Der Live-Faktor: Was man als Teilnehmer von Gründen-Live wissen muss, um zu gewinnen

Christian Fenner

Christian Fenner, Geschäftsführer digitaleheimat GmbH

Inzwischen läuft der Gründen Live Wettbewerb 2015 seit über 6 Wochen mit tausenden Mitgliedern und Hunderten eingereichter Ideen. Um als Teilnehmer zu gewinnen ist es wichtig zu wissen, was der sog. Live-Faktor ist, denn von dem hängt ab, ob man in die Endauswahl der Jury mit seiner Idee kommt oder nicht.

Wir haben unseren Projektpartner Christian Fenner, Gründer der Online-Agentur digitaleheimat und Miterfinder des Live Faktors (ehemals Garagen-Faktor) ein paar Fragen hierzu gestellt.

Hallo Christian, was ist der Live-Faktor und warum gibt es den?

Hallo zurück. Mit dem Live-Faktor haben wir einen Algorithmus in den Wettbewerb integriert, der die Aktivität der Gründer einerseits und die Interaktionen anderer zu seiner Idee andererseits darstellt. Damit kann jeder Teilnehmer des Wettbewerbs sehen, wie er im Verhältnis zu allen anderen Teilnehmern steht. Wir haben den Live-Faktor im letzten Jahr deswegen entwickelt, weil wir eine blosse Entscheidung durch eine Jury oder die Entscheidung durch ein online Voting in einem Ideenwettbewerb für Gründer für zu einseitig empfunden haben. Ein Gründer wird ja nicht nur deswegen erfolgreich, weil er eine gute Idee hat, sondern vor allem dadurch, mit wie viel Energie er sich hinter die Umsetzung klemmt und wie offen er für das Feedback von außen ist. Daher fliessen diese Faktoren – also alle Aktionen des Gründers auf unserer Plattform und alle Interaktionen anderer mit seiner Idee, in diesen Algorithmus rein und belohnen diese.

Wir wissen, dass, je aktiver Gründer in Ihrer Ideenentwicklungsphase sind,

  • desto mehr Erfahrungen sammeln sie gemeinsam mit anderen Teilnehmern
  • desto stärker erweitern sie ihr Netzwerk, was für die spätere Gründung sehr wichtig ist
  • desto stärker machen sie ihre Idee bekannt und erhalten daher Rückmeldungen von anderen zu Ihrer Idee
  • desto mehr arbeiten sie an ihrer Idee, damit diese immer klarer und besser wird, noch bevor sie gründen
  • desto häufiger nehmen Sie an Kursen teil und lernen verschiedene Techniken zur Ausarbeitung einer Idee kennen
  • desto  mehr helfen sie anderen Gründern dabei, dass ihre Ideen besser werden

Der Live-Faktor soll absichtlich diejenigen belohnen, die sich aktiv an unserem Wettbewerb beteiligen.

Warum sollte ich anderen Teilnehmern (Gründern) helfen besser zu werden, wenn ich selbst gewinnen möchte?

Sich gegenseitig zu helfen, um gemeinsam besser zu werden ist ein Prinzip, das bereits seit langem weltweit erfolgreich gelebt wird, auch in Deutschland. Man kommt als Gründer mit seiner Idee einfach schneller voran, wenn man frühzeitig – möglichst vor Gründung – von den positiven und negativen Erfahrungen anderer lernt. Daher haben wir diesen Faktor mit in unseren Algorithmus integriert.

Welche weiteren Faktoren spielen noch eine Rolle und wie ist die genaue Gewichtung?

Faktoren, die eine Rolle spielen, sind die Nutzeraktivität, die Interaktion mit anderen Teilnehmern, das Nutzen der E-Learning Angebote, sowie die Teilnahme an den Events. Zusammengefasst heißt das, je aktiver der Gründer ist, desto mehr steigert er sein Ranking und gleichzeitig seine Aufmerksamkeit in der Votingphase des Wettbewerbs. Die genaue Gewichtung wird nicht verraten, da dies zu Manipulationen führen kann.

Die Gewichtung des Live-Faktors ist geheim, aber können Sie unseren Gründern trotzdem einen kleinen Tipp geben auf welche Faktoren sie einen Schwerpunkt legen sollen, um erfolgreich bei dem Wettbewerb teilzunehmen?

