusätzlich arbeitete Kamphuis als Dozent am Lehrstuhl für Innovationmanagement und Entrepreneurship an der Universität Potsdam und ist seit 2010 als Model tätig. Aktuell ist er als Berater in den Bereichen Geschäftsmodellentwicklung, Marketing und Unternehmensstruktur tätig.

Marcus Meurer

Digitaler Nomade und Unternehmer

Marcus Meurer  ist Digitaler Nomade und Unternehmer. Nach mehreren Jahren in Online Startups hat er 2012 sein eigenes Unternehmen gegründet und betreibt sein Business seitdem ortsunabhängig. Er ist Gründer der DNX, der ersten Konferenz für Digitale Nomaden und  organisiert weltweit Coliving und Coworking DNX CAMPS für Unternehmer. Auf seinem Podcast LIFE HACKZ gibt Marcus jede Woche Tipps, Motivation und Inspiration für ein besseres und gesünderes Leben. In seiner Freizeit macht er leidenschaftlich gerne Fitness Training und das israelische Selbstverteidigungssystem Krav Maga.

Mehr über Marcus: www.marcusmeurer.de

Maximilian H. Breckbill

Mitbegründer von Suju – Sugarcane Juice

Maximilian H. Breckbill ist Mitbegründer von Suju – Sugarcane Juice und Mitorganisator von Berlin 4HWW Meetup sowie der Digital Nomad Global Conference (DNX Global). In den USA geboren, interessiert er sich leidenschaftlich für Bootstrapping (eine Finanzierungsart der Unternehmensgründung), Business Automation, Peer-Mentoring und die stetig wachsende Entrepreneurship Bewegung. Auch in seiner Freizeit probiert er gerne neue Business Ideen aus.

Michael Kubens

Gründer und Geschäftsführer von designenlassen.de

Michael Kubens ist Gründer und Geschäftsführer von designenlassen.de, der größten deutschsprachigen Crowdsourcing-Plattform für Designleistungen. Mehr als 10.000 Gründer und Kleinunternehmen haben auf designenlassen.de bereits Ihr Wunschdesign durch einen Designwettbewerb gefunden. Die Plattform wurde mit mehreren Gründerpreisen, unter anderem dem IHK-Gründerpreis ausgezeichnet. Michael ist Gründer aus Leidenschaft, überzeugter Bootstrapper (Gründer ohne externes Kapital) und Experte für das Thema Crowdsourcing.

Nora Hauptmann

Project Managerin bei Kiron

Nora Hauptmann ist Project Managerin bei Kiron, einem sozialen Ed-tech Startup, welches Geflüchtete weltweit auf dem Weg zum Hochschulstudium mit einem Blenden-Learning-Model unterstützt. Aktuell leitet sie den Aufbau des Projektes in Jordanien und engagiert sich im Aufbau stabiler Beziehungen zu Regierungs- und nicht-regierungs-Organisationen, mit dem Ziel, das unterstützende Netzwerk für Kiron Studierende zu stärken. Für die Psychologin steht das Potential, welches sich durch Bildung auf individueller und gesellschaftlicher Ebene entfaltet, im Schwerpunkt Ihrer Arbeit. Nora Hauptmann arbeitete zuvor in Forschungs- und Entwicklungs-Projekten in Südafrika und Ecuador. Im Zuge von Forschungsarbeiten im Bereich digitaler Bildung wurde ihr Interesse an der Entwicklung und Erweiterung von Lernoptionen durch innovative Bildungsansätze gestärkt.