Der Live-Faktor wird aus unterschiedlichsten Onsite-Faktoren erstellt, die mit Dir, Deinen Ideen und Deinen Aktionen zu tun haben, und die die Votes und das Expertenfeedback einbeziehen. Der Garagen-Faktor zeigt an, wo Deine Idee im Verhältnis zu allen anderen im Wettbewerb teilnehmenden Ideen steht. Nicht gewertet werden “Offsite-Faktoren” wie etwa Facebook Likes, Google+, Twitter Mentions, etc.

Bleib als Gründer bis zum Ende des Wettbewerbs aktiv, sorge dafür, dass Du von möglichst vielen Menschen unterstützt wirst und dass Du eine möglichst überzeugende Präsentation hast – das alles erhöht Deine Chancen zu gewinnen.

Achte bitte darauf, dass Dein Netzwerk keine Versuche unternimmt Votes z.B. durch technische Tricks zu manipulieren. Es sieht zwar so aus, als wäre dies einfach möglich, wird aber intern von uns erkannt und die Anzahl der Votes regelmäßig bereinigt. Wenn wir bei einer Idee dieses Verhalten häufiger beobachten, müssen wir die Idee vom Wettbewerb ausschließen, was wir sehr schade fänden, weil wir alle veröffentlichten Ideen toll finden.

Wo bzw. wie sehe ich welche Platzierung meine Idee im Vergleich zu den anderen hat?

Der Live-Faktor wird in Form eines Balkens auf der eigenen Ideen-Seite angezeigt. Dieser Balken zeigt auf einer Skala von 0-10 den gesamten Live-Faktor einer Idee und dem Gründer im Verhältnis zu allen anderen Ideen und Gründern an. Dadurch geht der Balken auch nicht nur in eine Richtung, sondern kann sich auch wieder verkleinern, sollte ein anderer Gründer mit seiner Idee an einem vorbeiziehen. Sinn ist es aufzuzeigen, an welcher Stelle die eigene Idee im Verhältnis zu allen Ideen im Wettbewerbsverlauf steht.

Vielen Dank für das Interview, Christian

Danke auch und: allen Teilnehmern viel Erfolg!

Hinterlasse deinen Kommentar →

4 Kommentaren

  1. Bezieht sich der live Faktor auf eine Idee oder auf den Gründer?
    So wie ich das sehe haben alle Ideen von Gründern, die mehrere Ideen eingereicht haben, den selben Live Faktor.
    Damit kann eine Idee schlecht sein aber trotzdem einen guten Live Faktor haben, wenn der Gründer sehr aktiv ist.

    • gladmin

      23.07.2015 · Antworten

      Danke für Deine Frage Juri!
      Der Live Faktor bezieht sich teils auf den Gründer, teils auf die Idee, von daher ist einerseits richtig, dass sich die Aktivität eines Gründers positiv auf alle seine Ideen auswirkt, aber die Aktivitäten zu den Ideen, sprich: das Kommentieren einer Idee, das Beantworten eines Kommentars, die Votes zu einer Idee sind nur für diese Idee und deren Erfolg entscheidend. Wir empfehlen es sogar den Gründern in der frühen Phase der Ideenentwicklung, an möglichst mehreren Ideen gleichzeitig zu arbeiten. Man kann dadurch viele Dinge für die anderen Ideen übernehmen und sieht diese aus anderen Blickwinkeln.
      Viel Erfolg Dir!

  2. Fabian

    06.08.2015 · Antworten

    Hallo, ich würde mich freuen, wenn auf Kommentare als “Danke- Gegenleistung” die Ideen der Helfer kommentiert werden könnten. Zumindest ist dies bei mir nicht möglich.

    • gladmin

      06.08.2015 · Antworten

      Hallo Fabian,

      danke für die interessante Idee! Wir werden in den kommenden Tagen die Kommentarfunktion anpassen und eine Möglichkeit hinzufügen, dass man direkt zu dem Profil des Users kommt, der einen Kommentar abgegeben hat, wenn dieser Mitglied der Community ist. Viel Erfolg Dir weiterhin!

Füge deinen Kommentar hinzu



* Benötigt

* Benötigt