Peer-Arne Böttcher

Gründer und Geschäftsführer des Business Club Hamburg

Peer-Arne Böttcher (Jahrgang 1976) ist Gründer und Geschäftsführer des Business Club Hamburg (www.bch.de). Seit 2002 ist er zudem mit einer eigenen Beratungs- und Beteiligungsfirma aktiv und gibt seine Erfahrungen im „Beziehungsmanagement“ weiter (www.peer.de). Davor initiierte er mit Wahlkampf98 und politik-digital.de zwei erfolgreiche Internetprojekte. Politik-digital wurde unter anderem mit dem Europrix und dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Im US-amerikanischen Wahlkampf des Jahres 2000 sorgte seine Firma mit der ersten rein digitalen Präsidentschaftskandidatin »Jackie Strike« für Aufsehen. Bereits während der Schulzeit schrieb Böttcher für verschiedene Tages- und Wochenzeitungen. Bis heute hat er über 100 nationale und internationale Firmen in Fragen der Unternehmenskommunikation beraten.

Prof. Dr. Liv Jacobsen

Steuer- und Unternehmensberaterin

Prof. Dr. Liv Jacobsen ist Volkswirtin, Historikerin und Steuerberaterin. Seit 2007 lehrt sie als Professorin an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Entrepreneurship und leitet das dortige „Centre for Entrepreneurship“. Als Geschäftsführerin der Transaudio GmbH hat sie selbst sechs Jahre lang ein Technologieunternehmen geführt und weiß, was es bedeutet, ein Unternehmen zu gründen und wachsen zu lassen. Diese Kenntnisse hat sie in ihrer Promotion wissenschaftlich fundiert und gibt sie in Seminaren und Coachings weiter. Als Steuer- und Unternehmensberaterin versteht sie die Bedürfnisse von Gründern deshalb besonders gut und hilft mit ganz konkreten praxisnahen Tipps. In den letzten Jahren hat sie sich auch auf Fragen der Unternehmensnachfolge spezialisiert.

Prof. Holger Zumholz

Professor für Marketing und Entrepreneurship an der SRH Hochschule für Kommunikation und Design

Prof. Dr. Holger Zumholz ist Professor für Marketing und Entrepreneurship an der SRH Hochschule für Kommunikation und Design / design akademie berlin. Neben seiner Hochschultätigkeit ist er im Network for Teaching Entrepreneurship (NFTE) engagiert, einer gemeinnützigen Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Entrepreneursip Education in das deutsche Schulsystem zu integrieren. Sofern es die knappe Zeit erlaubt unterstützt und begleitet er Start-ups, junge Unternehmen und Social Businesses bei der Definition ihres Geschäftsmodells und bei der erfolgreichen Realisierung von Markteintrittsstrategien.

Prof. Wolf-Dieter Hasenclever

Professor an der FHM

Prof. Wolf-Dieter Hasenclever ist seit 2012 Professor an der FHM (Fachhochschule des Mittelstands) in Bielefeld und Schwerin und ist Mitherausgeber des Jahrbuchs für Nachhaltige Ökonomie. Er ist Berater für politische Kommunikation und kümmert sich um die Entwicklung von Projekten im Bereich nachhaltiger Wirtschaft. Er hat Schulen in Freier Trägerschaft gegründet und war maßgeblich an der Gründung der Grünen in Baden-Württemberg beteiligt.

Rolf Neijman

BNI Direktor Training National

Rolf Neijman ist Niederländer und hat in seiner beruflichen Laufbahn im Luxusgüter & Schmuckvertrieb u.a. beim Juwelier CARTIER, EBEL Uhren oder MOVADO Watch arbeiten dürfen und ist ein erfahrener Profi im Handels- und Empfehlungsmarketing. Der seit 1997 selbständiger Unternehmer hat ein profundes Fachwissen im Vertrieb- und Marketing, welches er effektiv und erfolgreich in der eigenen Praxis einsetzt. Glaubwürdig sowie authentisch echt schult und betreut er zudem in der Funktion als BNI Direktor Training National (www.bni.de) zahlreiche externe Unternehmen, sich nach dem BNI-System systematisch ein eigenes Empfehlungsnetzwerk aufzubauen. BNI ist das weltweit größte Unternehmernetzwerk für Geschäftsempfehlungen und organisiert allein im deutschsprachigen Raum für etwa 8000 Mitglieder in 330 Unternehmerteams provisionsfreien Umsatz für die Mitglieder über gegenseitige Geschäftsempfehlungen.